Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.523 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2 | 3
Julchen ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2010 16:11
#16 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Na endlich !!! Ich freu mich für dich ...und wenns jetzt nicht auch noch mit Hummeln klappt dann weis ich auch nicht mehr


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 18:56
#17 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Hallo Adi, das mit den Vögeln dabei würde ich mir überlegen. Ich habe anfangs auch die Wachteln in der Vogelvoliere mitlaufen lassen, allerdings werden sie dort eher nicht zur Brut schreiten, falls du das vorhast. Zumindest war es bei mir so.
Und was ganz wichtig bei der Entscheidung ist: wenn du Vögel in der Wachtelvoliere hältst, musst du damit rechnen, dass die Versteckmöglichkeiten der Wachteln regelmäßig und viel bek***t werden, das bedeutet sehr viel mehr Aufwand.
Und: die Vögel müssen Exotenfutter bekommen. Und: Krummschnäbel gehen nicht.
Ich habe meine Paare mittlerweile alle separat untergebracht.


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 19:04
#18 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Lucy danke für den Tipp. Werd mir da mal Gedanken machen. Es ist bei den Wachteln nur ein Mövchenpaar drin, mehr nicht und die haben sich immer gut verstanden. Werde das genau beobachten. Danke


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 19:23
#19 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Hallo Lucy
Zwerge bekommen aber Exotenfutter oder habe ich es falch verstanden.
Mit der anderen Aussage,mit dem Mövchenpaar könntest du recht haben.
Die Zwerge werden bestimmt gestört beim Brutgeschäft.


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 19:35
#20 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

@ Kessi: Das ist richtig! Was ich meinte: wenn z.B. Kanarien als Vögel in der Wachtelvoliere sitzen würden, müssen diese auf Exotenfutter umgestellt werden, damit die Wachteln nicht das zu fette Kanarienfutter essen. Dies macht sie nämlich auf kurze oder lange Sicht krank (Leberschädigungen).
Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass es den Kanarien nicht schadet, wenn sie Exotenfutter essen. Allerdings habe ich dazu keine Langzeiterfahrung, da nur zeitweise Wachteln in der Vogelvoliere waren/sind(Tiere die aus welchen Gründen auch immer, natürlich nicht bei Krankheit, abgetrennt werden müssen). Sonst bekommen meine Kanarien natürlich auch Kanarienfutter.
Ja hektische Vögel stören die Wachteln beim Brutgeschäft, das ist meine Erfahrung.
Mövchen sind ja eher unauffällige Gesellen. Und sie fressen Exotenfutter. Also schonmal ne gute Wahl. Nur ob das mit der Brut klappt, das weiß ich eben nicht. Meine Wachteln waren durch (auch nicht wirklich auffällige) Kanarien und Prachtfinken gestört.
Und ganz wichtig: Bitte die Mövchen zur Brut (wenn du eine anstrebst) rausnehmen, denn gerade flügge Mövchen-Jungen können von den Wachteln leicht getötet werden wenn sie auf dem Boden landen/sitzen!


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 19:42
#21 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Das ist klar mit dem Kanarienfutter,das ist viel zu fett für die Zwerge.
Da habe ich warscheinlich etwas falch verstanden.sorry
LG Detlev


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2010 20:47
#22 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Übrigends ist Kanarienfutter auch Schädlich für Kanarien!

Die älteren die ich übbernommen hatte (das alte Futter bestand eigendlich NUR aus Rübsen) haben alle eine vergrößerte Leber! Die bekommen jetzt auch mein Wellensittichfutter


Tom ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 15:16
#23 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Wirklich ! Kanarienfutter nicht für Kanarien Das hab ich ja noch nie gehört (ich ruf gleich mal meinen Cheff an, der in Kanarienfan und hat auch welche die er dann auch falsch füttert...und Wellensittichfutter geben?)


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 18:51
#24 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Naja.. es eht nich um die Hirse sondern um den Glanz (Spitzsaat / Kanariensaat) was anderes brauchen die Kanaris garnicht, besonders in Wohnunshaltung. Alle Züchter geben sowieso Futter ohne Rübsen (min. 80 % Glanz) das ist ab er ganzschön teuer und lohnt sich nur bei Großen Mengen.


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 19:07
#25 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Ich füttere auch nur Kanarienfutter ohne Rübsen an meine Federbälle. Und das aus´m Supermarkt sowieso nicht, da steht ja nie wirklich vernünftig drauf, was da drin ist.
Und weil ich ein paar mehr Vögelchen habe, hole ich ohnehin nur Großgebinde


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 19:16
#26 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Hallo Adi,
toll, dass Deine Sissi nun Eilein legt!! Gratuliere!!!! Vielleicht hast Du ja auch bald mini kleine Hummeln . Halte Dir fest die Daumen


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 19:39
#27 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Ich verfüttere sowohl Futter mit als auch ohne Rübsen und strecke dies mit Gras- und Wildkräutersamen. Ich bin nicht festgelegt auf eine Marke oder einen Hersteller. Ich bin da flexibel und kaufe oft an anderen Stellen Futter mit unterschiedlicher Zusammensetzung. Bis dato habe ich noch keine Probleme mit vergrößerten Lebern (außer bei Krankheitsfällen) gehabt.


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 20:32
#28 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

*hüstel* die haben dieses Futter 9 Jahre bekommen.... (das jüngere Mädel 4 Jahre)


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

20.11.2010 23:36
#29 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Zitat von Elli11
Hallo Adi,
toll, dass Deine Sissi nun Eilein legt!! Gratuliere!!!! Vielleicht hast Du ja auch bald mini kleine Hummeln . Halte Dir fest die Daumen



Danke Astrid,
sie schiebt auf alle Fälle auch die Eier rum - mal sehen wo sie am Ende dann landen. Wenn die Kleinen schlüpfen - werde ich gleich den Sand aus der Voliere nehmen - damit da nichts passiert. Mit den Mövchen warte ich mal ab, da sie sich wirklich gut mit den Zwergen verstehen. Sollte Sissi dadurch nicht brüten, nehme ich die Mövchen wieder raus in eine andere Voliere. Sie hatten nur Stress mit den Spitzschwanzamadinen - da diese gerade Nachwuchs haben.


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

22.11.2010 15:52
#30 RE: Hilfe - kann eine Henne auch krähen?????? Thread geschlossen

Ich habe selber die Erfahrung gemacht, dass auch ansonsten friedliche Prachtfinken während der Brut durchaus stressig werden können, so wie du sagst.
Das Rumrollen ist normal, muss aber nicht zwingend im "Nest" landen, die Eier werden auch ohne Brutabsicht gerollt, teilweise auch vom Hahn.


Seiten 1 | 2 | 3
Balz/Paarung »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen