Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 665 mal aufgerufen
 Naturbrut
Seiten 1 | 2
Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 14:43
Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo,

meine Henne hat endlich ihre ersten Eier gelegt, jipppiii. Nun verteilt sie diese aber in der Voliere. Nachdem ich schon zwei kalte Eier von verschiedenen Stellen aus dem Käfig genommen habe liegen nun zwei in einer Art Nest, ein anderes in der anderern Ecke. Sie schert sich überahupt nicht darum nur er sitzt ab und zu auf den zwei Eiern. Wann soll ich diese nun raus nehmen? Wird das noch mit dem Brutinstinkt?

L.G. Martina


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.01.2010 14:47
#2 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Huhu Martina.
Wenn du Nachwuchs möchtest, lass die Henne mal machen. Es kann sein das sie einige Eier legt, diese dann rumrollt und irgendwann zu einem Nest zusammenrollt. Oder eben auch nicht.

Wichtige Fragen:
Was fütterst du im Moment?
Hast du Rückzugsmöglichkeiten, wo die Henne in Ruhe brüten könnte?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 15:23
#3 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo Marie,

ich füttere Exotenfutter, Eifutter und Salat, selten ein paar Mehlwürmchen. Da die beiden noch sehr jung sind dachte ich die brauchen alles für die Entwicklung. Verstecke gibt es genug und na klar würde ich mich über Nachwuchs freuen. Natürlich habe ich nach Deinen Erfahrungen auch eine Menge Respekt davor auch alles richtig zu machen .

Lieber Gruß

Martina


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.01.2010 15:29
#4 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Wie alt ist die Henne denn überhaupt? Evt. ist sie noch zu jung zum Brüten!

Wenn du möchtest das sie brütet, solltest du das Eifutter absetzen und auch die Mehlwürmwer. Wenn sie kein Eiweiß mehr zu sich nimmt, legt sie keine weiteren Eier mehr und sie kann sich auf die Brut konzentrieren!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 16:46
#5 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo Marie,

wie alt? Das ist ein gute Frage. Ich habe sie seit ca. August letzten Jahres und schätze die beiden sind vom Frühjahr 2009. Muss nochmal fragen.
Könnte schon sein das sie noch zu jung ist da sie erst jetzt ihre ersten Eier gelegt hat. Ab wann ist eine Henne denn alt genug?
Eifutter und Würmer werden abgesetzt. Danke für Deine Hinweise.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.01.2010 17:08
#6 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Man sagt so ca. ein Jahr sollen die Hennen haben. Meine ist allerdings auch etwas jünger. Sie ist aber auch ziemlich aufgeregt, was wohl nicht nur daran liegt das es die erste Brut ist!

Übrigens, wenn die Eier ein paar Tage in der Volie liegen, ist das kein Problem (du fragtest ja im ersten Post wegen dem kalt werden). Erst wenn die Henne eine Zeit lang drauf gehockt hat ist es problematisch wenn sie erkalten. Wenn es soweit ist, merkst du es aber, dass kann man nicht übersehen.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

28.01.2010 17:40
#7 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

14 Tage können sie einfach rumliegen solange ihnen nicht zu warm wird, die erste zeit Brütet die Henne auch nur an, dh. sie steht immer mal wieder auf und die Eier kühlen wieder ab, erst wen sie fest drei tage drauf saß wird es mit dem Abkühlen gefährlich für die küken im Ei, solange sie noch nicht brütet lass am besten wie Marie schon sagte einfach die Eier wo sie sind oder nimm sie auf und leg sie ins Nest zusammen, manchmal animiert das die Henne, rausnehmen solltest du sie nicht wen du auf eine Brut hoffst, im gegensatz zu Hühnern brütet die henne nur wen wenigstens 3 Eier beisammen sind

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2010 18:09
#8 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo Ihr zwei,

vielen Dank für Eure Tipps und Erfahrungen!!!! Dann hoffe ich das es nicht zu warm ist bei mir. Den Versuch ist es auf jeden Fall Wert. Seit dem Minoe Eier legt ist auch sehr viel Unterhaltung mit Merlin im Gange. Töne die ich noch nicht kannte. Aber super toll die beiden zu beobachten wie ein altes Ehepaar. Dann sitzen sie nebeneinander im Schein der UV Lampe und Merlin erzählt ihr Kopfnickend was während sie gelangweilt in die entgegengesetzte Richtung schaut. Zum Küssen. Ich bin richtig begeistert und verliebt in die zwei. Nun noch die Eier. Hätte nie gedacht das die Zwerge mein "tierisches Zusammenleben" noch so bereichern. Kann Eure Begeisterung jetzt total verstehen und wie gesagt vielen Dank für die Ratschläge....normalerweise lese ich zu allem viel bin aber viel zu aufgeregt.........es ist doch unser erster Versuch .
Trotzdem welche Literatur gibt genügend praktische Hinweise rund um die Zwergwachteln?

Lieber Gruß

Martina


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.01.2010 18:11
#9 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2010 09:07
#10 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo Marie,

werde ich gleich bestellen, vielen Dank.

L.G. Martina


George ( gelöscht )
Beiträge:

29.01.2010 21:15
#11 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo,

die Henne entscheidet, ob sie brütet oder nicht.

Dabei gibt es keine festen Regeln.

Die Natur kennt keine festen Zeitfenster.
Selbst nach 18 Tagen begann meine Henne die Eier in eine Ecke zu rollen, um sie dann zu bebrüten.
Wenn die Henne ca. 12 Stunden täglich auf dem Gelege verbringt, ist davon auszugehen, das sie ernsthafte Absichten hat.
Dabei wählte sie nicht das angebotene Häuschen, sondern einfach eine ungeschützte Ecke.
Jetzt ist es wichtig, sie in Ruhe zu lassen.
Ich trenne immer präventiv den Hahn von der Henne, da es manchmal dazu kommt, das der Hahn die Henne massiv stört.
Ihr Areal bleibt weitestgehends unangetastet, da oft schon kleinste Veränderungen die Henne zum Abbruch des Brutvorganges bewegt.
Es ist wohl normal, das der Halter oft nervöser als die brütende Henne ist.
Aber die Natur regelt es selber.
Ruhe und Gelassenheit sind hier gefragt.
Dann sollte es auch klappen.

MfG George


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.01.2010 16:46
#12 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hey George,
was hattest du denn für ein Schlupfergebnis nach 18 Tagen? Ist ja wirklich recht lang!

Wie Hälst du das mit dem Hahn? Setzt du ihn zurück wenn die Kleinen geschlüpft sind? Wenn ja ab welchem Tag?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

06.02.2010 16:29
#13 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo George, Hallo Marie

ich habe nun auch meine Erfahrungen gemacht. Sie hatte einige Eier in der zweiten Etage gelegt. Das Nest welches ich ihr angeboten habe hat sie locker abgelehnt und in der unteren Etage hinter dem Blumentopf sitzt Minoè seit vorgestern emsig. Habe mich erst gewundert denn Merlin moahte die ganze Nacht. Den nächsten Tag habe ich die Eier aus der 2 Etage runter gelegt in die Nähe des Nestes...so schnell konnte ich gar nicht schauen wie sie diese eingesammelt hat...weg sind sie. Bilder kann ich Euch keine zeigen da sie so versteckt sitzt. Ich will sie auch nicht stören. Was muss ich denn nun beachten? Den Stall werde ich nicht reinigen. Darf ich mal mein Wohnzimmer saugen? Irgendwelche Leckerbissen für die Mama anbieten? Stört sie das gemoahe von Merlin? Freue mich über jeden Tip.

Lieber Gruß

Martina


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.02.2010 18:21
#14 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Wichtigste Regel: Lass die Henne in Ruhe ihr Ding machen. Keine Leckerlies oder sowas. Nichts verändern in ihrer direkten Umgebung.
Da du ja nicht drei Wochen nicht saugen kannst, würde ich es schon machen, aber vielleicht reduzierter. Ich mein, deine Tiere kennen das ja, also sollte sie das nicht zu sehr stören.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

07.02.2010 14:02
#15 RE: Henne verstreut die Eier Thread geschlossen

Hallo Marie,

gut ich werde nur Futter reichen und Wasser erneuern. Denke auch dass sie eigentlich das saugen gewöhnt ist, kehren und wischen geht aber auch mal. Werde mich in Geduld üben und hoffen dass alles gut geht. Vielen Dank.

L.G. Martina


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen