Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 2.384 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Mrs.J Offline



Beiträge: 24

26.05.2015 14:52
Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Hey ihr Lieben :)

Ich bräuchte bitte einmal eure Hilfe.

Ich habe vor einiger Zeit ein gut miteinander harmonierendes Wachtelpärchen übernommen.
Den beiden hat es hier so gut gefallen dass Frau Wachtel ihre Eier gelegt hat.
Damit sie sich nicht tot legt habe ich ihr ihr Nest gelassen und lediglich die Eier ausgetauscht, sodass sie aktuell auf einer Kombination aus Plastikeiern und abgekochten Wachteleiern sitzt.
Das macht sie auch ganz toll. :)

Allerdings treibt mich der Wachtelhahn mittlerweile in den Wahnsinn.
Er ist den lieben langen Tag ununterbrochen am krähen und "moaaaaaah" machen.

Ich vermute damit hält er Kontakt zur Henne und steckt sein Revier ab.
Sicherlich spielt auch eine gehörige Portion Langeweile von seiner Seite mit hinein.

Aber kann ich das irgendwie abstellen?
Neuen Input geben in Form von Wühlerde, einer neuen Wurzel oder ähnlichem?
Oder heißt es den Spass aussitzen bis die Henne von selbst ihr Nest verlässt? *seufz*

Optimismus ist Mangel an Informationen!


BLUB Offline




Beiträge: 274

26.05.2015 16:51
#2 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Hallo,
sind die beiden denn getrennt, weil das machen Hähne wenn sie die Henne sehen oder hören aber nicht an sie ran kommen.

Mfg

Mit freundlichen Grüßen
Erik


Rainer1965 Offline



Beiträge: 161

26.05.2015 17:05
#3 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Hallo damit hält er kontakt zu seiner Partnerin und markiert sein Revier , ich hätte die Eier nicht ausgetauscht denn wenn die Henne Küken führt hilft der Hahn meistens mit und ruft dann deutlich weniger , die Henne wird jetzt irgendwann aufstehen und neue Eier legen damit beginnt das ganze von neuem. Gruß Rainer


Mrs.J Offline



Beiträge: 24

26.05.2015 18:29
#4 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Nein die beiden sind nicht getrennt.
Sie sitzt auf ihren Eiern und er macht den Rest der Voliere unsicher.

Das Problem an Küken ist aber dass ich hier bei mir keine Möglichkeit sehe diese nach Eintreten der Geschlechtsreife getrennt von den Elterntieren unterzubringen. Auch ist bei mir in der Gegend kein Markt für Zwergwachteln.
Das heißt bis zu ihrem Auszug würden die Küken eine längere Zeit bei mir bleiben.
Da ich das artgerecht nicht hinbekomme, werden meine Wachteln keine Küken führen.

Generell hätte ich die Henne auch gar nicht so viel legen lassen, aber der Vorbesitzer hat ihr regelmäßig Legemehl und allerlei andere Leckereien gegeben sodass ich sie einfach nicht runter bekommen habe.

Optimismus ist Mangel an Informationen!


Rainer1965 Offline



Beiträge: 161

26.05.2015 20:07
#5 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Hallo dann würde ich den Hahn tauschen wenn du keine Jungtiere willst brauchst du auch kein gut harmonierendes Paar. In einer gemischten Voliere wirst du die Henne kaum am legen hindern.Ich habe letzten Winter die Wachteln bei 10 grad , 9 Stunden Licht und nur Exotenfutter dazu gebracht mit dem legen aufzuhören. Gruß Rainer


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

27.05.2015 21:19
#6 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Von hahn abgeben halte ich nicht viel.
erst anschaffen und wenn dann was nicht genehm ist wieder abschaffen?
er ist ein gesundes tier und geht seinem instikt nach.klar nervt das krähen aber da hätte man sich doch vorher einlesen können,dass soetwas vorkommen kann.
Ich habe einen sehr triebigen lw-hahn.er ruft zwar wenig,mischt aber die ganze truppe auf,so das ich eine henne in schutzhaft nehmen musste.die anderen sind auch bis auf eine nicht geradezu erbaut über seine triebigkeit.
aber das ist nun mal sein job und deshalb bleibt der nervtöter auch bis er den löffel abgibt.
Vielleicht hilft ja umbauen,neue dinge rein,halt viel abwechslung und Beschäftigung.
LG Sandmann

LG Sandmann


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.309

27.05.2015 22:55
#7 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Ich bin grundsätzlich auch absolut dafür, sich gut zu überlegen, was man sich anschafft - und das auch zu behalten. Absolut. Aber... Zwergwachteln sind keine Legewachteln und Du hast nur ein Paar (meistens). Und wenn es da nicht klappt, gibt es zwar ein paar Tricks und Möglichkeiten, aber wenn das Paar dauerhaft nicht harmonisiert, dann muss leider eine Scheidung erlaubt sein bzw. eine Neuverpaarung...

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


Mrs.J Offline



Beiträge: 24

28.05.2015 12:27
#8 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Ich möchte an der Stelle nur mal klarstellen, dass eine Abgabe für mich nicht in Frage kommt.

Ebenso ist der Vorwurf, ich hätte mich nicht informiert, hier völlig fehl am Platz.
Bitte schließt nicht aus dem was ihr im Text nicht lest darauf wie es hier sein könnte...
Konkrete Fragen wären da wesentlich angebrachter wenn es der Problemlösung dient.

Mit Sicherheit sind die beiden hier eher eingezogen als geplant, aber da wo sie vorher waren hätte ich sie nicht lassen können und da ich eh ein Pärchen halten wollte war es für mich auch vollkommen legitim.

Der Hahn ist sonst auch ein relativ stiller Zeitgenosse.
Die 2-3x krähen alle 2 Tage stören hier ganz und gar nicht.

Es geht mir bei der Fragestellung lediglich darum dass sein dauerhaftes "Revier abstecken" (im Schnitt alle 10 Minuten), welches er an den Tag legt seitdem die Henne auf den Plastikeiern sitzt wirklich nervenaufreibend ist.
Hinzu kommt dass die beiden bei mir im Wohnzimmer gehalten werden, sodass mir hier einfach die Möglichkeit fehlt mal eben die Tür zu schließen.

Also noch einmal:
Kann ich ihn irgendwie ablenken oder heißt es für mich das Gekrähe aussitzen bis die Henne ihn wieder soweit beschäftigt dass er abgelenkt ist? :)

Generell sollte hier alles vorhanden sein.
Vor größeren Umbaumassnahmen schrecke ich zurück weil ich denke dass er dann eventuell glaubt in einem neuen Revier zu sein und das dann erst recht zu markieren.

Und nur der Vollständigkeit halber:
Futtertechnisch stelle ich sie schon zurück.
Aber gegen monatelange Fütterung von Legemehl und anderen triebfördernden Lebensmitteln komme ich in so kurzer Zeit nun mal nicht an...

Optimismus ist Mangel an Informationen!


Katha Offline



Beiträge: 71

28.05.2015 12:51
#9 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Hey Mrs.J

das Verhalten des Hahns ist völlig normal, da musst du nun durch. Er macht das nicht nur, um sein Revier als "belegt" zu verlauten, sondern auch, um der Henne eine gewisse Sicherheit zu vermitteln: "Ich bin hier, alles ist gut".

Ich verstehe auch nicht, warum hier gleich vom Tauschen gesprochen wird. Mir ist in all den Jahren noch kein Paar untergekommen, das nicht harmoniert hätte. Und wenn doch mal jemand Schwierigkeiten hatte, haben sich die Probleme mit der Verbesserung der Haltung in Luft aufgelöst.


Zitat von Rainer1965 im Beitrag #3
die Henne wird jetzt irgendwann aufstehen und neue Eier legen damit beginnt das ganze von neuem.


Nicht, wenn mager gefüttert wird.


achja, die eigentliche Antwort lautet: nein, du kannst ihn nicht anderweitig beschäftigen. Es ist nun sein Job: Revier verteidigen und Henne beruhigen.

Gruß Katha


Mrs.J Offline



Beiträge: 24

28.05.2015 13:18
#10 RE: Wachtelhahn kräht ununterbrochen... :( antworten

Hallo Katha,

vielen Dank für deine Antwort. :)

Aussitzen ist ok.
Im Zweifelsfall hab ich die Kopfhörer auf dem Couchtisch liegen. :)

Mager gefüttert werden sie schon.
50/50 Exoten- und Wellensittichfutter.
Grünfutter nur das was die Finken aus dem oberen Bereich der Voliere runterfallen lassen.
Da die aber auch nur 2x die Woche Gurke, Salat, Karotten oder Goliwoog bekommen hält sich das doch in Grenzen.
1x die Woche gibt es 2-3 Mehlwürmchen oder eine Prise Eifutter auf das Körnerfutter für den Proteinhaushalt.

Heute ist er im Vergleich zu den letzten 2 Wochen auch schon wesentlich ruhiger.
Er kräht zwar immer noch recht häufig, aber zumindest die Taktung hat sich auf ca. 25-30 Minuten erhöht. :)

Optimismus ist Mangel an Informationen!


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen