Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 1.151 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten
Seiten 1 | 2
Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 17:13
Wachtelhenne verletzt.... Thread geschlossen

Hilfe,

meine Wachtihenne ist verletzt. Heute moregen bevor ich zur Arbeit bin, war noch alles o.k. Der Hahn hat sie zwar etwas zerrupft, aber das ist ja wohl eher normal. Heute abend kann sie auf mal nicht mehr richtig laufen und es sieht aus,als sei die Kloake etwas hervorgetreten.....
Hier ein Video:

http://www.youtube.com/watch?v=C6WdUIcKsUM


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 17:36
#2 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Ich würde dir raten sofort zum TA zu gehen.Alles andere ist unsinnig Vermutungen anzustellen.
LG Detlev


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 18:15
#3 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Ja,ich denke das ist das Beste. Heute ist da leider keiner mehr da. Habe aber morgen mittag Feierabend. Dann fahre ich sofort hin.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 18:28
#4 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Das kann Legenot sein.

Halt sie warm, unter Rotlicht, aber abgehängt mit einem Handtuch davor. Versuche, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Du kannst versuchen, gaaaaanz vorsichtig die Kloake mit etwas Pflanzenöl einzureiben. Aber wirklich vorsichtig, dass du das Ei in ihrem Inneren nicht zerdrückst.

So es denn Legenot ist, aber es sieht mir danach aus. Das kann tödlich enden, du solltest schnell handeln.


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 19:08
#5 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Habe mir die Henne gerade nochmal geschnappt....die Kloake sieht wieder völlig normal aus. Habe den Bauch leicht abgetastet. Es ist alles weich....Der Rücken ist aber total angeschwollen, von den Hahnenatacken. Es scheint eher wei ein Lähnung oder Nervenschädigung.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 19:09
#6 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Du hast sie aber schon getrennt?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

04.11.2010 19:31
#7 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Ab zum VK TA und zwar so schnell wie möglich!!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

04.11.2010 20:03
#8 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

So, habe jetzt eine Trennwand aus Volierendraht eingezogen. Zum TA geht erst morgen.....leider


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2010 17:18
#9 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Huhu,

ich bin so froh. Meiner Henne geht es heute schon wieder viel, viel besser. Es ist keine Legenot, sondern der Hahn hat sie tatsählich so hergerichtet.
Aber sie ist jetzt munter, badet im Sand und kann schon fast wieder 1a laufen. Nur auf einem Bein geht noch nicht so gut. Ich bin so froh. Ihr ganzer Rücken ist noch total angeschwollen. Aber ich hoffe, daß das jetzt schnell wieder besser wird. Der Hahn kann sie ja jetzt erstmal nicht mehr anfressen. Der ist ganz schön sauer. Heute morgen hat er fürchterlich laut gekräht. Das hat selbst meine Mutter in der Wohnung über mir gehört.
Habt ihr noch ein paar Tips, was ich machen kann, daß er sie nicht wieder so ärgert, wenn die beiden mal irgendwann wieder zusammen dürfen.
Aber das wird eh noch dauern. Erstmal muß die Kleine sich wieder erholen und ihr Gefieder erneuern.


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2010 17:23
#10 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Hallo SeicentoO2
Warst du beim Tierarzt?
LG Detlev


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2010 17:28
#11 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Ja. Er hat sich die Henne angesehen und meinte, daß die "Lahmheit" wohl von den Hahneatacken kommt. Durch die Schwellung hat sie wahrscheinlich am Rücken etwas geklemmt oder gequetscht. Ich soll sie beobachten und sie ein ganze Weile von Hahn trennen.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.11.2010 17:28
#12 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Warum geht blos nie jemand mit den armen Viechern zum Tierarzt sind sie wirklich so wenig wert?
Ich fahr Nachts eine Stunde und zahl 50€ zuschlag wegen der Nachtzeit in der Vogelklinik und ich hab 60 Zwergwachteln und lebe vom Bafög.
Wen man nicht gewillt ist den Tierarzt aufzusuchen und zu bezahlen sollte man sich auf Kuscheltiere beschränken die werden nicht krank und können sich nie verletzen.
Schande über alle Ausredenfinder!

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2010 17:30
#13 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Hallo, geht's noch....


Eddy ( gelöscht )
Beiträge:

05.11.2010 17:35
#14 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Zitat von Nelje
Warum geht blos nie jemand mit den armen Viechern zum Tierarzt sind sie wirklich so wenig wert?
Ich fahr Nachts eine Stunde und zahl 50€ zuschlag wegen der Nachtzeit in der Vogelklinik und ich hab 60 Zwergwachteln und lebe vom Bafög.
Wen man nicht gewillt ist den Tierarzt aufzusuchen und zu bezahlen sollte man sich auf Kuscheltiere beschränken die werden nicht krank und können sich nie verletzen.
Schande über alle Ausredenfinder!



Ehm Nele? Sie war doch beim Tierarzt^^


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.11.2010 17:39
#15 RE: Wachtihenne verletzt.... Thread geschlossen

Ich hatte den Tap schon seit langen auf und hatte deine Antwort also nie gesehen, leider ist es in der letzten Woche drei mal vorgekommen das Leute mich über PN gefragt ahben was man machen kann weil die Wachtel dies oder jenes hate, keiner dieser Leute ist zum Arzt gegangen obwohl ich es geraten hatte und zwei der tiere sind jetzt tot.
Ich war dadurch wütend und enttäuscht und habe überreagiet, es tut mir Leid.
Entschuldige bitte.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen