Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.085 mal aufgerufen
 Spezialfutter & Nahrungsergänzungen
Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.08.2009 12:21
Apfelessig antworten

Liebe Leute,
einige von euch werden sich sicher erinnern, dass mir mein VK TA den Tipp gab 1 ml Apfelessig auf 100 ml Wasser zu geben, als mein Hähnchen so mit den Umweltkeimen zu kämpfen hatte, und medikamentös nichts mehr zu machen war.
Natürlich fiel alsbald der Groschen bei mir: Als ich früher Zwerghühner hatte, gab es das permanent ins Trinkwasser!

Seit dem wechsle ich den Apfelessig mit Avisanol ab, wird beides ohne Probleme angenommen.
Ich zähle euch mal die positiven Eigenschaften de Apfelessigs für Geflügel auf:

-Regulierung des Verdauungssystems
-Stärkung des Immunsystems
-verhindert Erkältungkrankheiten
-Förderung eines vitalen Federkleids
-reduziert die Keimzahl von evtl. Krankheitserregern
-Wasser wird bei Wärme nicht so schnell schlecht

Also wie gesagt, 1 ml auf 100 ml Trinkwasser.

Was meint ihr dazu?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

09.08.2009 20:10
#2 RE: Apfelessig antworten

In der konzentration haben das meine Katarinasittiche auch imemr bekommen wen die Mauser mal wieder probleme gemacht hat

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.01.2010 11:34
#3 RE: Apfelessig antworten

Mitlerweile gebe ich sogar 2ml auf 100ml. Die Tiere scheinen es zu mögen. Nur ins Badewasser der Zebras kommt es nicht, da der Essig die Substanz der Federn von außen auf Dauer angreifen könnte.

Für gewöhnlich nehme ich einen Tag Apfelessig und den anderen Avisanol.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


VVidar ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2010 15:47
#4 RE: Apfelessig antworten

hm, wenn ich das so lese sollten wir das mal ganz DICK unter Haltung veröffentlichen. Da ich seit etlichen Jahren Geflügel züchte ist die zugabe von Apfelessig im Trinkwasser für mich normal. Da hab ich mir keine Gedanken gemacht extra Leute darauf hinzuweisen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

11.01.2010 15:50
#5 RE: Apfelessig antworten

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 13:37
#6 RE: Apfelessig antworten

Hab mir heute eine Flasche gekauft, auf das die Wachteln immer gesund bleiben.
Meint ihr das geht auch bei Meerschweinen?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

13.01.2010 19:33
#7 RE: Apfelessig antworten

Also es ist auch für Menschen gesund, wieso also nicht für Meerschweine? Probier doch einfach mal ob sie dann noch an Wasser gehen. Wobei die Konzentration so gering ist, dass das nicht weiter ins Gewicht fallen sollte!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2010 19:36
#8 RE: Apfelessig antworten

Fals die Blasensteine bei dem einen MS plötzlich verschwinden, sag ich Bescheid

lg Schocola


Streetii ( gelöscht )
Beiträge:

18.01.2010 22:05
#9 RE: Apfelessig antworten

noch eine frage ich habe das bei meinen Nymphensittichen immer gemacht Frische Knoblauch Zehen zerschnitten und in ein liter wasser gemacht für eine bis zwei stunden gegen Bakterieelle keime in der Lunge könnte man das Zw auch geben.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

19.01.2010 09:55
#10 RE: Apfelessig antworten

Hm. Also spontan fällt mir nichts ein was dagegensprechen würde. Probier es doch mal aus und beobachte genau ob sie trotzdem gerne an das Wasser gehen und es trinken!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


VVidar ( gelöscht )
Beiträge:

20.01.2010 09:00
#11 RE: Apfelessig antworten

Zitat von Streetii
noch eine frage ich habe das bei meinen Nymphensittichen immer gemacht Frische Knoblauch Zehen zerschnitten und in ein liter wasser gemacht für eine bis zwei stunden gegen Bakterieelle keime in der Lunge könnte man das Zw auch geben.



Klar kannst du das auch Deinen Zwergen geben. Wobei der Apfelässig vollkommen ausreichend ist. Mehr setzte ich auch bei meinen Legewachteln nicht zu. Ich gebe Apfelessig in fast jedes Tiertrinkwasser zu, ausser Hunde und Pferde bekommen alle davon einen spritzer ins Trinkwasser.
Das mache ich seit Jahren so und hab gute Erfahrungen damit gemacht.

lg Matze


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 652

21.02.2010 19:17
#12 RE: Apfelessig antworten

Hmm da werd ich das auch mal ausprobieren ... hab bei mei Mutter diese Woche eine Flasche in der Küche gefunden. da probier ich das auch gleich mal aus =)

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


Robina ( gelöscht )
Beiträge:

19.10.2010 19:19
#13 RE: Apfelessig antworten

"Ich gebe Apfelessig in fast jedes Tiertrinkwasser zu, ausser Hunde und Pferde bekommen alle davon einen spritzer ins Trinkwasser"

Ist zwar jetzt etwas länger her, aber vielleicht kriege ich ja doch noch ne Antwort.
Warum gibst du es denn nicht Hunden ins Trinkwasser, hat das einen bestimmten Grund?
Ich meine das es für die auch gut ist, oder stimmt das doch nicht?


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

21.10.2010 22:56
#14 RE: Apfelessig antworten

Ich möchte dafür plädieren, dass Zusätze egal welcher Art nicht permanet ins Trinkwasser gegeben werden.Aus den meisten Beiträgen hier geht hervor, dass Essig nur bei bestimmten Zuständen der Tiere gegeben wurde.
Sicher hat jeder schon die Erfahrung gemacht, dass der Körper recht gut signalisieren kann, wenn er etwas Besonderes braucht...wir bekommen dann manchmal Heißhunger auf bestimmte Nahrungsmittel. Bei den Tieren ist das natürlich besonders ausgeprägt. Nur haben sie nicht die Wahl und sind von uns abhängig. Meines Erachtens geht nichts über reines, frisches Trinkwasser. Wer meint, seine Tiere bräuchten irgendwelche Zusätze, sollte diese in einem Extragefäß anbieten, zumindest wenn kein klarer Mangel vorliegt.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen