Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 3.263 mal aufgerufen
 Was sonst nirgends hinpasst...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

25.01.2010 15:51
#31 RE: Meldepflicht antworten

Nein sie müßen nicht beringt sein, der Ring um den fuß ist im Falle von nicht meldepflichtigen Vögeln, zu denen die Zwerge ja gehöhrennur ein Herkunfts und altersnachweiß, dh, auf dem Ring ist die Nummer des Züchters und das schlupfjahr des Kükens vermerkt. das verhindert das man von einem züchter ein Tier bekommt das schon 5 Jahre alt ist obwohl man ein Jungtier zur zucht brauchte.

Generell ist es daher leichter Zwergwachteln zu verkaufen die bringt sind, sie bringen etwas mehr Geld, aber da Zwergwachteln eh kein Geld bringen (reinwildfarbene giebt es unberingt bei uns auf der Börse ab 1€ pro Hahn und 3-5€ die Henne) ist es eigendlich nur eine Vertrauenssache, von leuten die ich kenne kaufe ich auch unberingte Zwerge, wen ich sie nicht kenne dan nur wen sie noch Gelben Flaum um die Augen ahben oder Ring tragen

Zoohandlungen nehmen allerdings nur Tiere von gemeldeten Züchtern und nur Beringte Tiere

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


19Marco90 ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2010 15:59
#32 RE: Meldepflicht antworten

Aso das ist das also besser wenn die beringt sind wo bekomme ich die Ringe her.

Gruß Marco


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

25.01.2010 17:50
#33 RE: Meldepflicht antworten

dazu mußt du gemeldeter züchter sein, das erreichst du indem du einem verein beitritst, dazu giebt es mehrere Möglichkeiten, du kannst AZ-Mitglied werden, dan bezahlst du eine Beittragsgebür, bekommst dafür einmal Monatlich eine Zeitschrift über Vögel, Vogelhaltung und Vogelschutz, genannt die AZ-nachrichten und kannst hierrüber auch ringe beziehen.
Eine Andere Möglichkeit ist einem Örtlichen Vogelzüchter verein beizutreten, die sind meißt im BDRG oder wie der Heist vereint und darüber kannst du dan auch Ringe bestellen.
Ich bin in der AZ und zufrieden damit seit ich mich entschlossen ahbe Aluringe zu beziehen, die sind zwar teuer, bleiben dafür aber lesbar.
Achso was ich vergessen hatte, ausstellen kann man natürlich auch nur beringte Vögel

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


19Marco90 ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2010 17:59
#34 RE: Meldepflicht antworten

Hab jetzt auch so eine Meldeformula zum ausdrucken gefunden.
Hat man wenn man bei Az Mitglied ist noch verpflichtungen außer der Beitragsgebühren.
Und was kosten die Ringe dort.

Gruß Marco


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

25.01.2010 18:09
#35 RE: Meldepflicht antworten

Nein, außer der beitragsgebür fallen nur die ringkosten an, die Ringe sind nicht ganz billig, man muß mindestens 20 Stück nehmen und die aus plastik kosten 0,32€ das Stück, die aus Alu kosten 0,48€ das Stück.
Bei Eilbestellung werden dei Ringe innerhalb von 2-3 Tagen nach Eingang der Bestellung rausgeschickt, das kostet aber noch mal 20€ drauf, wie das so ist im Leben wen man zu spät dran ist, also lieber immer zeitig bestellen.
Achtung an dieser stelle nochmal, die Zwerge brauchen 4,0er Ringgröße, nicht zu klein beringen, das kann einwachsen und das ist eine grausame Folter für das Tier.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


19Marco90 ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2010 18:13
#36 RE: Meldepflicht antworten

hört sich ja alles gut an bei der AZ und wie hoch sind die gebühren dort.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

25.01.2010 19:27
#37 RE: Meldepflicht antworten

Hey Marco, belies dich doch einfach mal auf der Homepage!
http://www.azvogelzucht.de/

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2010 19:28
#38 RE: Meldepflicht antworten

Ich habe hier in Leizig auch angefagt zwegs Meldpflicht.

Das habe ich als Antwort erhalten:

"Sehr geehrte Frau Zimmermann,

chinesische Zwergwachteln, die im Zimmer in einer Zimmervoliere gehalten werden, sind in unserem Amt nicht meldepflichtig nach der Viehverkehrsverordnung. Ob sie Cites-pflichtig nach Bundesartenschutzverordnung sind, erkundigen Sie sich bitte im Amt für Umweltschutz.



Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

xxx
amtliche Tierärztin"


ZW sind nicht Cites-Pflichtig

Das wird aber auch sicher immer verschieden sein.
Am besten mal Nachfragen, da hält es sicher auch jeder Amts-TA anders.

Wie das für eine Zucht ist, weis ich nicht, wollte nur mal die Seite der reinen Hobbyhaltung aufzeigen.

glg Schocola


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

25.01.2010 19:32
#39 RE: Meldepflicht antworten

Ganz genau.
Absolute Sicherheit hat man nur, wenn man den zuständigen Amtstierarzt kontaktiert!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


19Marco90 ( gelöscht )
Beiträge:

25.01.2010 19:40
#40 RE: Meldepflicht antworten

Danke für den Link Marie.

Ich werd dann mal morgen auf dem Umweltamt anrufen und nachfragen.

Gruß Marco


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

25.01.2010 19:40
#41 RE: Meldepflicht antworten

Gerne ;)!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

25.01.2010 20:15
#42 RE: Meldepflicht antworten

das stimmt schon, als ich nur zimmerwachteln hatte mußte ich auch nicht anmelden, aber jetzt wo ich die Außenvoliere bauen will muß ich eh den beitrag zahlen und da ich Hühner habe...zählt eh alles zusammen

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

26.01.2010 08:29
#43 RE: Meldepflicht antworten

Zitat von Nelje
dazu mußt du gemeldeter züchter sein, das erreichst du indem du einem verein beitritst, dazu giebt es mehrere Möglichkeiten, du kannst AZ-Mitglied werden, dan bezahlst du eine Beittragsgebür, bekommst dafür einmal Monatlich eine Zeitschrift über Vögel, Vogelhaltung und Vogelschutz, genannt die AZ-nachrichten und kannst hierrüber auch ringe beziehen.
Eine Andere Möglichkeit ist einem Örtlichen Vogelzüchter verein beizutreten, die sind meißt im BDRG oder wie der Heist vereint und darüber kannst du dan auch Ringe bestellen.
Ich bin in der AZ und zufrieden damit seit ich mich entschlossen ahbe Aluringe zu beziehen, die sind zwar teuer, bleiben dafür aber lesbar.
Achso was ich vergessen hatte, ausstellen kann man natürlich auch nur beringte Vögel



Ja es heißt BDRG :) Nelje ....

Also ich hab meine Zwerge bei meine Hühner mit gemeldet ,da unsere Amts TA meinte das reicht.
Und unsere Hühner ja in der Stückzahl gemeldet sind ist bei mir egal.


Sperling ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2012 08:47
#44 RE: Meldepflicht antworten

Hallo,

nur mal so als Info für alle aus Baden-Würtemberg. Habe gerade mit der Seuchenkasse Stuttgart telefoniert, hier sind Wachteln nicht meldepflichtig! Hab sie auch nicht auf deren HP als aufgelistetes Geflügel gefunden.


Sissi ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2012 22:21
#45 RE: Brutkasten antworten

Hallo,

erstmal ganz ruhig bleiben, denn mit Wachteln muss man auch Geduld haben und alles in Ruhe machen:)
So und jetzt zu Deiner Frage, die Wachteln kannst Du auch noch später anmelden, wenn Du sie schon hast, da machst du dich nicht strafbar, also Du meldest sie vor oder nach dem Kauf bei Deinem zuständigen Veterinäramt an und dann sagen sie Dir auch, ob Du sie noch bei der Tierseuchenkasse anmelden musst, dass ist abhängig vom Bundesland. Alles wird gut!

LG Sissi


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen