Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 759 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Seiten 1 | 2
Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.06.2010 16:09
#16 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Aber ich denke doch wohl, dass wir uns einig darüber sind das auch ein Din A 4 Blatt keineswegs ausreichend ist! Zumindest, wenn man eine möglichst artgerechte Haltung anstrebt!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


ara-astrid ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2010 07:02
#17 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo,

ich muss dazu sagen, das ich auch zimtfarben LW habe.
Im vergleich zu den anderen Farbschlägen sind sie wirklich sehr ruhig und zutraulich.

Da liegt aber meiner Meinung daran, dass sie schlechter sehen, bedingt durch die roten Augen.
Dies habe ich auch schon bei anderen, z.B. Lutino-Vögeln beobachtet.

Ich habe jetzt Zimter, Leichte Linie und Sperber zusammen in der Aufzucht.
Da bemerkt man den Unterschied.
Ich habe versucht, sie genau so aufzuziehen wie es für die Zimter ideal sein soll, wenig Licht, Dunkelstrahler etc.
Leider kommt ein Teil blind zur Welt oder erblindet bald. Deshalb halte ich es für fraglich, ob es Sinn macht diesen Farbschlag weiter zu züchten.

ICh kann mir schon vorstellen, dass die Tiere lieber in einem kleineren Raum leben, da sie sich besser orientieren können als in einem großen Gehege, weil sie eben schlecht sehen.


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2010 11:08
#18 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo,

genau das was Du schreibst, schreiben auch die Züchter.
Sie können genau beobachten das die Zimter durch ihr ruhiges wesen, welches warscheinlich durch die AUgen kommt in kleinen Gehegen wohler fühlen.

Das die Tiere bei dir aber alle so erblinden ist echt wunderlich.
mir wurde immer erzählt das man einfach einen Dunkelstrahler verwenden soll und dann alles funktuniert.

Lieder hat das ganze nicht geklappt.
Die Zimter konnten nicht versendet werden und ich habe mein Geld wieder erhalten.


So aber dann habe ich Bruteier von Tina abgenommen diese sind auf dem Weg zu Tina, Tina brütet sie mir aus zieht sie bis zur 3-4 Lebenswoche groß und dann ziehen die kleinen zu mir.


lg
Malik


ara-astrid ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2010 12:02
#19 RE: Beobachtung - Verhalten - Wohlbefinden antworten

Hallo Malik,

es es erblinden ja nicht alle.
Beim ersten Versuch habe ich den Fehler mit der Rotlichtlampe gemacht.
Da hat nur eine Henne überlebt.
Beim Zweiten Mal hatte ich aus 12 Eiern 8 Küken.
Davon leben jetzt noch 5.
Du siehst genau welche schlecht sehen, die bleiben kleiner im Verhältnis zu den anderen.
Einige schlüpfen halt blind oder erblinden kurz nach dem Schlupf.
Denen ist leider auch nicht mehr zu helfen


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen