Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 5.212 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3
Rose ( gelöscht )
Beiträge:

01.08.2011 19:25
#16 RE: Henne jagt Hahn antworten

Ich habe die beiden jetzt wieder trennen müssen. Eine Zeit lang ging es mit den beiden gut, aber nach einiger Zeit hat die Henne wieder mit dem Rupfen angefangen.
Mein Hahn rennt jetzt aber nur noch am Käfig von ihr entlang und ruft nach ihr. Eigentlich schon ziemlich blöd von ihm immerhin rupft sie ihn ja immer wenn sie zusammen sind.


Georg Offline



Beiträge: 207

03.08.2011 23:36
#17 RE: Henne jagt Hahn antworten

Die Henne hätte einen Hahn verdient, der auch rupft.
Dann könnten sie sich gegenseitig entblättern...


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

04.08.2011 10:55
#18 RE: Henne jagt Hahn antworten

Versuche es mit einem Partnerwechsel, wenn nichts anderes mehr geht.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

04.08.2011 11:46
#19 RE: Henne jagt Hahn antworten

Ich denke auch, da wird Dir wahrscheinlich nichts anderes übrig bleiben. Wenn einer mal ein Rupfer ist, hört das meist nicht mehr auf, der Tick bleibt


Rose ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2011 12:45
#20 RE: Henne jagt Hahn antworten

Soll ich nur dem hahn eine neue henne besorgen? Oder auch der henne einen neuen hahn? Nicht dass sie den dann auch wieder rupft...

Ist es normal, dass die henne viel größer ist als der hahn?


Korona Offline




Beiträge: 2.212

10.08.2011 13:32
#21 RE: Henne jagt Hahn antworten

Hallo,

Was heißt viel größer? Hast du vielleicht ein Bild?
Meine sind annähernd gleich groß.

Du kannst es mit einem Partner tausch versuchen, also das beide neue Partner bekommen, aber wenn es schon ein Tick bei deiner Henne ist wird sie den neuen wieder rupfen.. Wenn es noch kein Tick ist, kann es auch sein das ein neuer Partner die Problemlösung ist.
Oft bleibt der Tick aber leider...

Viele Grüße,
Karin


Rose ( gelöscht )
Beiträge:

10.08.2011 21:45
#22 RE: Henne jagt Hahn antworten

Ein bild habe ich keins, da ich die beiden jetzt getrennt halte. Anfangs waren die beiden auch gleich groß, jetzt ist die henne ca 2 cm größer.


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 656

31.08.2011 16:55
#23 RE: Henne jagt Hahn antworten

Meine Hanah hat jetzt auch angefangen meinen Henry zu jagen ... und auch paar kleine Federn zu rupfen.
Und das obwohl sie Eier legt (durch Mehlwurmgabe)
Habe sie sofort getrennt. Jeder in seiner Voliere. Soll sie ihre Triebigkeit behalten.

Werde den Rat des Abendlichen Beischlafs versuchen ... Vielleicht wirds besser ...

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 656

01.09.2011 19:35
#24 RE: Henne jagt Hahn antworten

Okay ich werde es doch mit der krassen Variante versuchen ...

Sie jagt ihn sogar Zwischen den "Beischlaf-Zeiten" ...
Ich hab sie gestern und heute von 17 - 18 Uhr zusammengelassen, weil ich wollte dass sie legt und brütet ...
Aber selbst da zupft sie an ihm rum ...

Nun tu ich 14 Tage die Absperrung drin lassen. Ohne Blickkontakt. Sie dürfen nur "Telefonieren" ...

Nächste Woche mach ich auch wieder "Großreine" da kann ich die Dekoration bisschen umstrukturieren ...
Vielleicht hilft das auch ihr Gemüt zu beruhigen ...

Außerdem hör ich heut auf Mehlwürmer zu füttern ...
Wie im Knast Körner und Wasser

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.09.2011 20:18
#25 RE: Henne jagt Hahn antworten

Eine rupfende Henne brüten zu lassen, finde ich nur bedingt eine gute Idee. Was ist wenn sie irgendwann anfängt, die Küken zu rupfen? Womöglich werden die dadurch selbst zum Rupfer, dann hast du den Salat! Also versuch erstmal, die eine Baustelle zu beseitigen!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2012 19:49
#26 RE: Henne jagt Hahn antworten

Guten Abend!

Nach 3 Wochen grösster Harmonie hat meine Henne gestern leider angefangen, dem Hähnchen am Rücken Federn zu rupfen.
Habe dann gleich mal die Voliere umdekoriert, was aber überhaupt keine Wirkung gezeigt hat. Der Hahn hat massenhaft Versteck und Ausweichmöglichkeiten, aber er benutzt sie nicht.
Heute Morgen habe ich dann die Beiden getrennt.
Aufgrund der vielen Erfahrungsberichte und Ratschläge, die ich hier im Forum nachgelesen habe, denke ich, dass ich wohl den Fehler gemacht habe, zuviel tierisches Protein (Gammarus) zu füttern, denn als ich die Voliere umgeräumt habe, habe ich fünf Eier gefunden.
Ich nehme an, dass die Henne dadurch zu triebig geworden ist. Andere Stressfaktoren kann ich eigentlich ausschliessen, die Beiden wohnen alleine auf 2qm in einer gut strukturierten Voliere.

Als Massnahmen werde ich jetzt die Trennung (mit Sicht und Hörkontakt) 14 Tage durchziehen und ausschliesslich Exotenfutter geben. Zudem habe ich die Zeit, in der die Birdlampe an ist verkürzt.
Danach werde ich eine Zusammenführung versuchen. Da das Rupfen ganz neu aufgetreten ist, hoffe ich, dass sich das nicht schon zu einem Tick entwickeln konnte, sondern wirklich nur durch übermässige Triebigkeit ausgelöst wurde.

Was denkt ihr, liege ich in etwas richtig mit meinen Massnahmen oder gibt es noch etwas, das ich zusätzlich beachten müsste?
Und soll ich Grünfutter auch ganz weg lassen?

Ich werde dann berichten, wie es weiter gegangen ist.

liebe Grüsse
Esther


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2012 20:59
#27 RE: Henne jagt Hahn antworten

Dann hast du jetzt erstmal alles gut und richtig gemacht. Grünzeug ein bis zwei Mal die Woche in Maßen ist ok.


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2012 11:38
#28 RE: Henne jagt Hahn antworten

Danke, Tina, für die Einschätzung.

Beide Tiere wirken total gestresst durch die Trennung.
Er lockt und ruft sie pausenlos und sie rennt wie eine Irre herum.
Jetzt mache ich mir ein wenig Sorgen, dass sie dadurch zu Schaden kommen könnten?
Wäre es evtl. besser, einen der beiden separat unterzubringen ausser Sicht und Hörweite des anderen?
Wie ist eure Erfahrung damit?

Oder soll ich einfach noch zuwarten, ob sie sich mit der Zeit etwas beruhigen?

Liebe Grüsse
Esther


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

12.03.2012 11:54
#29 RE: Henne jagt Hahn antworten

Wen du sie außer Sicht und höhrweite bringst haben sie nochmehr Angst weil sie ganz allein sind und Krähen was das Zeug hält, das hälst du dan sehr schnell Nervlich nicht mehr aus. Das sie so natürlich auch unglücklich sind ist klar, aber nunmal nicht zu ändern, es dauert ja auch meist nur 13 Tage bis die Federn alle wieder da sind, dan kannst du sie wieder zusammen lassen.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Esther ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2012 11:57
#30 RE: Henne jagt Hahn antworten

Danke, Nelje, dann werde ich es so lassen, wie es jetzt ist.

Liebe Grüsse
Esther


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen