Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 543 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten
Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2009 13:09
Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen
Hallo zusammen,

Vor ca. zwei Tagen fing unsere kleine an geduckt zu laufen, wir haben uns nichts dabei gedacht, doch seit heute hat sie arge Probleme mit dem Gleichgewicht und Taumelt. Sie ist noch sehr Aktiv und benimmt sich sonst ganz normal, also gehe ich davon aus, das sie keine Schmerzen hat. Wir habe gegen 16:00 Uhr einen Termin beim Tierarzt und hoffen, dass es nichts Schlimmes ist. Ich werde später dann Bericht erstatten was da los ist.

Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

14.05.2009 13:36
#2 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Höhrt sich doch sehr nach Legenot an, gerade das sie Probleme beim Laufen hat...

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2009 13:40
#3 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen
Hallo Nelje,

Sie legt eigentlich immer regelmäßig ihre Eier, immer so im 2 Tage Takt. Gerade eben vor ca. 2-3 Min. hat sie wieder eines gelegt. Das ist jetzt insgesamt ca. das 12 Ei.

Wir entfernen die Eier immer gleich.

Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2009 18:16
#4 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen
So, da sind wir wieder. Zum einen möchte ich sagen, dass es der kleinen nach der Eiablage wieder blendend ging. Man konnte ihr nichts mehr anmerken, dennoch sind wir um sicher zu gehen zum TA. gefahren. Das Ei haben wir auch gleich mitgenommen und er hat auch direkt einen Blick darauf geworfen, aber es war völlig in Ordnung. Danach hat er sich die keine genau angesehen und sie auch abgetastet, doch er konnte nichts Auffälliges feststellen. Ich kann nicht genau alles wiedergeben, aber er hat uns erklärt, dass das ganze wohl so manches mal mehr und manches mal weniger aufs Innere drücken würde und das nicht ganz angenehm für die Henne ist.

Der Stress hat sich bei den beiden in grenzen gehalten. Ich bin einfach nur erleichtert und froh, das es ihr wieder gut geht!

Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

14.05.2009 19:38
#5 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Achte vielleicht in der nächsten Zeit darauf, das du nicht zu eiweißreich fütterst, dann legt sie auch nicht so viel. Eigentlich sollte sie jetzt auch nach 12 Eiern eine Pause einlegen. Wenn sie jetzt aber immer weiter legt, koch die Eier ab und leg sie wieder rein, wenn ich keine Küken wollt. Zur Dauerlegerin sollte sie auf keinen Fall mutieren, gerade wenn du schon erste Beobachtungen gemacht hast!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

14.05.2009 21:03
#6 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Ja, dan ist es wie ich es mir dachte, das Ei hat Probleme gemacht, meißt ist es nicht so schlim, wie ja in diesem Fall bei dir auch, aber das du zum Tierarzt gegangen bist ist gut, so hast du sicherheit
Waldfraus Tip ist gar nicht mal schlecht, wen sie zuviel legt ist das wirklich nicht so gut, also erst mal ein Bissel mit Eifutter und Mehlwürmern zurückhalten und mehr Körnerfutter, dazu als Leckerli lieber ne Weile nur Salat und Gurke und so
Freut mich das es ihr wieder besser geht, das nächste mahl wen sie die anzeichen zeit können Wärme und erhöhte Luftfeuchtigkeit bei der Eiablage helfen und die Schmerzen lindern, einfach Rotlichtlampe und einen Topf gekochtes Wasser vor die Voliere stellen, wirkt wunder.
Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

16.05.2009 16:57
#7 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Huhu zusammen,

Ich verfüttere das Eiweißfutter eigentlich nur einmal die Woche (einen TL voll) und Mehlwürmer bekommen beide auch nur einmal die Woche pro Kopf drei Stück. Allerdings Frist sie die immer alle alleine, da das Männchen die Mehlwürmer immer weiterreicht. Aber ich werde beides dann erst einmal eine Zeit weg lassen.

Vier Eier hatten wir noch, die haben wir dann gestern auch gekocht, doch leider haben es nur zwei Eier ganz überstanden. Wir haben sie ihr dann einfach ins Nest gelegt, doch heute kam noch ein neues von ihr dazu, das hat sie außerhalb des Nestes gelegt. Wir werden ihr das Ei jetzt auch lassen (solange es bei einem Ei bleibt).

Ein Ei, was aufgeplatzt war, haben wir mal probiert! Es war um ehrlich zu sein eine echte Überwindung es zu essen, das Eigelb schmeckt viel intensiver als bei den Normalen Hühner Eiern. Allerdings glauben wir beide nicht, das wir diese noch mal essen werden, danach war uns echt etwas übel in der Magen Gegend. Ist wohl eine reine Kopf Sache denke ich!

Salat und Gurke bekommen die zwei kleinen regelässig von uns. Ich kann nur sagen, sie LIEBEN dieses GRÜNZEUG total. Besonders die dicken Gurkenscheiben, sie Picken immer das inner heraus und übrig bleibt dann ein kleiner Gurkenkreis. Wirklich drollig mit an zu sehen!

Das mit der Rotlichtlampe und dem Topf Wasser werde ich mir merken!

Vielen Lieben Dank Euch beiden!


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2009 14:45
#8 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Halle Shenai

Gibt es in der Sache was neues oder sucht sie immernoch das gleichgewicht ?

Drück dir die daumen das sie es wieder überwunden hat,


Sheenai ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2009 17:34
#9 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Hallo sozi1990,

Bis jetzt ist alles in bester Ordnung. Gestern hatten wir das Gefühl es würde wieder losgehen, aber heute ist alles wieder verflogen. Leider muss ich sagen, dass sich die beiden über eines der hart gekochten Eier her gemacht haben und es scheint ihnen bestens geschmeckt zu haben, denn viel war nicht mehr davon übrig.


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

18.05.2009 17:26
#10 RE: Gleichgewichts Probleme Thread geschlossen

Ohje solang die beiden des jetzt nicht machen und die nicht gekochten Eier anfressen.
Also überprüfe regelmäßig die Schallen dicke und denk an Kalk.
Hoffentlich sind die gleichgewichtsprobleme überstanden.
Halt uns bitte auf dem Laufenden. Bilder wären für uns auch Intressant.


Katzenbiss »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen