Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Tschiiirp ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 12:58
Fluchtversuche Thread geschlossen

Hallo.
Also ich habe ein kleines Problem mit meiner Henne. Paar Tage nachdem der neue Hahn eingezogen ist(die Beiden verstehen sich gut, aber vorher war es nicht) hat sie angefangen mit "Fluchtversuchen". Ich habe einen kleinen Fehler beim Bau gemacht und oben an der Tür war ein etwas größerer Spalt durch den sie zwei Nächte abgehauen ist. Der Spalt ist nicht mehr da, aber sie versucht es seit Tagen immer wieder Nachts da durch zu kommen. Es ist ein riesen Lärm wenn sie da rumflattert und mitlerweile hat sie schon eine Glatze vom gegenhauen. Die Decke ist mit Schaumstoff gepolstert, aber die Türen nicht und ich denke das sie da immer gegen kommt.
Kann ich dagegen irgendwas machen?

gruß
Tschiiirp


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2009 13:00
#2 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Polster dıe stelle doch auch ab also fürs erste ...

Irgendwann gıbts sıes auf


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

15.10.2009 20:19
#3 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Wie groß ist denn eure Voliere?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2009 23:23
#4 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Sie muss doch einen Grund dafür haben, hat sie Angst vor dem Hahn?


Tschiiirp ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2009 01:17
#5 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Nabend,
also die Unterkunft(Voliere wäre übertrieben^^) ist B77xT53xH65 cm. Etwas kleiner als nötig, aber das kann erst nach dem Umzug in 3 Monaten geändert werden.
An der Tür auspolstern geht nicht richtig, da dort ja das Gitter ist und ja auch etwas Licht rein muss(die anderen Seiten sind ja zum größten Teil geschlossen. Sie macht es ja, so wie ich es beobachtet habe, nur an ein und derselben Stelle, weil sie dort schon mal entkommen konnte.
Ich glaube nicht das sie Angst vor dem Hahn hat, denn bis das Licht aus ist kuscheln die die meiste Zeit in ihrem Nest...Erst wenn es dunkel ist fängt sie mit ihrem Amoklauf an.
Ihr geht es auch so wie ich es mit meinem Laienblick sehe gut, außer das sie am Kopf eine runde, kahle Stelle hat vom gegenhüpfen. Oder kann sowas auch von was anderem kommen?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

17.10.2009 16:51
#6 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Das könnte auch der Hahn gewesen sein.
Auf jeden Fall muss das Loch zu, weil es für das Tier jedes mal großer Stress ist gefangen zu werden.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Tschiiirp ( gelöscht )
Beiträge:

07.11.2009 01:37
#7 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Also die Henne sieht wieder besser aus und nachdem ich bei einem ähnlichen Problem gelesen hatte das der Hahn auch sowas machen kann...Habe ich die Sache mal beobachtet.
Naja gesehen habe ich nicht viel aber vor ein paar Tagen haben die Beiden eifrig ein Nest gebaut und dort liegen nun auch schon 3 Eier drin. Also denke ich, das wohl doch der Hahn schuld an ihrer Glatze war.
Ich hätte gerne Nachwuchs bei den Beiden, aber ich bin mir nicht ganz sicher ob der Hahn sowas schon kann(er ist ja erst ein paar Monate alt). Nachts sitzen Beide im Nest aber am Tag ganz selten und wenn dann hauptsächlich der Hahn. Ist das Brutverhalten?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.11.2009 14:55
#8 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Hähne brüten nicht. Lass die beiden mal machen, stör sie nicht, vielleicht klappt es ja schon!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

18.11.2009 21:42
#9 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Hallo Tschiiirp


wie siehts aus? Wird gebrütet?


Tschiiirp ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2009 03:04
#10 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Nee irgendwie nicht.
Ich werde wohl die Eier rausnehmen, weil die Beiden die Eier nur durch die Gegend schubsen. In jeder Ecke liegt ein Ei.
Schade.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2009 09:09
#11 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Wie alt sind denn die Eier? Dass sie erst verteilt rumliegen, ist normal. Erst wenn die Henne ein Gelege voll hat, rollt sie alle Eier wieder zusammen und fängt dann erst an zu brüten. Also klappts vielleicht doch noch


Tschiiirp ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2009 11:09
#12 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Also das erste Ei müsstze schon zwei Wochen alt sein(hab kein Datum raufgeschrieben aus Angst die zu stören oder was kaputt zu machen^^) und dann kam jeden Tag ein Ei dazu. Insgesamt sind es 4 Eier. Ich finde das nur etwas lang.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2009 11:13
#13 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Dann will sie wohl doch noch nicht.


Tschiiirp ( gelöscht )
Beiträge:

19.11.2009 11:15
#14 RE: Fluchtversuche Thread geschlossen

Dieses doofe Huhn! Ich hatte mich schon richtig gefreut auf kleine Wachteln...Für den Aufbau eines zuhause für die Kleinen steht schon alles bereit.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen