Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 771 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Malik ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 12:16
Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo,

am 7.Juni treffen bei mir 6 Legewachtel Hennen ein. Ich habe mich lange Zeit vorher über das Verhalten und die Haltung der einzelnen Farbschlägen infomiert. Ich habe davon gelesen das Helle Farben ruhiger im Verhalten und Wesen sein sollten und sich untereinander besser verstehen. Durch diese Theorie bin ich auf den Farbschlag Zimt gestoßen. Es soll der Ruhigste Farbschlag der Legewachteln sein somit ist das die richtige Entscheidung meiner seits.

Ich werde ab dem ersten Tag an meine Beobachtungen schriftlich festhalten und eine art Protokoll führen.
Die Tiere ziehen vorerst in ein 120 x 60 x 60 Holzterarium. Ich werde jetzt bestimmt oft hören das es viel zu klein sei etc. Mir geht es aber um den Kontrast. Ich möchte das Verhalten auf kleinerem Raum mit dme Verhalten in größeren Volieren vergleichen.
Meine verschriftlichten Beobachtungen werde ich hier veröffentlichen und hoffe das sie auch gelesen werden.

lieben Gruß
Malik


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.05.2010 17:50
#2 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Auch zu Beobachtungszwecken finde ich es höchst verachtenswert Tiere auf zu engem Raum zu halten, das sind doch keine Laborratten...und selbst wen sie es wären, aber das ist natürlich deine Sache... es sind ja die Tiere die im entefekt immer den kürzeren ziehen, ob die Zimter wissen das weil ürgendwer behaubtet hat sie seien Ruhig sie nun das Schicksal erleiden zu sechst auf 80 quadratcentimeter gepfercht zu werden...Irre ich mich oder sind das 13 quadratcentimeter pro Tier...

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 17:52
#3 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo Nele,

ihr wisst das ich versuche meine Tiere gut zu halten. Ich werde jetzt erstmal schaun wie sich sich auf dieser Fläche wenn wir aber merken das es zu klein ist und die Tiere keine anzeichen zum Wohlbefinden machen kommen sie ohne lange nachzudenken in einen Stall von 1,40 x 2,40 x 2,00m.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.05.2010 17:54
#4 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Aber warum Malik, das verstehe ich nicht, eben weil ich weis das du dir doch sonst Mühe mit den Tieren giebst, bedenk doch mal, die Fläche pro Tier ist nicht mal so groß wie meine Hand !!!
Wen du doch Platz hast, warum tust du ihnen das an, das ist wie nen Menschen in ein Gästekloh zu sperren, nur um mal zu sehen ob er darin lebt ohne kirre zu werden??

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 18:02
#5 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hi,

ich möchte einfach sehen ob beobachtung anderer Menschen mit meinen übereinstimmen. Ein Wachtelexperte ich glaube ich werde ihn so nennen dürfen schreib mit mir einige Zeit und es ging immer darum Tiere auf diesen Raum zu halten ich bekam eine Antwort das auf diese Fläche 3-15 Wachteln halten kann. Ich finde aber zuviele sollen es auch nicht werden. Daher sind es die 6 geworden. Klar möchte ich das es den Tieren gut geht daher werde ich sie sicherlich nicht auf dauer in der Zuchtbox halten. Sehen wir es als Karantene und eingewöhnungszeit. Danach kommen sie in ihren Stall. Gerne dokumentiere ich das auch auf Bildern. Ich mache nichts was ihnen schaaden sollte. Schließlich liebe ich alle Tiere die ich halte und die ich pflege. Ich hoffe du verstehst was ich meine


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 18:10
#6 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Ich verstehe den Sinn irgendwie nicht, warum die sechs LW in die Box sollen. Du hast doch so grosse Volieren.


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 18:14
#7 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo,

die sechs ziehen in die Box da mir ganz klar gesagt wurde das die Tiere sich ruhiger und untereinander viel esntapnter in kleinen Gehegen sind. Daher habe ich gedacht die Box passt am besten. Deshalb wollte ich vorerst beobachten wie sich sich in der Box verhalten. Würde ich merken das die Tiere sich nicht frei entfalten können und sich unterneinander streiten würde ich sie direkt in den oben genannten stall setzen. Daran wird es keines wegs scheitern. Ich will wirklich nur das beste für die Tiere. Eig. war sogar geplant die 6 in eine AUßenvoliere mit 28qm zu setzen, dass wurde mir klar abgeraten da die LW so angepasst sind das sie sich an dunklere und kleine Volieren gewohnt haben. Daher dann die Box aber wenn das eurer Meinung nicht aussreichend genug ist kommen sie direkt in den Stall. Ihre wisst das ich immer die Meinung andere berücksichtige. Manchmal ist es positiv manchmal negativ. Mir wurde nämlich solch eine Box empfohlen.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.05.2010 18:28
#8 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Ich weis das viele das sagen, und ich glaub dir auch das Legewachteln kleinere Gehege bevorzugen, in meienr 6qm Voliere waren die 4 von mir auch unruhig, aber für 6 Tiere sollten es den doch 2qm sein was ich unter einem kleinen Gehege verstehe...
Wens nur 2 Wochen und als Quarantäne ist, dan ist ja gut, aber ich würde nicht warten bis es Stress giebt um sie umzusetzen.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.05.2010 19:28
#9 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Also, um das jetzt hier mal abzukürzen Malik, ganz klar:
Wir sind hier alle der Meinung dass das VIEL zu klein ist, hab mich bereits im anderen Thread dazu geäußert.
Selbstverständlich kannst du machen was du willst, du bist ein freier Mensch, aber lass dir gesagt sein das User mit solchen Einstellungen bei uns nicht erwünscht sind.
Schlicht und ergreifend.
Ich weiß, wie Tina und Nele ja auch, dass du dir eigentlich immer Mühe gibst. Du hast die Wahl: entweder es bleibt dabei und du lässt diesen Quatsch bleiben, oder dein Wort und deine Mitgliedschaft hier im Forum sind nicht mehr erwünscht. Das ist drastisch, keine Frage, aber eben meine Meinung.

Um deine bevorstehende Diskussion schonmal zu unterbinden: Ist mir egal welcher Züchter dir gesagt hat dass das in Ordnung geht oder wo du das gelesen hast: Diese Haltung entspricht nicht unserer Vorstellung von artgerechter Tierhaltung hier um Forum.

Du hast also die Wahl.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 19:33
#10 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo Marie,

ich habe doch in meinem letzten Beitrag geschrieben das ich immer auf andere Meinungen eingehe und das die Tiere direkt in den Stall mit den oben genannten Maßen kommen. Meine entscheidung ist doch schon gefallen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.05.2010 19:34
#11 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Na dann, perfekt !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

05.05.2010 19:41
#12 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Ach malik, ich wußte doch du bist ein Guter Mensch

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 19:49
#13 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hi,

dass Problem ist einfach das jeder andere Erfahrungen gemacht hat oder andere Erfahrungen weitergibt. Der Züchter den bei dem ich meine Tiere beziehe ist ein sehr Erfahrener Mensch der mir auch sehr Vertrauenswürdig erscheint. Aus diesem Grund habe ich ihm das einfach so abgenommen und wollte das durchs beobachten kontrolieren. Und sobald ich gemerkt hätte das der Verkäufer doch im Unrecht gelegen hat die Tiere in den Stall zu setzen. Auf Dauer glaube ich sicher das es nicht wirklich klappen würde.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.05.2010 19:52
#14 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Die Frage ist nicht ob es klappt oder nicht. Die Frage ist: Wie kann ich die Tiere bestmöglich mit meinen Mitteln unterbringen?
Das die von dir genannten MAße nicht bestmöglich sind, ist klar. Das zuviel Platz die Tiere möglicherweise auch stresst, ist eine bekannte Theorie, schenken wir dem also mal glauben. Ich denke also, dass die Mitte das sinnvollste ist.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Bruinenn ( gelöscht )
Beiträge:

11.06.2010 15:49
#15 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Quote
"Auch zu Beobachtungszwecken finde ich es höchst verachtenswert Tiere auf zu engem Raum zu halten, das sind doch keine Laborratten...und selbst wen sie es wären, aber das ist natürlich deine Sache... es sind ja die Tiere die im entefekt immer den kürzeren ziehen, ob die Zimter wissen das weil ürgendwer behaubtet hat sie seien Ruhig sie nun das Schicksal erleiden zu sechst auf 80 quadratcentimeter gepfercht zu werden...Irre ich mich oder sind das 13 quadratcentimeter pro Tier...

Lg
nelje"

Nein, bei 120 x 60 sind das pro Tier ein Platz von der Grösse eines A4 Papiers.
Das ist zwar auch klein, aber nicht so klein wie ein Handteller.
Da hast Du Dich wohl verrechnet


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen