Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 5.853 mal aufgerufen
 Spezialfutter & Nahrungsergänzungen
Seiten 1 | 2
julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

11.11.2011 20:38
#16 RE: Welches Lebendfutter? antworten

Das hab ich auch schon gemacht. Wenn das Gras so Kniehoch ist sitzen da Massenhaft Grashüpfer drin. Hab sie in nem Becher gefangen und in die Voliere gesetzt... zu süß wie die sie fangen


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2011 17:01
#17 RE: Welches Lebendfutter? antworten

ich glaube meine würden sich dabei errennen, wie die sich schon immer um die Mehlwürmer balgen. ich streue jetzt immer eine Handvoll Quer durch die Voli, da verteilt sich das etwas, fehlt nur noch dass sie die Würmer auf beiden Seiten anpicken und zerrupfen.
Meine kennen schon die Plastikschachtel in meiner Hand, wenn ich da eine Volitür aufmache muss ich aufpassen, dass sie mir nicht raus und entgegenhüpfen. Also schnell machen ist hier angesagt.

Kann man eigentlich so Grashüpfer auch selbst züchten, wie die Mehlwürmer?
lg Annette


Rocky ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2012 16:49
#18 RE: Welches Lebendfutter? antworten

hiho an alle. Ich habd a mal eine frage bezüglich der Mehlwürmchen als Lebendfutter, kann man die mit kopf anbieten oder eher ohne? Die frage kam neulich bei einem gespräch zwischen mir und meinem ex-schwager auf da er eine bartagame hält und er mehlwürmer nur ohne kopf verfüttern darf da sich der kopf des wurms auch ohne körper noch einige zeit weiter durch den leib fressen kann und daran schon einige echsen krippiert sind. (nicht bei ihm aber bei einigen anderen leuten. ;-))

lg Rocky :-)


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2012 17:28
#19 RE: Welches Lebendfutter? antworten

hihi, sorry wenn ich jetzt lachen muss, aber das ist ein Ammenmärchen, das sich immer noch hartnäckug hält.

Wachteln beissen die Würmer oft vorher tot, aber spätestens auf dem Weg in Kropf und Magen sind die hin. Mehlwürmer sterben nämlich in kürzester Zeit, wenn sie feucht werden.

Aber im Moment fütterst du bitte keine Wurmels, damit deine Henne nicht zum Legen angeregt wird. Erstmal ist ihr Kalziumhaushalt wichtiger

Dein Ex-Schwager kann seiner Agame die Mehlwürmer auch lebend geben, da passiert rein gar nix.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

28.11.2012 18:38
#20 RE: Welches Lebendfutter? antworten

Noch was:

ein alter Freund füttert im Sommer die Wasserfrösche in seinem Teich mit den viel, viel größeren Larven der großen Schwarzkäfer (Zophoba), natürlich lebend, und keiner der Frösche wurde je von innen aufgefressen.

Was kann da schon so eine kleine Mehlkäferlarve ausrichten.

Hast du mal die Bilder der Wildvögel angesehen? Da siehst du, wie ein Rotkehlchen eine Larve am Kopf packt. Auch die Meisen bedienen sich davon, auch sie fressen die Larven Kopf voran. Dann sind die nämlich gleich tot. Die Larven, nicht die Vögel.


Rocky ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 19:09
#21 RE: Welches Lebendfutter? antworten

ah na da is ja gut, ich hatte echt schon panik. :-D

Ja zum glück war heute kein Ei drin, ich hoffe es bleibt weiterhin bei den 4 Eiern.. ich habe auch beobachtet wie der hahn eins der eier gepickt hat aber ich weiß halt ne ob er alle 4 zerstört hat oder ob die schale nur einfach nicht fst genug war und direkt nach dem legen den geist aufgab.

Kann man wachteln auch frisches ei , z.b. in einer schüssel anbieten?


Rocky ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 19:10
#22 RE: Welches Lebendfutter? antworten

also ich würds eh nich machena ber nur der neugierde halber! :-)


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 19:28
#23 RE: Welches Lebendfutter? antworten

Ich würd's nicht machen. Warum die Zwerge auf den Geschmack bringen, wenn man das Eier anfressen grad abgewöhnen will(und es sind ja auch wieder tierische Proteine).

In der Zeit ab Frühjahr, wenn sie wieder legen sollen, kannst du gekochtes Ei kleinbröseln und füttern, statt Insekten.


Rocky ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 19:32
#24 RE: Welches Lebendfutter? antworten

was empfielst du, kleingeraspeltes ei oder Würmchen?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2012 19:39
#25 RE: Welches Lebendfutter? antworten

Das ist im Grunde egal. Bei Würmchen haben sie wahrscheinlich zusätzlich noch ihren Spaß

Wenn ich in der warmen Jahreszeit bei meinen Zwergen draussen in der AV sitze und eine Fliege, Grashüpfer oder sonstiges Getier von den Zwergen entdeckt wird, dann flattern, rennen und springen sie hinterher. Ist schon echt lustig, sie dabei zu beobachten


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen