Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 979 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
mopsi537 ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 11:04
Balz/Paarung Thread geschlossen

Hey Ho,

wollte nur mal fragen ab wann sich eure Wachteln um die Nachkommen bemühen und mit der Balz bzw. mit dem Eierlegen beginnen.

mfg


Arneburg ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2009 15:43
#2 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Kommt ganz auf die Haltung drauf an. Meine halte ich kalt und
relativ naturnah. Das heißt mit dem Frühling werden sich die Zwerge
um ihre Vermehrung kümmern.

Gruß, Silvio.


mopsi537 ( gelöscht )
Beiträge:

08.03.2009 17:27
#3 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hey,

alles klar, also werden sie allmählig damit beginnen.

mfg


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2009 11:13
#4 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Silvio woran erkennt man die Balz bei den Zwergen den ?
Gibt es Anzeichen die sicher auf Brut hinweißen wie
zb bei Hühnern durch Glucksen ?Was muss auser 1m² für eine Naturbrut noch beachtet werden.
Und es kann es nazügler geben die im Sommer bzw ab jetzt noch Brüten ?


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2009 11:50
#5 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Würde mich auch mal interessieren, weil bei mir tut sich ja gar nichts - trotz oder wegen naturnaher Haltung? Die beiden Mädchen scheinen auch noch sehr jung zu sein, ab welchem Alter fangen die denn mit Eierlegen an? Und wie oft im Jahr brüten die Zwerge?


Arneburg ( gelöscht )
Beiträge:

01.06.2009 14:01
#6 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hallo ihr Lieben,

alles was ich euch sagen bzw. schreiben kann, bezieht sich auf eine Haltung
in größeren Unterbringungen. Ich denke aber nicht daß es sich von einer
Haltung in Kistenkäfigen o.ä. unterscheidet.
Also im Prinzip sollte man sich an die Natur halten, also wenn der Frühling
naht, ein entsprechendes Futter bieten Grünzeug usw. Wohl erstmal Dinge die
ihr schon so macht. Meine Voliere bzw. Räumlichkeit werden mit Nistecken aus-
gestattet. Kiefernzweige, Eichenlaub etc. mit Heu. Ansonsten etwas strukturieren,
Baumstämmchen, ein Fleckchen mit Rindenmulch u.ä.
Über die Balz kann ich natürlich nicht viel sagen, bei meiner Haltung offen-
baren sich meine Zwerge nicht wirklich. Aber der Hahn sollte sich um seine Henne
schon bemühen, aber Hähne können schon ein sehr unterschiedliches Verhalten
haben. Meine derzeitigen Herren, sind sehr devot. Ist der Befruchtungsrate der
Gelege nicht sehr bekömmlich, also eher bescheiden.
Eier sollten eure eigentlich längst gelegt haben, meine legen seit ca. 2-3
Monaten. Das Zuchtjahr ist noch nicht verloren, in Außenhaltung wird noch bis
August/September erfolgreich gebrütet. Zwei Bruten sind vernünftig, mehr
natürlich möglich, aber es verkürzt die Lebenszeit der Hennen beträchtlich.
Bei Innenhaltung, vermute ich mal, ist die Brut ganzjährig möglich - aber da
haltet euch an Nelje.
Schief kann aber etwas gehen, momentan wohnen 5 Kücken bei uns in der Küche.
Eine Ferndiagnose ist immer schwierig, vielleicht solltet ihr eure Haltungs-
bedingungen noch mal kurz umreissen. Vielleicht fällt uns noch gemeinsam was
ein.

Gruß + schönen Restsonntag, Silvio.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

02.06.2009 23:25
#7 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hallo,ein Wachtelpärchen ist ja in der großen Voliere ( ca. 4 qm), die genauso strukturiert ist, wie von dir beschrieben.Ich hocke mich da oft vor und sehe sie dann hin und her flitzen, von einem Versteck zum anderen. Sie sind nicht gerupft, sehen super aus. Den Hahn höre ich gar nicht mehr rufen, dass war ja anders, als er noch mit einem Hahn zusammen saß. Manchmal frage ich mich, ob sie sich vielleicht unsicher fühlen da draußen, nicht wirklich wohl und deshalb nichts machen.


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2009 09:33
#8 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Danke Silvio .
Bilder meiner Vollieren + Einrichtung findest du unter : Artgerechte Vollieren ?
Maße sind 1 meter auf 1 meter und 2 Meterhoch. Ich hab jetzt einfach heu drin.
Buchenholz granulat , ein Sandbad . Äste und Zweige. Und biete Nistmaterial an und bin
gespannt ob es klappt.

Ich hoff ich find noch für meine Zwerge ungiftige Pflanzen zu Beflanzung.
Da die Zweige ja irgendwann die Blätter hängen lassen. ;)



Arneburg ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 18:41
#9 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hallo Andrea,

wie gesagt, Ferndiagnosen sind sehr schwierig. Besitzt deine Voliere auch einen
Innenraum, wenn nicht sind die Seiten geschlossen etc. ? Rufen wird dein Hahn
wohl nicht mehr, auf 4qm verliert er seine Henne ja nicht aus den Augen.
Versuche doch mal bitte deine Voliere näher zu beschreiben.

Hallo Sozi,

deine neue Behausung ist etwas schwer zu erkennen und aus welchem Grund auch
immer, kann ich das Bild nicht vergrößern. Die einzelnen Abteile solltest du
auf jeden Fall blickdicht gestalten, Probleme hast du ja anscheinend schon.
Wie beleuchtest du die Räumlichkeit ? Erscheint mir auf dem Bild etwas düster,
kann aber auch täuschen. Muß mal ein Bild von meiner Voliere einstellen. Ist
aber bei meiner mageren Internetverbindung immer ein Abenteuer für sich.

Gruß, Silvio.


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 21:29
#10 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hallo SIlvio :) Da die Vollieren unterm Fenster stehen ist es den ganzen Tag ab morgen um
9 Uhr richtig hell bis die Sonne richtig kommt und dann ist jetzt im Sommer hell bis 21.30 Uhr.
Im Winter hab ich dann Leuchtstoff röhren ,aber das mus man die Leitung wieder in Betrieb nehmen.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 23:01
#11 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen
Hallo Silvio, die Voliere ist an zwei Seiten (Nord und West)komplett geschlossen, an der Ostseite offen und Süd/Ost halbseitig auf. Sie haben also den ganzen Morgen bis zum Mittag Sonne. Beschreiben ist schwierig...einen Innenraum habe ich nicht, in der Voliere sind zwei Hütten. Habe mal Fotos beigefügt.Das Grünzeug ist junger Hollunder, dagehen sie nicht dran.
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 henne.jpg  PICT2104 Große Webansicht.jpg  henne2.jpg 

sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 15:45
#12 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hast du den schon eier gefunden oder bist du dir sicher das ein Paar ist;)
Meine Hähne Balzen grad um ihre Damen und jetzt bin ich gespannt was passiert.
Mit Nistbau sind sie auch beschäftig also kanns garnet so falsch eingerichtet sein oder
wie seht ihr des ?


Arneburg ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 16:00
#13 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hallo Sozi,

deine Käfige erscheinen mir persönlich zu offen. Aus meiner persönlichen
Erfahrung mögen es die Zwerge etwas heimeliger. Womit ich sagen möchte,
daß ich die Seiten, Rückwand und Dach geschlossen hätte. Erschwerend könnte
dazu kommen, daß fremde Hähne in Rufweite brütende Hennen vom Nest locken
können ( muß aber nicht ).
Aber im Endeffekt, ist Nelje der größere Kenner für Unterbringungen dieser
Größe. Wie gesagt, meine Erfahrungen erstrecken sich im wesentlichen auf
Volieren u.ä.

Gruß, Silvio.


Arneburg ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 16:16
#14 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Hallo Andrea,

das Problem sollte nicht bei deiner Voliere liegen. Macht im
Prinzip auch keinen Sinn, Eier sollten sie wenigstens legen.
Alt genug sind sie ja, wenn ich es richtig verstanden habe.
Die Ursache kann am Futter liegen ( was ich bei deiner Hingabe
nicht glaube ) oder bei den Tieren selbst !? Aber Hennen die
noch nicht mal legen, habe ich noch nie gehabt. Ich fürchte wir
haben soweit alles durchphilosophiert, was vom weitem möglich ist.
Wie erwähnt, von Ferne kann man nur orakeln.
Nichts desto trotz, wünsche ich dir viel Freude an den Zwergen.

Gruß, Silvio.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2009 19:12
#15 RE: Balz/Paarung Thread geschlossen

Danke, Sylvio. Ich fütter Exotenfutter und jede Menge Grünzeug, alles halt, was ich hier so gelesen habe.
@ Sozie, ich bin mir da gar nicht sicher - vielleicht sind das ja wirklich alles Hähne...*seufz*. Aber rufen tut keiner mehr und sie verstehen sich, so weit ich das in der Voliere beurteilen kann, sehr gut. Sie hocken meistens nebeneinander, Po an Po. Ich denke, ich krieg halt nichts mit, weil wenn ich komme laufen sie zwar herum oder bleiben hocken, machen aber sonst nichts.
Ich finde das zwar komisch, aber es macht mir nichts, weil ich ja gar nicht unbedingt "züchten" will.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen