Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 876 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Seiten 1 | 2
Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 20:40
Wachtelküken als Sorgenkind antworten

hallo

haben selbst wachteln gebrütet haben 12 eier in den brüter gelegt eins ist geschlüpft

am ersten tag war es auch ziemlich munter und anhänglich warscheinlich weil es alleine war

aber jetzt ist es 2 tage alt und will nicht fressen und trinken nur wen man ihm den schnabel kurz ins wasser hält

giebt es eine möglichkeit es zum fressen zu zwingen?

das kleine ist schon sehr schwach kan den kopf nicht mehr richtig heben und will nurnoch schlafen

kan man dem kleinen vielleicht noch irgentwie helfen?

oder weis jemand woran das liegen kann?

würde mich über hilfe sehr freuen

lg cari


j.sch. ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 20:49
#2 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

tierarzt, wäre doch die Lösung
vg, Jens.


Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 20:59
#3 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

hab ich au schon überlegtaber weis nich wie lange der kleine noch durchhält mus morgen um 6 uhr auf arbeit sein und komme erst um 15 uhr frühstens heim da hat der tierarzt bei uns im dorf nicht mehr offen

auserdem habe ich die vermutung das er die nacht nicht mehr übersteht wen er ned bald was zu futtern zu sich nimmt

habe viel darüber gelesen das sowas auch von inzucht kommen kann weil er halt leicht gekrümmte füßchen oder vieleicht hat die brutteperatur nicht 100% gestimmt


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:16
#4 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

Mir fallen jetzt auch probleme mit dem Brüter ein. Hat sich der rest endwickelt und ist dann abgestorben? Oder unbefruchtet?

Schon mal versucht, das du ihm mit dem Finger zeigst wo fressen ist? Als 'Mamaersatz'.


Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:34
#5 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

haben die restlichen eier noch im brüter liegen lassen wollten die dan morgen aufmachen um nachzusehn

habe ich jede stunde probiert aber er wollte ned fressen

ist eben vor 15 min verstorben *heul*


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:35
#6 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

Hast du eine Wärmelampe? Ist es unterkühlt?
lg Detlev


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:40
#7 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

Das tut mir aber leid. Schade! Ist bestimmt besser so.
LG Detlev


Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:42
#8 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

ja saß bis zum schluss unter der wärmelampe in einer weichen wollmütze als nest zu kalt kann es nicht gewesen sein


j.sch. ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:50
#9 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

durchleuchte doch die anderen eier mal


Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 21:56
#10 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

kann ich morgen machen mu7ss jetz langsam schlafen gehn morgen früh um 4:30 aufstehn *kotz*


j.sch. ( gelöscht )
Beiträge:

08.09.2010 22:26
#11 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

dafür dürftest du zu hause sein wenn andere noch arbeiten.


Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2010 16:43
#12 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

aber nur knapp 15:45 bin ich zuhause

haben heute in die restlichen eier gesehn fiele unbefruchtt oder frühzeitig abgestorben


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

09.09.2010 16:44
#13 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

Hm, das kann jetzt natürlich viele Ursachen haben! Bitte beschreib doch einmal ganz genau die Details, Fütterung, Temperatur, Aufzuchtsbox, Einstreu usw.
Ein Ferndiagnose zu stellen ist immer schwierig, aber dennoch könnten wir evt. einige Sachen aufdecken die nicht ganz optimal waren und die du dann beim nächsten Mal anders machen könntest.

Gib bitte auch mal Infos zur Brut, welcher Apparat, welche Wärme, Luftfeuchtigkeit, usw.!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

09.09.2010 17:02
#14 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

Und natürlich mein Beileid zu dem Verlust...

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Wolfskind ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2010 17:11
#15 RE: Wachtelküken als Sorgenkind antworten

haben uns spezielles wachtelkükenfutter geholt mit 26% rohprotein und 4% rohfett zusätzlich kükenkrümel als zusätzliches futter das haben wir kleingemalen das es staub ist damit das kleine es auch ohne probleme fressen kann

die temperatur im brüter war 38,3 ab und zu hat sie allerdings geschwankt mal zu nieder mal zu hoch denke wegen der zimmertemperatur der brüter selbst ist von bruja ein älteres modell (400) ist ein flächenbrüter

luftfeuchtigkeit vom ersten tag am 65% - 70% 3 tage vor schlupf dan erhöht auf 80% und ein feuchtes handtuch reingelegt damit die kleinen nicht mit den füßen durchs gitter rutschen können

die aufzuchtbox ist ein kleiner holzstall mit einer wärmelampe darüber ausgelegt haben wir den stall mit einer weichen decke damit das kleine sich nicht verletzen kann um ihm eine glucke zu simmulieren haben wir eine wollmütze in die box gelegt und ein tuch darüber damit er unterkriechen kann

die restlichen eier waren zum großteil unbefruchtet oder kaum entwickelt also recht früh abgestorben


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen