Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 1.716 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2 | 3
Steven ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2011 18:27
Nistmaterial / Voliere Thread geschlossen

Hallo ich bin hier neu im forum und habe ein paar Chinesiche Zwergwachteln und 4 Kanarien (habe letztens erst 3 junge verkauft). Ich hab mich hier angemeldet um ein bisschen mehr über Zwergwachteln zu erfahren und habe jetzt auch gleich eine frage zum Nistmatrial von Wachteln ich hab hier gelesen das man Moos als Nistmatrial verwenden kann und wollte mal fragen ob man Moos einfach Sammeln kann (wenn nicht gespritzt natürlich) oder muss man irgendetwas beachten oder etwas tun waschen z.b. bin mir sehr unsicher weil ich noch nicht viel erfahrung habe bin erst 13jahre alt.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.03.2011 18:30
#2 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Hallöchen Steven,

ich würde einfach Heu verwenden, da kommt man schnell ran, es ist günstig und die meisten ZW nehmen es ohne Probleme an!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


de ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2011 18:33
#3 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Ich würde auch ein paar Kokosfasern zugeben


Steven ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2011 20:33
#4 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Bei mir ist das so ich habe eine Taubenschale wo normal tauben ihre eier rein legen darin ist eine Kokosmatte und daruaf liegt Heu darin schlafen sie auch und haben jetzt auch eier rein gelegt setzen sich aber nicht hin zum brüten das ist ihre 3 brut und sie legt immer 14-20eier baut ein nest und macht es dann wieder kapputt.Die Eier brütet sie nie aus nach 2-3wochen nehme ich sie dan langsam raus ich habe schon das Nistmatrial gewechselt aber es passirt nichts jetzt habe ich heute so eine art zweite Etage eingebaut und eine Leiter daran gebaut damit die ZW auch wieder an das Nest kommen. Bis jetzt habe ich aber nur davon gehört das Wachteln in kleinen Hütten eier legen und dan auch ausbrüten geht es auch mit einem offenm Nest?

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCI0014.JPG 

saigach ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2011 20:45
#5 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Oh mann, da liegt ja einiges im Argen!

1. Der Käfig ist viel zu klein, ein paar Wachteln braucht min. 1 qm (also 1x1 mtr groß - oder 2 x 0,5...oder, oder...)
2. Du hälst da wieviele Wachteln drin? Ich sehe auf dem Bild schon drei. Zwergwachteln sollte man aber monogam halten, heißt einen Hahn, eine Henne.
3. viel zu offen alles! Da gibt es überhaupt keine Versteckmöglichkeiten! Sie würden erst brüten, wenn sie sich auch sicher fühlen!
4. Wie man unschwer erkennen kann, hälst Du sie unter Deinen Kanarien - das geht so nicht ohne weiteres, denn Kanarienfutter ist viel zu fett für die Zwerge! Das kann sehr schlimme Folgen haben: Legenot, Leberverfettung - auf Dauer kann das zum sicheren Tod führen! Einzige Alternative wäre, die Kanarien auf Exotenfutter umzustellen
- die zweite Etage mit dieser Leiter kannst Du ruhig wieder entsorgen, da gehen sie nie rauf...

Genug zu tun, bis sie überhaupt anfangen würden zu brüten, mußt Du Deine gesamte Haltung überdenken und ändern!


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2011 21:04
#6 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Hallo Steven
Schau doch mal unter Innenhalltung.Da kannst du schon einiges ersehen.
Die anderen Sachen,was Claudia geschtieben hat solltest du schnell ändern,damit
es deinen Zwergen gut geht.Lese bitte einiges dir genau durch.Du findest alles
hier im Forum unter Übersicht( Zwergwachteln).
LG Detlev


Steven ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 14:34
#7 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

okay das mit dem futter werde ich schnellstens ändern aber kann ich den das offene Nest drin lassen oder sollte ich mir eine kleine Hütte oder ahnliches besorgen


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 15:03
#8 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Wie saigach schon sagte, dein Käfig ist für ZW nicht geeignet. Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht das dort 4 Kanarien artgerecht untergebracht werden können. Schau mal bei den Zwergwachtel FAQ und den Volierentheds.

Selbst wenn deine ZW anfangen würden zu brüten, würdest du nie Kücken bekommen. Es sind alles Hennen.
Grundsätzlich kannst du Moos aber als Nistmat. nehmen. Schau nur das kein Wildvogelkot dran klebt.
Das Nest werden sie nicht benutzen, sie bauen ihre Nester selber dort wo sie geschützt sind.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

08.03.2011 16:11
#9 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Hallo,

mache vielleicht einfach noch ein Bild von dem gesamten Käfig und auch eines auf dem man alle Zwergwachteln sieht.
Dann können wir dir weitere Tipps geben. Aber zu klein sieht der Käfig auf jeden Fall aus und dann kommt noch dazu das man Zwergwachteln monogam (nur 1 Hahn zu 1 Henne) hält. Das wurde aber ja schon gesagt.

Schau mal hier rein: Der Vorbildvolierenthread :D
Dort sieht du viele schöne Beispielsbilder.

Viele Grüße,
Karin


Mali ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 16:34
#10 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Hallo,

ich hatte es besonders "gut" gemeint, kleine Häuschen bei F....napf (Hasenhäuschen) besorgt, mit
Heu ausgestattet und dachte dies sei ein prima Platz zum Schlafen, kuscheln und brüten...
Aber denkste, keins meiner Paare würdigte meinen Bemühungen auch nur eines Blickes. - Auch ein
Umsetzen brachte keinen Erfolg. Habe dann auch Ästen und Brettern Unterschlüpfe gebaut. - Auch
kein Erfolg. Der nächste Versuch war dann Heu in jede Ecke der Voliere, wurde auch nicht benutzt.
Hamstereinsteu ist bei mir der Hit! Hier haben bereits 2 Paare ihr Nest gemacht und Eier hereingelegt.

Also, Mut nicht verlieren und ausprobieren.


DerGrassmann ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 18:23
#11 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Noch mal zurück zu Nistmaterial!

Waldfrau hat da denk ich die einfachste Lösung genannt, Heu!

Bei Fasern aller Art achtet bitte darauf, dass die Fasern nicht zu lang sind. Sprich das Zeug, egal ob Kokusfasern, Hanf oder Kuststofffasern neigen ALLE DAZU, SICH UM DIE BEINE ZU WICKEL. Wenn ihr Pech habt kann das dann schnell mal ein Bein kosten...
Hatte es mal mit Hanf probiert, Naurhanf, aber das hab ich nach einem halbe Tag ganz schnell rausgenommen, die ersten hatten es sich schon um die Beine gewickelt. Wo ich mal Wachteln (Schopfwachteln) geholt hatte, hatte der ein Tier mit bösen Beinverletzungen wegen Kunststofffasern.
Ich sag jetzt einfach mal, Fasern sind einfach zu stabil, schneiden schnell ins Fleisch und haben, meiner Meinung nach, bei keinen Vögeln was verloren.

Außerdem kann man das Heu schnell kompostieren, ist doch auch was!


Steven ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2011 18:33
#12 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

also ich hab den kafig jetzt ausgemessen und ein bild gemacht der käfig ist 138cm hoch 75cm lang und 45cm breit

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 DSCI0016.JPG 

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.03.2011 18:52
#13 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Sorry Steven,
aber ich muss das bestätigen: Diese Unterbringung geht für ZW überhaupt nicht! Da muss schnellstens einiges geändert werden:

1.) Eine neue Behausung mit einer Mindestgrundfläche von 1m²! Je größer, desto besser!
Die Höhe ist dabei nicht so wichtig, allein die Fläche die die Tiere zum Bewegen haben zählt.
Drei Seiten der Behausung sollten geschlossen sein, ein Käfig ist da gänzlich ungeeignet.
Die Decke muss abgepolstert werden, dir wird ja schon aufgefallen sein das die Tiere zum aufflattern neigen- bei nicht abgepolsterten Decken gibt es eine hohe Verletzungsgefahr.
Es müssen Versteckmöglichkeiten her, Karin hat dir bereit einen Thread rausgesucht wo du dringen schauen solltest, aber hier nochmal: Der Vorbildvolierenthread :D

2.) Wie mehrfach schon gesagt, ZW hält man am besten monogam, als ein Hahn, eine Henne! Gib bitte die überzähligen Tiere ab.

3.) Deine Fütterung (siehe auch anderer Thread)


Leider ist offensichtlich das du dich vorher nicht wirklich mit dem Thema ZW auseinander gesetzt hast- schade, aber nicht mehr zu ändern. Jetzt liegt es an dir die Fehler möglichst schnell zu ändern um deinen Tieren eine möglichst artgerechte Umgebung bieten zu können. Das tust du im Moment leider nicht und so wirst du auch nicht lange Freude an ihnen haben, früher oder später (erfahrungsgemäß früher) wirst du Verhaltenauffälligkeiten bei den Tieren bemerken.
Also bitte unternimm sofort etwas!
Wir stehen dir gerne zur Seite, das wird schon !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Korona Offline




Beiträge: 2.212

09.03.2011 19:21
#14 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

Hallo Steven,

wie siehts denn aus, hast du dir schon etwas überlegt wie du den Zwergen ein artgerechtes zuhause bieten kannst?

Liebe Grüße,
Karin


Steven ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2011 20:02
#15 RE: Frage zum Nistmatrial Thread geschlossen

ja also ich hab angefangen Versteckmöglichkeiten selber zu bauen brauche aber noch ein paar schachen wäre dann morgen fertig. Dan hab ich erstmal Pappe um den käfig das werde ich aber noch gegen Holz ersetzten damit drei seiten zu sind. DAs mit dem käfig ist irgendwie schlecht also werden die Wachteln im sommer über immer draußen sein in einem Kannichenfreilauf der so 4x3m groß ist muss ich aber noch ein bisschen umbauen damit da dan auch Versteckmöglichkeiten sind und sie sich wohl fühlen.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz