Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 340 mal aufgerufen
 Was sonst nirgends hinpasst...
wachtelgeli ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2013 15:38
Probleme mit der Hähnengruppe antworten

Hallo!




Was habt Ihr für Erfahrungen mit Hähnengruppenhaltung!

Denn trotz vieler Versteckmöglichkeiten(ausgeschnittene Kartons
und viele Zweige als Deko, waren bei mir wie tot gehackt.
Mehr Deko geht nicht mehr....

Sie sind nun in der geschlechtsreife und sind aber zum schlachten noch ein bischen zu klein.
Ich wollte sie eigentlich bis Oktober noch hin ziehen....

Futter gebe ich auch reichlich, sodas sie auch satt sein müßten.

Wielange kommen sie in der Regel miteinander aus?
Oder sollten es nur kleine Gruppen sein.
Meine sind so 15 Stück im Bestand.

l.G. Angelika


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2013 16:28
#2 RE: Probleme mit der Hähnengruppe antworten

Hallo, ich habe leider auch die Erfahrung gemacht, dass sich Hähne sehr schlecht vertragen.
So bis 6 Wochen lassen sie sich gut halten zusammen, aber dann fängt es an. Ich nehme zum größer ziehen- bis sie 8 -10 Wochen sind. die Innenvolieren bei mir und lasse höchstens 4-5 Hähne zusammen in einer Gruppe, dar gesamte Voliererraum ist mit Kartons bis auf die Futter- und Wasserstelle und das Sandbad vollgestellt, die immer eine Seite offen haben, so können sie sich verstecken und das geht ganz gut. Wenn sie sich aber doch hacken, dann mache ich die zusätzliche Beleuchtung aus. es ist dann mehr oder minder Dämmerlicht bei denen in den innenvolieren, dass lässt sie aber ruhiger sein. Ich füttere auch nur anteilig legemehl, sondern auch Körner und Haferflocken, da sie zum Schlachten bestimmt sind. Sie dürfen also etwas an Gewicht zulegen. Viel Eiweiß - wie im Legemehl - macht sie auch etwas angriffslustiger.
Wenn du sie nicht trennen kannst, dann stell einfach ganz ganz viele Kartons rein, sieht zwar komisch aus, hilft jedenfalls bei mir.
Wenn sie allerdings die Rangordnung geklärt haben wird es etwas ruhiger, leider haben die rangniedrigeren Hähne dann als "Hennen" herzuhalten, was bestimmt für die nicht so luistig ist.
Ich habe auch schon wieder aus der Letzten Brut mindestens 17 Hähne :-(( aber die sind erst 4 Wochen, müssen also noch etwas wachsen.

Wenn du einen siehst, der irgend etwas blutiges an sich hat, sofort die Wunde mit Silberspray abdecken, das reizt ohne ende immer wieder auf die Stelle zu Hacken.


LG Annette


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen