Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 422 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Hühnervogel ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2009 17:01
Henne rupft den Hahn! Thread geschlossen

Hallöchen,

seit ein paar Tagen fängt meine Henne an den Hahn zu rupfen. Bis gestern hatte ich noch 4 kleine Küken mit im Stall und habe sie gestern in eine große Voliere gegeben, weil ich dachte, dass die Henne so reagiert, weil ihr alles zu eng geworden ist. Nun hat sie immernoch nicht damit aufgehört... Der arme Hahn ist schon ganz nackt auf dem Rücken :-( Er pfeift noch und steigt auch ab und zu mal auf die Henne Aber normal finde ich das Verhalten sicher nicht...

Platz müsste auch genug da sein.

Mein Stall ist 120x80x80cm groß und genug Versteckmöglichkeiten haben sie auch. Sie bekommen jeden Tag frischen Eisbergsalat und natürlich ihr Wachtelfutter. Nebenbei bekommen sie auch Eifutter, Vogelgrit, Kolbenhirse und 1 mal die Woche ein paar Mehlwürmer. Ins Trinkwasser bekommen sie immer Vitacombex.

Ich weiß nicht, was ich falsch mache...

Manchmal sitzen die beiden auch ganz friedlich nebeneinander...

Was sagt ihr dazu?


Liebe Grüße

Hühnervogel


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

30.01.2009 16:33
#2 RE: Henne rupft den Hahn! Thread geschlossen

Guten Abend :)

Ich kann dazu leider nur sagen das es bei mir auch schon der fall war das
sie ihren Hahn ziehmlich angegangen hat vor etwa 8 Wochen aber es ist
kein Nachwuchs vorhanden und von dem her ,konnt ich es mir auch nicht erklären.
Ich hab dan Tannenwedel zum trunter verstecken reingelegt und seid her geht des
wieder ohne Probleme und er hat sich erholt ...sie sitzen wieder eindächtig bei einander.
Und sind mit Nisten beschäftigt

Hoffe dein problem lässt sich so lösen oder hat sie schon aufgehört damit ???

Gruß sozi


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

03.02.2009 11:27
#3 RE: Henne rupft den Hahn! Thread geschlossen

Hallöchen,
dass Problem hatte ich auch schonmal. Bei mir hat damals nur geholfen die beiden zu Trennen. Die Henne hat nämlich nicht aufgehört den Rücken kahl zu rupfen. Als der Rücken meines Hahnes wieder mit Federn bewachsen war, hab ich sie wieder zusammengelassen. Sie konnten sich aber auch während der Trennung sehen und hören.
Diese Art ist aber umstritten, dazu hatten wir hier auch schon eine Diskussion. Wenn ich mich richtig erinner hatte Nelje damals erzählt, dass die Trennung auch nach hinten losgehen kann und nachher alles noch schlimmer wird. Bei mir hat es allerdings geklappt.

Trotzdem bin ich mir sicher das meine Henne nicht ganz rund läuft, da sie auch jetzt immer noch ab und an ihren Hahn jagt und ein aggressives Verhalten an den Tag legt.

Der Hinweis von Sozi bezgl der Versteckmöglichkeiten ist auf jeden Fall ziemlich gut, dass würde ich zu aller erst beachten.

Aber halt uns doch bitte weiter auf dem laufenden.

liebe Grüße
Marie

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

03.02.2009 14:39
#4 RE: Henne rupft den Hahn! Thread geschlossen

Hey wollte nur mal Hören wies in der Sache ausieht und ob es noch streit gibt ???
Also meine beiden haben das Kriegsbeil begraben und hocken beieinander ,also
die Tannenzweige vom alten Tannenbaum haben was gebracht.

gruß beni


Sanguinaria ( gelöscht )
Beiträge:

14.03.2010 17:31
#5 RE: Henne rupft den Hahn! Thread geschlossen

Also direkt das Kriegsbeil begraben,haben unsere Hühnchen noch nicht ganz,aber seitdem sie wieder zusammen sein dürfen,geht es ruhiger zu und der Hahn hat gelernt auszuweichen und versteckt sich oder geht einfach weg.Jetzt wirken beide trotzdem ausgeglichener.Wir als Menschen sehen zwar das der Hahn gerupft aussieht,aber nicht mehr so aggressiv


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen