Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.199 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten
Seiten 1 | 2
Federknäul ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 01:15
Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Hallo,
wie einige ja mitbekommen haben ist letzte Woche meine Henne gestorben. Morgends war sie noch topfit und abends lag sie tot in der Voli.
Ich dachte, vielleicht war sie doch etwas älter als ich vermutet habe, aber gerade eben ist ein Hahn getorben. Genau das Selbe. Heute Mittag war noch alles in Ordnung, er hat gefressen und getrunken. Jetzt komm ich gerade ins Zimmer und er liegt auch tot in der Voli. Irgendwas stimmt doch nicht. Vorher gibt es keine Anzeichen einer Krankheit oder Unwohlsein.
Zu futtern bekommen sie auch nichts anderes als sonst. Oder kann es am Wasser liegen? Das die Stadt wieder Chlor mit rein gemischt hat und ich es nicht mitbekommen habe, macht Wachteln das Chlor was aus?
Und was denkt ihr soll ich jetzt mit den anderen machen?
Ein Pärchen ist jetzt noch komplett, dann eine Henne einzeln und einen Hahn(Papa von der einzelnen Henne)auch einzeln.

Bin grad ein bischen durcheinander, entschuldigt meine verwirrte Schreibweise.
Ich hoffe jemand hat eine Idee, was ich machen kann damit nicht noch mehr sterben. Werd jetzt erstmal das Wasser abkochen.

Danke schon mal


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 08:37
#2 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Hallo Saskia,


Mannomann, da bist aber grad arg gebeutelt. Das tut mir sehr leid und ich kann verstehen, dass du ganz schön down bist.

Wenn du sicher sein willst, lass die Tiere untersuchen. Oder es war jetzt einfach nur ein unglücklicher Zufall?

Ob es am Chlor liegt, kann man so nicht sagen. Ich denke, die Konzentration müsste schon recht hoch sein und das würde man riechen. Ob Chlor durch abkochen vergeht, weiss ich nicht.
Hast du die Möglichkeit an Grundwasser zu kommen? Oder Regenwasser sammeln?


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 09:50
#3 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Buh, da weis ich auch nicht.
Ich schau morgen auf Arbeit mal in die Bücher, vieleicht finde ich was.

Mein Beileid

lg Schocola


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.11.2009 10:10
#4 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Wenn du es genau wissen willst, solltest du eines der toten Tiere morgen direkt zum TA bringen. Eine Ferndiagnose zu stellen ist da immer schwierig.
Aber auch mein Beleid an dich!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 10:17
#5 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Zitat von Waldfrau
Wenn du es genau wissen willst, solltest du eines der toten Tiere morgen direkt zum TA bringen. Eine Ferndiagnose zu stellen ist da immer schwierig.
Aber auch mein Beleid an dich!



Der wird dir auch nicht direkt viel sagen können, die meisten schicken die Tiere in die Phatologie, die machen den ganzen Tag nix anderes und bekommen in den meisten Fällen raus was los war. Die Kosten für eine Wachtel halten sich meine Wissens auch in einem gesunden Ramen. Es währ schon gut, wenn du rausbekommen würdest, was es war, nich das die anderen Wachteln nachkommen (oder hatte ich mich verlesen und di hattest nur 2? Wenn dann sorry)


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.11.2009 10:20
#6 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Ja genau, so meinte ich das. Also bei zwei Tieren würde ich das denke ich auch machen... oder ein drittes Tier einpacken und komplett durchchecken lassen... auf jeden Fall solltest du reagieren!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

08.11.2009 11:33
#7 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Ich kopier mal die Nachricht rein die ich dir per PN geantwortet habe, damit die anderen es auch wissen falls so was vorkommt ok?

Hallo,(...)...ich würde wen du keine Obduktion machen willst erst mal vorsichtshaber Kamiletee stadt Wasser zu trinken geben, das enthält ein leichtes natürliches Antibiotikum und kann somit vieleicht schon mal etwas das Imunsythem der übriggebliebenen stabilisieren.
Wen du dan doch den Tierarzt aufsuchst wird er dir wohl Baytril verschreiben, das ist ein Breitbandantibiotikum und hilft sogut wie gegen alles, es kostet meißt so 8€ und kann entweder mit Zuckerlösung gestreckt in den Schnabel gegeben werden oder ins trinkwassser.
Ich drück dir auf jeden fall die Daumen...Wichtig ist nun erst mal das du bei den Wachteln drin sauber machst, und zwar richtig, mit Wachteln rauß, alles auskehren, dan saugen und mit heißem Wasser und Desinfektionsmittel ausschrubben, dan klar nachspühlen und komplett troknen lassen (Solange kannst du die Wachteln auch in einen Kartong tun...)
Erst dan mit frischer Streu einstreuen (Denk dran auch alle Häuschen, äste udn Steine müßen desinfiziert werden, wenigstens mal mit Kochendem Wasser überbrühen) fals die Wachteln die Bakterien ausscheiden kann es so zur übertragung kommen.
Ich wünsch dir ganz viel Glück.
Lg
Nelje

Dazu möchte ich noch gesagt haben das ich es für sehr unwarscheinlich halte das das Wasser etwas damit zu tun hat, bessere und strengere Wasserkontrollen als wir sie hier in Deutschland haben giebt es fast gar nicht, wen du dir aber unsicher bist, geh morgen in den Supermarkt und kauf Flaschenwasser (natürlich stilles)

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 15:27
#8 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Hallo,

tut mir leid wegen Deiner Tiere. Ich habe mal gelesen das Teflon (Pfannen sind damit beschichtet) sehr giftig sind wenn
die Tiere die Dämpfe einamtmen.
Handtierst Du zufällig mit einer oder Raclette oder so?

Lieber Gruß

Martina


Federknäul ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2009 22:58
#9 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

So, jetzt hab ich erstmal alles sauber gemacht und desinfiziert.

Das mit dem Chlor war nur eine spontane Idee, ich denke jetzt auch , dass das unwahrscheinlich ist. Wenn die Stadt Chlor ins Wasser gibt steht das normalerweise auch in der Zeitung.
Morgen gehen wir auf jeden Fall zum TA und nehmen das tote Hähnchen mit, vielleicht finden die dort was raus.

@Schocola
Ich hatte ursprünglich 6 Wachteln, jetzt leider nur noch 4.

Nelje, dir auch nochmal hier vielen lieben Dank

@Martina
Wenn dann meine Mutter, aber die Wachteln sind in meinem Zimmer im oberen Stockwerk. Da können die Dämpfe eigentlich nicht hin gelangen oder?

Danke für euer Mitgefühl, dass ist sehr lieb

Mal schauen was morgen raus kommt, oder in den nächsten Tagen.


Sonnenblume301 ( gelöscht )
Beiträge:

09.11.2009 07:59
#10 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Wenn sie nicht gerade neben der Küche stehen dann ist das eher unwahrscheinlich.

Viel Glück heute, halt die Ohren steif. Ich hoffe Du erfährst etwas.

Lieber Gruß

Martina


Federknäul ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 23:27
#11 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Also wir haben am Freitag die Ergebnisse bekommen und der Hahn ist demnach nicht an einer Krankheit gestorben, sondern hatte ein Blutgerinsel im Herzkranz. Das kurz zuvor Naru gestorben ist war anscheinend nur ein dummer Zufall.

Aber seltsam, dass so ein junger Hahn an einem Herzinfakt stirbt...


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2009 23:38
#12 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

an einem Herzinfakt?

Der arme Kerl, auch von mir mein herzliches beileid


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

15.11.2009 13:28
#13 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Hm,könnte mir vorstellen das es der Schock war, der das ausgelöst hat.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Federknäul ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2009 19:44
#14 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Was für einen Schock meinst du?
Der Hahn war nicht mit Naru in einer Voli, sondern mit seiner Henne in einer anderen.

@Malik
Danke dir


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2009 20:06
#15 RE: Unerklärlicher Tod zweier Wachteln Thread geschlossen

Wießt du oder kannst du dir villeicht denken warum er an einem Herzinfakt gestorben ist?


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen