Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 27 Antworten
und wurde 777 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2
saigach ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 21:56
Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Hallo Ihr Lieben!

Da gerade die Naturbrut auch für mich die "Königsdiziplin" schlechthin in der Zwergwachtelhaltung ist (weil es eben ein untrügliches Zeichen dafür ist, das alles passt!), mache ich mal ein erfreuliches Thema dazu auf .
Eine meiner Hennen sitzt jetzt seit geraumer Zeit auf ihren Eilein, meiner Meinung nach müßte es um das nächste Wochenende rum soweit sein mit dem Schlupf (ich habe leider nicht mitgekriegt, seit wann genau sie fest brütet...).
Leider liegt das Nest an einer etwas ungünstigen Stelle (für mich - die Henne hat das gut gewählt ), ich kann nur sagen, dass es mindestens 6 Eier sind. Aber weil ich die beiden nicht zu sehr stören und verunsichern möchte (es ist deren erste Brut), gibt es keine großen "Fotostrecken". Anbei aber 2 "Beweisfotos"

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 zausel1.JPG  zausel2.JPG 

Sam ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:16
#2 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Die Eierfarbe ist ja interessant, bei meinen ist die ganz hell!


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:18
#3 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Claudia, ich freu mich so für Dich, dass Deine Frau Zausel brütet. Ich bin ja mal gespannt, wann die ersten Hummelchen zu sehen sind


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:39
#4 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

hihi, Sam...
Da blicke ich teilweise auch nicht ganz durch, womit die Farbgebung der Eier so zusammenhängt
Frau Zausel ist ne ganz helle (silber rotbrust). Die Eier aber satt braun mit dunkelbraunen Sprenkeln.
Ich hab noch eine weiße Henne, die legt sehr helle Eier. Und dann hab ich noch eine Henne in dunkel-rotbrust, da haben die Eier eine ganz dolle Farbe: der Grundton ist ganz dunkelgrün mit dunkelbraunen Sprenkeln übersäht. Beim Fressen halte ich alle gleich, daran kanns eigentlich nicht liegen...
Lustig aber, dass Dein Pärchen so ganz helle legt da hätte ich eher dunklere Eier vermutet...


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:41
#5 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Ja, Wildfarbene Henne (leichte Schecke) und Wildfarbener Hahn, und dann so helle Eier, echt komisch, vielleicht schaut ja Kohlmeise hier rein und weiß ne Antwort?


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:46
#6 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Die Elein bräuchte man fürs Osternest gar nicht mehr färben
Woran das liegt würde mich auch interessieren... vor allem weil dienLW Eier ja eigentlich vom Grundton her alle gleich oder ähnlich sind.


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:46
#7 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Danke Astrid,
ich bin schon gespannt, wie sonstwas... Vor allem auch, welche Farben da so rauskommen... Der Hahn ist rehbraun, aber es ist nicht klar, was der alles vererbt... das ist der große Nachteil, wenn man Elterntiere aus Kunstbrut/Versandeiern einsetzt. Ich weiß nur, daß auch er aus einer Rotbrustzucht ist (kann man optisch erahnen, der Rotanteil ist sehr ausgeprägt - Stichwort intermediäre Vererbung)


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:49
#8 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Nee, färben braucht man die wirklich nicht!

Will mir zu Ostern mal einen Spaß erlauben - und mal so ein Körbchen mit Zwergwachteleilein (natürlich gekochte ) mit zur Arbeit nehmen.
Mal sehen, was die Kollegen so meinen - und ob die sich da "drantrauen"


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:51
#9 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Hallo, nee bei den LE gibt es auch unterschiedliche Grundtöne, ich entfärbe die doch für meine Ostereier mit Zitronensäure und ich habe fast reinweiße, leicht hellgrüne und beige.
Die braunen Punkte gehen alle ab.

LG Annette


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:52
#10 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Na da hast Du ja echt ein großes Überraschungspaket! Rehbraun, wie schön!! Das sind die Küken die ich als "senffarben" bezeichnet hatte?
Ich hatte bei meiner letzten Brut gleih drei in unterschiedlichen Ausprägungen dabei, sehr schön sehen die aus, auch ausgefiedert.
Übrigens waren von den 16 mind 11 Hennen dabei, teilte mir die Züchterin voller Freude mit . Die hat so viel Spaß an der Rasselbande dass sie von denen keinen einzigen hergibt.
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen was raus kommt!


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2011 22:59
#11 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Oh echt?? Die sehen von außen alle sehr ähnlich aus und jetzt habe ich doch schon weit über 100 gesehen
Ich hätte nie gedacht dass man die Farbe abkriegt... Von meinem Züchterfreund habe ich einen Osterkorb voll mit den buntesten Eilein bekommen, von Grünlegern (super schöne türkise Eier) bis hin zu Seidenhuhneilein, Zwerg- und LW Eilein.
Hihi Claudia, das hab ich mal getan, weil mir viel zu viele Eilein geschenkt wurden und ich eigentlich gar nicht mehr brüten wollte.. und dann an unsere Mitarbeiter verteilt... Die fragen mich jetzt immer, wann sie denn wieder diese schmackhaften Eier bekommen. Vor kurzem habe ich einen Wachteleierlikör bekommen, der war echt klasse!!!


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

15.03.2011 10:21
#12 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Hallo Claudia
Ich freue mich ,das es bei dir geklappt hat mit der Naturbrut.Du hast ja auch schon
sehr viel Erfahrung mit den Zwergen.Aber die Naturbrut ist ja auch was ganz besonderes.
Mahl sehen,was auß den dunklen Eiern rauskommt.Ich hallte fest die Daumen,das alles gut geht!
LG Detlev


Korona Offline




Beiträge: 2.212

15.03.2011 10:30
#13 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Hi Claudia,

ich freue mich auch für dich! Drücke dir die Daumen das alles klappt

Liebe Grüße,
Karin


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

15.03.2011 14:54
#14 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Mensch Claudia,
Daumen sind gedrückt das deine Dicken ihr erste Brut ohne Probleme über die Runden kriegen!

An Eierfarben hatte ich je nach ZW auch schon verschiedenste! Könnten wir ja mal bei Gelegenheit nen eigenen Thread zu aufmachen .

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

21.03.2011 20:27
#15 RE: Frühlingserwachen im Vogelzimmer - das erste Paar brütet! Antworten

Es wird langsam spannend...!

Denke, es könnte jetzt jeden Tag soweit sein. Das etwas schlüpfen wird, dessen bin ich mir mittlerweile sehr sicher, meine Frau Zausel hat mich gestern (beim Versuch, Ihre MEGA-Hinterlassenschaften aus dem Terra zu sammeln) schon angegriffen, heute reichte es, nur mal ins Terra einen längeren, intensiveren Blick zu werfen - sofort kam sie drohend auf mich zugestürzt (da hat selbst der Herr Gemahl blöd geguckt)! Soweit ich sehen konnte, liegen 9 Eier im Nest, Pickspuren konnte ich noch keine erkennen...
Muß mir wohl für die tägliche Fütterung Handschuhe zulegen, ist ganz schön spitz, so ein Zwergenschnabel

Ich werde natürlich weiter berichten!


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz