Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.371 mal aufgerufen
 ZW und andere Tiere
Ina ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2009 12:15
Nymphensittiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Hallo ihr lieben
ich weis das Thema gibt es schon, allerdings hieß es dort das man sie zusammen in einer voliere halten wollte....
Meine 6 Nymphen bekommen bald ihr eigenes Vogelzimmer, dann bekommen sie den ganzen Tag Freiflug, mir kam nun die idee vllt ein Pärchen Zwerge mit darein zu setzten, meine nymphen sind nun nicht agressiv, sie meiden auch alles was irgendwie komisch ausschaut oder ähnliches, sie hauen dan ehr ab wie anzugreifen.. davor habe ich dann also keine bedenken... allerdings wollt ich gerne einmal nachfragen ob die Wachteln nachts komische geräusche machen oder herrum laufen?? Da meine nymphen ja dann in einer Voliere schlafen, und sich leicht erschrecken, und sich dann die flügel aufhauen ( was die letzten wochen häufoiger passiert ist )

würde mich freuen über antworten


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2009 13:22
#2 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Allgemein rät man sehr davon ab, ZW mit Krummschnäbeln zusammen zu halten.

Und ja, die Zwerge krähen des nachts öfter. Zwar nicht so laut, wie ein Hahn auf dem Hof, aber es reicht, um wach zu werden


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

18.07.2009 13:42
#3 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Ich gebe Flora in allen Punkten Recht.
Grundsätzlich wird vom Zusammenhalten von Krummschnäbeln abgeraten.
Und ja, sie krähen Nachts ab und an mal, oder flattern auch rum, wenn sie sich halt erschrecken, so wie andere Vögel auch.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2009 14:39
#4 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Hi

Darf man Fragen wie groß dein Vogelzimmer dann ist?

Ich kenne jemanden der auch ein richtiges Vogelzimmer hat. Richtig schön groß und dort leben auch Nymphis mit drin. Sie hat unten auf den Boden so viel verstecke das die Nymphis keine chancen haben an die Wachteln ranzukommen. Also kommt es auf die größe an und vor allem auf die Versteckmöglichkeiten.

Wenn man jetzt nur eine Voliere mit 1 qm hat rate ich dringend von ab.

lg Ani


Ina ( gelöscht )
Beiträge:

18.07.2009 14:49
#5 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

das Vogelzimmer hat 12 m²


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2009 10:56
#6 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Die größe könnte passen. Wie gesagt es kommt auf die verstecke an. Bedenke das Nymphis höhlenbrüter sind also so die verstecke anbaun das sie net rein kommen.

Bei dem Thema wirst du schnell merken das die meinung sehr auseinander gehen. Bei deiner größe würde ich es versuchen aber immer mit noch einen weitere möglichkeit die tiere im falle des falles zu trennen.

lg Ani


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2009 12:18
#7 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Ich weiß es auch nicht so recht, sicher tun meine Nymphen den Zwergen nichts, aber ob die alle so glücklich sind miteinander....? Und ganz sicher haben die Nymphen keine Probleme damit, die Geräusche der Wachteln richtig einzuordnen, so dass sie keine Angst davor haben und sich auch nicht groß erschrecken, wenn sie daran gewöhnt sind. Aber es gibt andere Probleme, ich werde mal einen Thread dazu eröffnen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

19.07.2009 12:37
#8 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Jetzt bin ich aber gespannt, Andrea!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

16.09.2009 15:48
#9 RE: nynmphensttiche und Wachteln im Vogelzimmer?? Thread geschlossen

Man muß vor allen Dingen bedenken das die Zwergwachteln ja Nachts auch mal schnell hochfliegen können wen sie in einem Hohen Raum untergebracht sind, das kann dazu führen das die Nyphensittiche wieder panik bekommen.
Generell bin ich auch gegen die gemeinsame Haltung der beiden Arten, ich hab schon soooo oft gehöhrt das das kein Problem ist, die eigenen Krumschnäbel sind immer ganz liebe, dan liegt mal ne zerschredderte Zwergwachtel rum und alles ist voller Blut, und dan ist das Geschrei groß, wer hätte den gedacht das ein Zwergenhahn dachte der Sittich währe zu nah an der Henne und angreifen würde, dan brauch sich der Sittich nur zu wehren und das wars...
Bei 12qm würde ich da doch eher große Wachteln nehmen wie Schopfwachteln die einem Nymphi auch was entgegenzusetzen haben...

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen