Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.327 mal aufgerufen
 Sonstige Wachtelarten
Seiten 1 | 2 | 3
Waldi ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2013 00:14
#16 RE: Meine Wachteln antworten

Hallo

guck mal selbst auf deine Web-Seite wo du die Regenwachten beschreibst...

da findest Du ganz oben das erste Bild mit einem wunderschönen 1,0 und einer zauberhaften 0,1

Ich selbst halte z.Zt keine Regenwachteln mehr, habe meine jung Tiere aus 2013 an einen Preisrichter Kollegen abgegeben, da mein Zuchtpaar leider verstorben sind.

Aber mal schauen, das ich im nächsten Jahr schöne Bilder von meinen ehemaligen Tieren bekomme.

PS: Bitte net böse sein das ich diese nicht als Regenwachteln ansehe ist nur meine Meinung....

Grüße Waldi


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 00:18
#17 RE: Meine Wachteln antworten

Das musst du mir jetzt beschreiben, welche Regenwachteln du auf meiner Homepage gesehen hast und welche du als passend bezeichnest.


Waldi ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2013 00:31
#18 RE: Meine Wachteln antworten

Hallo

sorry auf deiner Seite sind die nicht abgebildet nur das Into so wie auch dein Pic hier.

Aber schau dir mal diese Seite an...

http://diamanttaeubchen.de.tl/Regenwachtel.htm


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 00:42
#19 RE: Meine Wachteln antworten

Ich möchte dann mal auf eine Sache verweisen, und zwar die Tatsache, dass es beim Wildarten keinen Standard gibt und dementsprechend kein Mustertier möglich ist. Es gibt auch in der Natur variierende Hähne (siehe Naturaufnahmen).

Wenn ich eine so schwarze Brust haben möchte, wie du sie beschreibst (bzw. auf das Bild in der OGBZ verweist), da kann man mal mit dem Gedanken spielen, einen Harlekinhahn mit einzukreuzen. Dann bekommst man eine intensive, schwarze Brust- und auch Bauchfarbe.
Das ist aber nicht Sinn einer Wildvogelzucht- gerade dann wenn man einen Wildtyp anstrebt!

Andererseits ist es für mich nicht nachvollziehbar, wie du meine Regenwachteln als schön bezeichnen kannst, wenn sie doch deiner Ansicht nach keineswegs dem Typ entsprechen, wie du ihn für richtig hältst.


Waldi ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2013 01:02
#20 RE: Meine Wachteln antworten

Hallo

das wir uns hier net falsch verstehen deine Tier sind schön, entsprechen aber nicht dem aktuellen Standard und das die drotzdem schön sind kann doch jeder sagen .....

Und bei Wildarten ohne Standard gibt es ein n.B und kein SG 95

Grüße Waldi


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 01:05
#21 RE: Meine Wachteln antworten

Übrigens: Ich verweise mal auf einen Bericht unter dem Namen "Die Regenwachtel - Schmuckstück aus Fernost", erschienen in der Ausgabe 22/2013 der Geflügelzeitung. Hier steht sehr viel wissenswertes drin und auch das Thema der Kreuzungen zwischen Regen- und Harlekinwachtel wird behandelt, anderenorts wird von der Problematik nichts erwähnt.


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 01:19
#22 RE: Meine Wachteln antworten

Hm, da muss ich wieder einiges klarstellen.

Zitat
Und bei Wildarten ohne Standard gibt es ein n.B und kein SG 95


Die Aussage ist völlig falsch. n. B. steht wenn überhaupt für nicht beringt! Das hat mit Wildart oder anerkannt nichts zu tun, denn dann würde es o.B. heißen (ohne Bewertung).

Und es gibt keinen Standard! Das was du als Standard bezeichnest ist die OGBZ (Offizielle Grundlage für die Beurteilung von Ziergeflügel). Somit müsste es sich von selbst verstehen, dass es lediglich eine Sammlung darstellt, die zumindest alle Arten erfasst. Kein bewanderter Preisrichter bezieht sich während der Bewertung ausschließlich auf diese Grundlage, Fachliteratur und Bilder sind immer vonnöten.

Und um noch einmal auf die Zeichnungen zu kommen. Die Abbildungen in der OGBZ sind primär zur Veranschaulichung und Differenzierung zwischen den einzelnen Arten gedacht. Somit sind sie auch mehr oder weniger der Realität bzw. dem eigentlichen Erscheinungsbild entsprechen. Allein die Maskenzeichnung des Regenwachtelhahnes ist in dieser Form nicht im geringsten getroffen, da die Kehlzeichnung (der sog. Ankerzeichnung) im Kehlbereich angesetzt ist, nicht in der Brust.


Waldi ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2013 01:37
#23 RE: Meine Wachteln antworten

Hallo

sorry ist schon sehr spät und es war ein Tippfehler von mir, ich meinte natürlich ein n.a und kein n.b da es dieses auch gar nicht gibt.

"n.a." = nicht anerkannt erhalten noch nicht anerkannte Rassen bzw. Farbenschläge, wenn sie in der allgemeinen Klasse stehen oder bei nicht dafür zugelasseenen Schauen gezeigt werden. Es dürfen nur Tiere der letzten sechs Jahrgänge mit geschlossenem Bundesring in der vorgeschriebenen Grösse oder mit ausländischem Ring mit Jahreszahl und in rassegerechter Weise bewertet werden.

"o.B."= ohne Bewertungsnote, aber mit einer Kritik versehen, bleiben Tiere ohne Ring; Tiere ohne Bundes-Jugend-Ring in geschlossenen Jugend-Sonderschauen; zu grossem Ring; mit älteren als den zugelassenen Bundesring-Jahrgängen; ungepflegte Tiere, schlecht entwickelte Tiere; gekennzeichnete Tiere; Tiere mit starken Beschädigungen (einschliesslich Gefieder); ferner kranke Tiere und Tiere mit Ungezieferbefall, die sofort der Ausstellungsleitung zu melden sind; Tiere bei denen zur Bildung einer markanten Abgrenzung von Farbfeldern Federn von aussen sichtbar beschnitten wurden; Stämme oder Volieren, die unter- oder überbesetzt sind.

Grüße Waldi


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 01:46
#24 RE: Meine Wachteln antworten

Schön kopiert

Aber wieder einmal bezieht sich das auf Rassegeflügel. Man muss zwischen Bewertung von Rassegeflügel und Ziergeflügel differenzieren können, denn das Anerkennungsverfahren ist nicht mit Rassegeflügel gleichzusetzen. Das wäre auch Quatsch, den wir als Menschen finden die Artenvielfalt vollendet vor, da muss nicht ein Anerkennungsverfahren eingeleitet werden, um einen "Standard" für eine Art festzulegen.


Waldi ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2013 02:09
#25 RE: Meine Wachteln antworten

Hallo

lieber kopiert als weitere Fehler hier zu posten und Aussagen zu machen die einfach so nicht war sind.

Fakt ist das Du dich hier mächtige ins Zeug legst, warum auch immer "Fragezeichen" Aber schön wäre es wenn du dem BDRG den Bewertungsstandard von Rassegeflügel und Ziergeflügel erklären könntest.

Grüße Waldi


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 02:42
#26 RE: Meine Wachteln antworten

Ich lege mich nicht ins Zeug, sondern versuche das ganze mal zu ordnen und richtig zu stellen, da auch sehr viele mitlesen und diejenigen auch ein Recht auf Richtigkeit haben.


Ich glaube dem BDRG muss ich es nicht erklären, denn die wissen was sie machen und vermitteln es eigentlich auch so, dass Mitglieder es verstehen können. Nichts desto trotz erläutere ich es aber gerne noch einmal.

Beim Rassegeflügel werden bestimmte Rassen nach vorgegebenen Standard - der durch die jeweiligen Sondervereine festgelegt und verändert wird- in einer "Linie" gezüchtet, um einem gewissen Zuchtziel nahe zu kommen. Es geht hierbei um etwas von dem Menschen Festgelegtes und etwas, dass durch ihn beurteilt wird.

Beim Ziergeflügel gilt es den Wildtyp zu erhalten und reine Bestände diverser Arten und Unterarten aufzubauen. Hierbei ist der Wildtyp ausschlaggebend und zwar so, wie wir ihn in der Natur vorfinden. Variationen sind in sofern gerechtfertigt, wenn es sich um unterartfreie Arten handelt. Insofern kann man nicht das ganze unter dem Motto "Ich mag sie lieber mit richtig schwarzer Brust leiden" beurteilen, sondern muss sich erst einmal vor Augen führen, wie sie in der Natur aussehen. Wir sehen ja ganz klar, wohin das selektive Züchten nach Standardkriterien führt, nämlich zu Vögeln, die keine Wildvögel mehr sind. Die OGBZ bietet eine Grundlage, insbesondere zur Feststellung von Kreuzungstieren.


Sterni ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2013 19:29
#27 RE: Meine Wachteln antworten

Moin Moin.

Da ist es ja wieder,das leidige Thema mit Standards und Bewertung.
Ich bin da ganz der Meinung von Coturnix.
Es gibt auch in der Natur Farbabweichungen zwischen jedem einzelnen Vogel.
Es ist ja nicht das Ziel das jeder Vogel dem anderen um jede Feder gleicht.
Und eines möchte ich noch anmerken, Fotos verfälschen meist stärk Farbe und Zeichnung, egal wie qualitativ hochwertig die Kamera ist.

LG Sterni


Coturnix Offline




Beiträge: 159

28.12.2013 20:15
#28 RE: Meine Wachteln antworten

Erfreulich, dass weitere Züchter und Halter meinen Standpunkt vertreten

Natürlich sind Fotos je nach Licht und Kameraeinstellung variierend, jedoch lässt sich stets erkennen, ob eine Wachteln nun mehr oder weniger Schwarz in der Brust besitzt. Schwieriger wird es da bei Farbintensitäten bzw. Glanzgefieder, das oftmals stark von dem menschlichen Augeneindruck abweicht und einige Fragen aufwirft. Zumeist handelt es sich auch noch um das gleiche Tier, jedoch scheint es so, als wären es mehrere Verschiedene.


Wachtelgarten ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2013 11:55
#29 RE: Meine Wachteln antworten

Zunächst ein Dank an die Forenleitung, die Buttons sind besser als jene lange Zeilen zu schreiben!

Ich frage mich wohl sehr zurecht, ob der User "Waldi" überhaupt nur das geringste Wissen über Regenwachteln oder gar der gesamten Zierwachtelzucht besitzt.
Da ich selbst in Asien viel unterwegs war und auch dementsprechend die Vogelwelt kennenlernen durfte, kenne ich auch Regenwachteln durch Freilandbegegnungen und auch auf Vogelmärkten in Thailand waren sie vereinzelnd angeboten. Die Hähne sahen genauso aus wie die gezeigten vom User "Coturnix", wobei eine gewisse Varietät nicht vergessen werden darf.

Darum an dieser Stelle mein Kommentar: Wenn man keine Kenntnisse über diese Thematik besitzt, sich dennoch offenkundig für deren Falschheit der gezeigten Vögel ausspricht,so muss man sich nicht über Kritik wundern.

P. S. Gerade Thailand ist ein guter Ort um Regenwachteln zu sichten. Zum Monsun kommen sie zu Tausenden auf den weiten Grasflächen zusammen.


Waldi ( gelöscht )
Beiträge:

29.12.2013 17:55
#30 RE: Meine Wachteln antworten

Hallo zusammen,

wie gesagt war meine Frage ob User "Coturnix" die Regenwachteln in seinem Beitrag #6 das zweite Bild von links auf einer Ausstellung hatte.

Weiteres muss ich jetzt wohl nicht mehr kömentieren.

@Wachtelgarten - was ist den mit Ihnen los ? Sie kennen mich doch garnicht aber gleich mal solche Sätze hier posten.?

ob der User "Waldi" überhaupt nur das geringste Wissen über Regenwachteln oder gar der gesamten Zierwachtelzucht besitzt.

auch den Kommentar von User "Wachtelgarten" Wenn man keine Kenntnisse über diese Thematik besitzt, sich dennoch offenkundig für deren Falschheit der gezeigten Vögel ausspricht,so muss man sich nicht über Kritik wundern.

Habe ich so nicht behauptet das die Vögel falsch wären, wundern tue ich mich aber schon, wie aggresive hier gepostet wird.

PS: Und das Sie in Asien waren ist ja ganz nett und toll, lasse mich aber dadurch ganz bestimmt nicht einschüchtern.

Grüße Waldi


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen