Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.020 mal aufgerufen
 Innenhaltung
Seiten 1 | 2
Wachtil Offline



Beiträge: 24

16.11.2017 19:26
UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Hallo,

ich suche gerade nach der richtigen Beleuchtung für eine Zimmervoliere für meine Legewachteln. Ich möchte im Winter den Tag damit am Abend um einige Stunden verlängern. Ansonsten haben die Tiere viel Tageslicht von einem großen und hellen Fenster (Südwest).

Hier ist ein sehr guter Artikel dazu: http://www.ig-prachtfinken.ch/fileadmin/...beleuchtung.pdf

Dort wird für eine möglichst helle Beleuchtung geworben. Ich lese aber oft, das Wachteln es eher nicht so hell mögen und bei zu viel Beleuchung zu unruhig und ggf. unverträglich werden.

Es gibt Engergiesparlampen mit normaler E27-Schraubfassung, ca. 20 Watt: https://www.wellensittich-infoportal.de/...che-ziervoegel/
Eine solche wird auch im Wachtelshop angeboten: https://www.wachtel-shop.com/UV-Licht

Eine wesentlich höhere Lichtausbeute haben aber die entsprechenden Leuchtstöffröhren. Diese gibt es schon ab energiesparenden 8 Watt: https://www.vogelzubehoer.com/Elektroart...30-cm::315.html
Dazu benötigt man ein spezielles, elektronisches (!) Vorschaltgerät. Ich hoffe mal, hier ist ein solches enthalten (und kein konventionelles): https://www.vogelzubehoer.com/Elektroart...Watt::4083.html

Jetzt bin ich unentschlossen, was ich wählen soll. Wieviel Licht wollen denn nun die Wachteln? Und welche Lampe in welcher Stärke ist für sie hell oder weniger hell?
Welche Beleuchtung/Lampen verwendet ihr und wie geht es euren Wachteln damit?

Was kostenmäßig am Ende günstiger kommt...keine Ahnung...

Füttert ihr im Winter bzw. bei Stall oder Zimmerhaltung trotzdem Vitamin D zu? Das wäre sehr einfach möglich. Machen ja inzwischen auch viele von uns Menschen im Winter, wir sind in unseren Breiten im Winter genauso unterversorgt.

Schon mal danke und viele Grüße
Chris


Katrin Wand Offline




Beiträge: 230

17.11.2017 21:48
#2 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Hallo Chris

Meine Wachteln bekommen Vitamin D über Futter und Wasser.

Mit den Fehlfarben müssen sie leben, denn hier sind zuviele Quecksilberlampen kaputt gegangen, mit dem entsprechenden Aufwand der Entsorgung.

Wenn es Alternativen dazu gibt, bin ich aber auch interessiert.

Gruß Katrin


hansen Offline



Beiträge: 860

18.11.2017 12:13
#3 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Hallo,
oh Mann ist der Preis happig.
Ich nehme, wenn ich beleuchte einfache 10 Watt Birnen.
Allerdings sind die draußen. In der Wohnung wirst du investieren müssen! Kannst ja mal bei BREKER-Tierbedarf schauen.
Die sind auch nicht zu teuer.
Gruß Hansen


Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 16:45
#4 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Hallo Katrin,
vielleicht ist es auch sie einfachere Methode, das Vitamin D über das Futter zu verabreichen. Aus verschiedenen Gründen.
Quecksiberdampflampen habe ich gar nicht erwogen. Ich dachte sowieso an die entsprechenden Leuchtstoff- oder Energiesparlampen, wie die oben Verlinkten.

Hallo Hansen,
es geht mir nur um den Winter. Im Sommer sollen die Tiere sowieso ins Freie. Ich gehe mal davon aus, dass in unseren Breiten auch im Freiland die Intensität der Sonnenstrahlung im Winter nicht ausreicht, um dem Vit D-Bedarf zu decken. Ist bei uns Menschen ja auch so. Die Tiere zehren dann auch von ihren Vit D-Speichern im Körperfett, was ja in der Natur im Winter abgebaut wird, wobei das Vit D freigesetzt wird.
Wenn die Tiere allerdings im Winter Eier legen sollen, ist der Bedarf sowieso deutlich höher und müsste dann zugeführt werden.

Den Preis der Lampen sehe ich als relativ an und der steht ja im Verhältnis zur Lebensdauer der Lampen. Wenn diese lange genug halten...
Anscheinend ist aber sehr unklar, welche Bird-Lamp und Beleuchtungsstärke für die Wachteln geeignet ist und ob sie ihren Vit D-Bearf überhaupt damit decken können. Daher werde ich wohl den sichereren Weg wählen und das Vit zufüttern. Und ich werde mal schauen, welche Lichtfarbe von den sonstigen, gewöhnlichen Energiespar- und LED-Lampen am ehesten dem sichtbaren Spektrum für Vögel entspricht, falls ich Angaben dazu finde.

Ach so: Bei Breker-Tierbedarf hab ich jetzt spontan keine Bird-Lamp gefunden. Nur Wärmelampen.

Viele Grüße
Chris


Katrin Wand Offline




Beiträge: 230

18.11.2017 16:56
#5 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Super Chris

Wenn du was findest, teile es gerne mit uns. Hier ist mein Mann jetzt auch auf der Suche.

Bei Lampen für die Massentierhaltung sollen ja auch schon LED Lampen erlaubt sein, allerdings auch nur Vollspektrum Lampen.

Also Frage woher bekommt man diese und was für ein Vorschaltgerät/Dimmer ist flimmerfrei?

Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegen genommen.

Schöne Grüße Katrin


Katrin Wand Offline




Beiträge: 230

18.11.2017 17:23
#6 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Hier der Link zu den erwähnten Anforderungen:

https://www.laves.niedersachsen.de/downl...nd_09-2017_.pdf

Liebe Grüße Katrin


Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 17:34
#7 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Hi Katrin,

klaro. Was ich bis jetzt gelesen habe, gibt es auch LED mit UV-Lichtanteil... Und man müsste Lampen finden, wo die Frequenz angegeben ist. (Edit: Das steht ja auch in dem Text in deinem Link - danke dafür. :-))

Hier sind schon mal interessante Links:
http://www.joachimrein.de/LED_Beleuchtun...eleuchtung.html
http://www.vogelzucht-reeg.de/LED-Beleuchtung-Gesang
https://www.vogelforen.de/threads/flacke...euchten.226443/
https://www.vogelforen.de/threads/beleuc...-lampen.256686/

Hier ist übrigens eine jüngere, akualisiert Version des oben verlinkten Artikels, erweitert um LED-Beleuchtung bei Vögeln: http://www.vogelkauf-info.homepage.t-onl...beleuchtung.pdf

Viele Grüße
Chris


Katrin Wand Offline




Beiträge: 230

18.11.2017 19:21
#8 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 20:34
#9 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

"Hoch genug" wofür? Für die Vit D Versorgung vermutlich kaum. Um die Intensität der sommerlichen Sonne nachzuempfinden, braucht man sehr starke Lichtquellen bzw. die Tiere müssten sich in kurzer Entfernung zu diesen aufhalten (tun sie aber in den gezeigten Geflügelställen nicht). Außerdem müsste für die Vit D-Produkion in der Haut genügend UV-B enthalten sein, also 280 bis 315 nm. Meist ist aber bei Lampen nur das langwelligere UV-A vorhanden (315-380 nm), wenn überhaupt. Ich hab aber in den Links noch keine Lampe gefunden, die Licht unter 400 nm abgibt.

Es geht wohl eher darum, wie Vögel dieses Licht sehen und empfinden (Farbe, Helligkeit, flackerfrei oder nicht...).

Danke für die Links! Da gibt es einiges zu lesen... ;-)

Wichtig ist vielleicht: Was als "Tageslichtlampen" oder "Vollspektrum" für Menschen angeboten wird, hat meist keinen UV-Anteil. Wir Menschen sehen nur Licht bis ca. min 400 nm: https://de.wikipedia.org/wiki/Licht#/med..._spectrum_c.svg
Also Lampen, die das ganze Spektrum zwischen ca. 400 und 740 nm emmittieren, sehen wir als "Vollspekrum" bzw. "Tageslicht" und diese wirden dann als solche angeboten.
Was hiervon zu halten ist, weiß ich nicht: https://www.gutes-licht-gesunde-augen.de...lspektrumlicht/

Ich habe bis jetzt keine Angaben darüber finden können, welchen Spektralbereich Vögel bzw. speziell Hühnervögel nun konkret sehen können. Nur, dass sie auch "im UV-Bereich" sehen können. Der UV-Bereich geht aber von 100 bis ca. 380 bzw. 400 nm. Vermutlich können Vögel auch nur den längerwelligen UV-Bereich wahrnehmen. Aber bzgl. "Vollspektrumlampe" für Wachteln wäre es schon gut, zu wissen, welche Wellenlänge sie nun genau sehen. Kennt jemand da entsprechende Quellen?

Kurzum: Mir geht es eher darum, dass die Wachteln eine Beleuchtung bekommen, die sie als flackerfrei und "natürlich", also "tageslichtähnlich" sehen. Mir geht es weniger um die Vit D-Produktion, denn das Vit D würde ich sowieso zufüttern.

VG Chris


Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 21:09
#10 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Katrin Wand Offline




Beiträge: 230

18.11.2017 21:35
#11 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Mir geht es auch mehr um die Farbtreue und das Wohlbefinden der Vögel.

Das Spektrum unsere jetzigen Lampe
Luminus
Generation 2
CHM-14 COB Arrays
White LED
findet ihr, wenn es interessiert, im Anhang (Wenn das hochladen klappt).
Es gilt die Kurve Warmweiß, die geht aber auch erst ab 400 nm los.

Wie natürlich die Kleinen es empfinden? Wer weiß?


Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 22:10
#12 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Na dann ist unser Anliegen ja gleich.

Vielleicht kann man sich hieran orienieren: http://www.licht-im-terrarium.de/led/start
Zitat: "Da Reptilien den Bereich zwischen 350 und 400 nm als zusätzliche Farbe wahrnehmen, kann eine solche LED für Reptilien nicht weiß wirken, sondern wird immer stark farbig (türkis) erscheinen."

http://www.licht-im-terrarium.de/vis/lampen


Katrin Wand Offline




Beiträge: 230

18.11.2017 22:11
#13 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Screenshot_20171118-220953.png - Bild entfernt (keine Rechte)Vielleicht geht es so


Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 22:57
#14 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Interessant: http://www.licht-im-terrarium.de/vis/uv#...ehen_zu_koennen

Das ist doch mal was Konkretes: http://www.licht-im-terrarium.de/terra/start
Zitat: "Wenn man Wert auf ein möglichst unverfälschtes Farbsehen der Reptilien legt, sollte man Leuchtmittel wählen, deren Spektrum sich von 350 nm (langwelliges UVA) bis 750 nm (rot) erstreckt. Lampen, die an das Farbsehen des Menschen angepasst sind reichen in der Regel nur bis 400 nm (violett) und ihnen fehlt der für Reptilien sichtbare und wichtige langwellige UVA-Anteil. Lampen, die diesen Bereich abdecken ist beispielsweise die Narva Bio Vital. Die photometrischen Werte Farbtemperatur (Kelvin) und Farbwiedergabewert (Ra) können für das Farbsehen von Reptilien, Vögeln und Fischen leider nicht herangezogen werden."

Die Narva Bio Vital emittiert also nahezu das gesamte Spektrum des für die Vögel sichtbaren Lichtes, inklusive UVA. Und hat zusätzlich auch einen UVB-Anteil: http://www.narva-bel.de/ressourcen/produ...utsch_11.09.pdf

Gibt es in verschiedenen Ausführungen: https://www.amazon.de/NARVA-BIO-vital-Be...F%20BIO%20vital
Okay, ist wohl die einfachste Lösung...


Wachtil Offline



Beiträge: 24

18.11.2017 23:17
#15 RE: UV-Licht/ Bird Lamp antworten

Zitat von hansen im Beitrag #3
Ich nehme, wenn ich beleuchte einfache 10 Watt Birnen.


Du weißt, dass normale Glühbirnen, mit unserem normalen Hausstromnetz betrieben, angeblich für Vögel ungeeignet sind? Sie "flackern" mit den 50 Hz des Wechselstromes, was logisch erscheint...

LG
Chris


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen