Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 788 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 14:36
Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Meine Henne ist inzwischen so ängstlich, dass ich sie vom Bett aus nur anschauen brauche und sie dann sofort wieder in ihrem Versteck ist.....im Gegensatz dazu ist der Hahn von Tina der Inbegriff von Ruhe...man kann umher gehen, Staubsaugen....und er nimmt das sehr gelassen.....was nun ? Kann man da vertrauen aufbauen....oder kennt ihr da eigene Erfahrungen ?


VomRuinenberg ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 14:45
#2 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Staubsaugst du in dem zimmer?
Steht die volli direkt auf dem boden?
Kann es vielleicht moeglich sein das sie angst hat weil zuuu viel von oben (raubtierprinzip) auf sie herab schaut?
Vielleicht has du sie schon oft eingefangen? Ich denke sie sind inteligent genug sich dein gesicht zu merken.
Haben sie genug platz, verstecke, rueckzugsmoeglichkeiten?

Ich mache es bei meinen so das ich zusatzfutter wie mehlwuermer, gurke, moehre, salat von der hand die ich ganz ruhoig in die volli auf den sandboden lege fuettere und warte bis die beiden ankommen.
Dann versuch nicht weg zu zucken sollten sie dir ausversehen in den finger picken, tut nicht sonderlich weh ist nur erschreckend.

Lg
REGGIE


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 16:45
#3 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

ja das mit dem Einfangen ist mir schon mal passiert und ja seid dem mag sie mich nicht mehr ich versuche das mal mit den Mehlwürmern


VomRuinenberg ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 19:21
#4 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Dann wuensche ich dir viel erfolg dabei. :)

*daumen drueck*

Lg


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

12.12.2010 20:15
#5 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Wie lang sind die Tiere denn nun bei dir?

Was ist mit den anderen Fragen von VomRuinenberg? Beantworte doch bitte mal alle!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 21:53
#6 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Ich habe sie seid dem 14.11.10 (die Henne) Der Hahn seit gestern. Saugen tu ich auch im Zimmer. Das ist eine große Voliere, wo die Vögel direkt auf dem Boden sind. Sie werden aber sehr selten direkt von oben betrachtet, da ich meinem Zimmer eh nur am Pc sitze oder auf dem Sofa, sodass ich keinen Blickkontakt von oben auf sie richte. Ja einfangen musste ich sie schon...und seid dem mag sie mich auch nicht mehr.Verstecke gibt es im Überschuss doch werden diese selten benutzt.


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2010 21:56
#7 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Wenn das so weiter geht dann wird eine eigene Voliere für die Piepser auf einem hohem Schrank auf Augenhöhe gebaut, wo sich die Henne dann hoffentlich besser fühlt.


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2010 22:07
#8 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

so morgen kommt eine neue Voliere....die ist dann auch größer als 1m². Die ist direkt in Augenhöhe,wenn nicht sogar höher. Dort sind die Vögel dann nun frei vor allen Gefahren und Ängsten. Werde ein Foto hineinstellen sobald es fertig ist.(bevor jetzt anmerkungen kommen, dass ich zu voreilig bin möchte ich dazu sagen, dass eine eigene voliere schon länger geplant ist)


VomRuinenberg ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2010 22:39
#9 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Ich wuerde an deiner stelle aber auch versuchen das saugen stressfreier zu gestalten,
Vielleicht kannst du ihnen an die volliere einen seperaten kasten anbringen der laermgedaemt ist und hoffen das sie merken das sie dort ruhiger die laute zeit ueberstehen koennen.
Das ikst natuerlich nur eine idee.

Noch dazu kommt das du denn hahn erst neu hast, das kann ein stressfaktor fuer die henne sein,
Sie kennt ihn schlieslich noch fast gar nicht und er ist schon in ihrem tera.....
Du hast die henne ja nun auch erst einen mionat.
Bau ihnen alles so um das sie rueckzugmoeglichkeiten vor allen stresssituationen haben und gib ihnen in der in augenhoehe gehaltenen volli dann zeit sich an dich, das umfeld uind aneiander zu gewohnen.

Lg
Reggie


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

13.12.2010 22:47
#10 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

ich habe bemerkt, dass das Saugen die Beiden eigentlich gelassen nehmen und inzwischen gaben sie sich aneinander gewöhnt und sind inzwischen gute Freunde. Außerdem sind sie jetzt so hoch, dass sie nur noch den Stressfaktor Lärm haben werden, da sie ja den Akt des Saugens nicht sehen. Ich werden berichten sobald sie in der neuen volli sind.


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 12:44
#11 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

@Reggie: Alle meine Tiere werden von Anfang an an das Staubsaugen gewöhnt und ich habe kein Tier, welches damit Probleme hat. Denn was hast du gewonnen, wenn du dich nur noch in geminderter Lautstärke um die Voliere bewegen kannst? Die Tiere müssen lernen mit alltäglichen Geräuschen klarzukommen, sonst ist ein stressfreies Leben mit den Tieren nicht möglich.
Einmal daran gewöhnt (dauert bei meinen Neuankömmlingen meist nur eine Woche) und man hat nie wieder Probleme damit.
Denn wie willst du von jedem (sagen wir) Kükenkäufer verlangen können, ein lärmgedämmtes Haus für die Wachteln zu bauen?
Ich merke das selber bei Neukäufen, manche sind wanhsinnig hektisch, weil sie einfach noch nichts kennengelernt haben. Meine Küken dagegen sind komplett furchtlos was seltsame Geräusche angeht.


VomRuinenberg ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 18:39
#12 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

es geht mir einfach nur darum das sie für die zeit in der es ihnen nicht angenehm ist auch einen rückzugsort haben auserdem kann man den kasten zum einfangen eventuell auch benutzen so das er vielleicht ein paar mehr aufgaben erfühlt, also ich muss sagen da ich früher vögel hatte die sich todgeflogen haben bei staubsaugern hab ich da schon meine bedenken...... wachteln sind zwar nicht mit sittichen oder so zu vergleichen aber ich finde es trotzdem fairer.

ich habe ja auserdem nie gesagt das er es umbedingt machen muss,
einzig einen vorschlag habe ich angebracht.
was man umsetzt ist am ende immer einem selst überlassen, meine tiere im übrigen müssen sich an keinen staubsauger gewöhnen da ich mein laminat nur kehre und wische und das seit jahren.......aber ich weis das macht sich bei teppich schlecht.

lg
reggie


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 22:24
#13 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

So meine lieben Freunde. 1 Tag arbeit und die Voliere ist endlich fertig und schon bewohnt. (schnell wie möglich/dann weniger stress für die Henne)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 100_3044.JPG  100_3045.JPG  100_3048.JPG 

IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

14.12.2010 22:39
#14 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

hallo, sieht prima aus, sehr schön groß.

Meine LW kennen mich jetzt auch ganz genau und sind recht zahm , hat aber auch einige Monate gedauert, wenn aber jemand Fremdes kommt sind sie sehr aufgeregt
LG annette


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

15.12.2010 11:56
#15 RE: Ängstliche Henne! Was nun ? Thread geschlossen

Hallo Denniss1
Ist ja sehr schön groß geworden Wie lang ist die eigentlich?
Sieht ja länger aus als 2m.Aber die Mehlwürmer in deiner
Schale sind eindeutig zu viele.Sparsammer verfüttern.Gefällt
mir.Haste klasse gemacht.
LG Detlev


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen