Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 1.848 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Seiten 1 | 2
Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 12:24
#16 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Noch was vergessen - statt einfach nur Äste könntest du über die Steine im äußeren Abteil Tannenzweige legen, dann haben sie noch mehr Schutz.


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 17:04
#17 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Hallo Andrea,
es sind eigentlich belaubte Obstzweige.
Ja und Tannenzweige waeren natürlich auch schön und vorallem haltbarer.
Die Wachtelbehausung steht natürlich auf hohen Beinen.
Man kann diese Behausung sogar zwei Stück aufeinader machen und dann auf 75 cm hohen Beinen stellen. Wenn jede Behausung 50cm hoch ist waere das dann insgesammt 1,75 m hoch. Es kaeme aber nur in Frage wenn man noch mehr Wachteln halten will (für neue Küken usw.)
Ja nennt man das Draht Papageiendraht? Jetzt weiss ich es besser
Jetzt bin ich aber erstaunt, legen die tatsaechlich zwei mal am Tag Eier???
Ich dachte immer "höchstens" einmal am Tag und eher alle zwei Tage.


@Nelje
Ich kenne Wachtelhalter, die behaupten, dass ihr Hahn sogar 12 Hennen ganz gut abdeckt und sie gut in Schach haelt.
Da dürften acht Hennen auf ein Hahn doch nicht zu viel sein, oder?
Damit sie die Landschaft in ruhe lassen, werde ich ihnen immer Golliwoog und solche Zeugs ins mittlere Abteilung stellen

@Waldfrau
Holz ist ein natürliches Isolationsmittel und sogar ein sehr gutes Isolationsmittel.
Du kannst noch so eine vielschichtige Isolation machen, was hilft es wenn da ein Eingang immer offen stehen muss?
Übrigens bei uns in Ankara war es nicht so kalt wie bei euch. Wir hatten einen ziemlich milden Winter


Im allgemeinen freut es mich, dass es euch im grossen und ganzen gefallen hat, aber wann ich das jemals verwirklichen kann weiss ich auch noch nicht.

Schönes Wochenende an alle


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

13.08.2010 18:16
#18 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Ahh, das du in Ankara wohnst hatte ich nicht auf dem Schirm- die Temperaturen nicht zu zu vergleichen, das stimmt wohl !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

13.08.2010 18:44
#19 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Oh ja, da hast du es temperaturmäßig wahrlich besser als wir.... Nicht alle Wachteln legen jeden Tag zwei Eier, aber es kommt vor.


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2010 09:37
#20 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

@Waldfrau

Hallo Marie,
Ich hatte doch mal gesagt, dass ich nichts erlerntes umsetzen kann weil meine Wohnung nicht ganz gesund ist für Mensch und Tier: Es gibt jetzt Neuigkeiten. Ich ziehe in eine viel bessere Wohnung um, das noch dazu drei Balkone hat.
Das heisst, ich kann jetzt, wenn ich mich richtig eingelebt hab, eine Wachtelbehausung bauen und Wachteln halten.



Ich frage mich im Moment nur was besser waere, eine Innenvoliere oder eine Aussenvoliere auf dem Balkon?

Liebe Grüsse,
Bruinenn


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

25.08.2010 20:09
#21 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Hmmm, wie heiss wird es bei euch denn im Sommer? Das müsstest du dann schon richtig schützen, damit dir die Tiere nicht an der Hitze leiden...

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2010 09:13
#22 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Also viel direkte Sonne bekommt die Wohnung und der Balkon nicht.
Über dem Balkon ist ausserdem noch ein Balkon, das Schatten spendet.
Ich hab mir zwar mittlerweile überlegt, dass wenn ich soweit bin,
womöglich schon Winter sein wird. Dann ist es wohl besser, wenn ich
doch erstmal mit einer Innenvoliere anfange...


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

26.08.2010 09:18
#23 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Auf jeden Fall! Die Tiere im Winter rauszusetzen ist gleichbedeutend mit einem Todesurteil!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2010 10:01
#24 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Ja, das weiss ich ja
Deswegen würde ich sowas nie tun.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

26.08.2010 10:08
#25 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Brav !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2010 16:53
#26 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

So eben habe ich von einem Landsman gehört, dass Wachtelkot unheimlich stark stinkt und
dass er eine Innenhaltung auf gar keinen fall empfehlen würde.
Er sagte, er würde drei vier mal am Tag sauber machen, aber es würde nicht helfen.

Stimmt das überhaupt, das Wachtelkot so sehr stinken würde?

Ich gedachte Hobelspaene zu benutzen damit es nicht zum Geruch kommt.

Danke auf Antworten.

(und bitte nur Ruhe bewahren, ich würde sie im Winter trotzdem nicht auf den Balkon verfrachten egal wie es stinkt)


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

26.08.2010 19:07
#27 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Also ich hatte in meinem Studentenzimmer immer 2-4 Wachteln und fand nicht das sie übermäßig riechen, aber ich hab ihnen auch genug Platz gegönnt. Ich nehme mal an das ist der Knackpunkt. Wen ich 10 Wachteln auf 1qm halte dan muß ich drei mal am Tag sauber machen, halte ich 4 Wachteln auf 2qm dan reicht Häufchen rausmachen und einmal die Woche Vollwaschgang. Wichtig ist natürlich auch das wen man Holz als Behausung wählt, dieses gut gegen Feuchtigkeit impregniert so das sich keine Gerüche festsetzen können.
Den Wachteln Vogelkohle zu geben bindet den Geruch im Kot noch zusetzlich habe ich gehöhrt.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2010 09:16
#28 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Hmmm, das kommt mir auch ganz ganz logisch vor, mit dem Anzahl der Wachteln auf einem Quadratmeter.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2010 14:13
#29 RE: Was habt ihr für Einstreu? antworten

Ich habe im Winter alle Wachteln drin, Zwerge wie Legewachteln und es stinkt überhaupt nicht! Mehrmals am Tag die alle sauber machen würde ich gar nicht schaffen. Ich habe Späne und jede Menge Heu drin, das zertrampeln sie und es schützt zusätzlich die Füßchen vor dem Dreck.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen