Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 333 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
soee ( gelöscht )
Beiträge:

15.08.2009 21:03
Zuwachs und doch etwas Zoff, Kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Hallo ihr lieben,

also, da ich ja nun wachtelsüchtig bin, und einen Vater habe,der meinen Splien teilt, haben wir uns entschiedenzu unseren Legewachteln noch vier dazu zu tun.
Da ich hier ja schon vielgelernt hab, hab ich alle Tiere erst zusammen in eine Box getan, neu eingerichtet, sauber gemacht und dann alle losgelassen.
Leider hat der Kükenschutz, der mir erklärt wurde nicht eingehalten. Die Kleinen wurden ganz schön gescheucht.
Das hab ich mir eineWeile angeschaut und sie nun doch mit einem Käfig getrennt.
Er ist groß und sie können sich sehen, aber nicht mehr hacken .

Nun gucken die großen die Kleinen an und die fressen erstmal .

Mal abwarten...

LG Martina.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2009 09:05
#2 RE: zuwachs und doch etwas zoff, kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Hallo


"Kükenschutz"


ist das so zu verstehen, wie bei Hunden der Welpenschutz, also dass ausgewachsene Hunde fremde Welpen nicht bedrohen oder beissen?


ara-astrid ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2009 09:26
#3 RE: zuwachs und doch etwas zoff, kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Hallo,

das mit dem "Kükenschutz" hab ich auch schon gelesen.
Weil die jungwachteln dann noch nicht geschlechtsreif sind und so toleriert werden (sollen?)
Ich hatte bei meinen Glück: die 1,2 vorhandenen haben nur dumm geschaut, sind weggerannt weil ihnen die Farbe von der neuen Henne nicht so recht gefiel. Der Hahn hat sich dann gleich drüber her gemacht und dann haben alle friedlich zusammen gefressen.
Gar nix passiert!
Es sind goldene Vielleger, die sollen besonders friedlich sein.


soee ( gelöscht )
Beiträge:

16.08.2009 14:44
#4 RE: zuwachs und doch etwas zoff, kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Hi,

ja so ähnlich, nur, dass es bei Hunden keinen Welpenschutz gibt. Das ist so ein Irrglaube. Entweder der adulte Hund mag Welpen oder eben nicht.
Wölfe töten unter Umständen Welpen eher, damit sie ihre Gene schneller in der Gruppe verteilen können.

Habe die Kleinen auch ja nun durch einen alten, recht großen Käfig getrennt.Unter anderem auch, weil sie für mein Empfinden viel Sand gefressen haben.
Wann wissen sie wohl,was und wieviel sie fressen dürfen?

LG Martina.



Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

16.08.2009 15:02
#5 RE: zuwachs und doch etwas zoff, kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Ehrlich gesagt glaube ich auch nicht an den sogen. "Kükenschutz"...

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


soee ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2009 17:17
#6 RE: zuwachs und doch etwas zoff, kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Man soll ja den Tag nicht vor dem Abend loben, aber ich habe den Käfig "aufgebockt", so dass die Kleinen drunter her passen und die Großen nicht. Nun gehen die Kleinen ein und aus wie sie mögen und bisher ist alles ruhig. Drückt mal die Daumen, dass es so bleibt!


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2009 17:45
#7 RE: zuwachs und doch etwas zoff, kükenschutz hat nicht geholfen... antworten

Hallo soee

Ja auch bei Wachteln gibt es diesen Kinderschutz nicht. Ich finde du hast bis jetzt alles Prima gemacht. ^^ Wenn die kleinen immer rein und raus können finde ich das voll okay. So gewöhnen sich die erwachsenen Tiere auch an die kleinen und die gefahr ist viel geringer das sie sich später nicht verstehen.

Aber trotzallem ein auge auf die kleinen werfen.

Ich drück dir ie daumen ^^

lg de Ani


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen