Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 873 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Ivy Offline




Beiträge: 729

01.05.2012 15:16
Gartenhaus nutzen? LW Antworten

Wir bekommen nun ein Gartenhaus geschenkt mit Fenster und Tür, 2m x 1,80 m.Da dachte ich mir doch das es vielleicht der Wachtelstall wird, Wenn ich einen Ausgang reinsäge kann ich noch aussen einen Auslauf anbringen.
Hat jemand schon mal ein Gartenhaus genutzt? Was muss ich beachten. Habe dann ja keine Schleuse.Und muss der Auslauf auch recht hoch wegen dem Auffliegen?
Kann ich die Wachteln im Sommer darin halten und im Winter wieder in den Stall im Stall? Oder ist da für die dann zu stressig dieses Hin und Her?

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

01.05.2012 16:30
#2 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Hallo Claudia,

ich kann dir auf jeden Fall berichten wie ich es machen werde, bei uns steht das Thema jetzt nämlich auch an:

Ich werde unser Gartenhaus mit Styropor dämmen, sodass sie ganzjährig im Gartenhaus (abgetrennter Bereich natürlich) bleiben. Dazu wird es einen kleinen Ausgang in den Außenbereich geben, der allerdings hoch sein wird, d.h. sodass ich dort stehen kann.
Im Winter können sie dann zwischen beiden Bereichen wechseln, wenn man dann bemerkt alle halten sich im Gartenhaus auf, würde ich die Klappe in den Außenbereich schließen, dann ist es einfach zu kalt.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ivy Offline




Beiträge: 729

01.05.2012 17:52
#3 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Und wie machst du eine Schleuse?

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

01.05.2012 22:04
#4 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Meinst du mit Schleuse den Ausgang für die Tiere?

Vermutlich in Form einer Klappe aus Holz, sicher bin ich mir aber noch nicht. Das seh ich dann immer erst in der Praxis !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ivy Offline




Beiträge: 729

02.05.2012 14:03
#5 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Nein, ich meinte wenn du das Haus betrittst, könnten dir ja schon Wachteln entgegen kommen und weg sein.

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

02.05.2012 14:31
#6 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Achso, die bekommen einen abgetrennten Bereich im Gartenhaus. Praktisch eine Voliere im Gartenhaus, mit Volierendraht und einer Tür. Und von dort aus kommen sie dann auch raus.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ivy Offline




Beiträge: 729

02.05.2012 15:37
#7 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Ach so, ich wollte es ganz nutzen.

Lg Claudia
2,8 Schafe, 0,2 Hunde, 2,1 Katzen, 0,5 Wachteln


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

02.05.2012 20:20
#8 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Du könntest ja einfach den Eingangsbereich ausparen und mit Draht absperren. Andererseits sind Legewachteln nun auch nicht so schnell, selbst wenn eine abhaut kriegst du sie ja relativ schnell wieder eingefangen.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2012 21:09
#9 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Ich habe in meiner Voliere nur eine kleine Brüstung von Unter Knie Höhe in der Tür und mir ist da noch keine rausgewutscht. Man muss halt darüberklettern und die Einstreusäche auch drüberheben, man könnte es abre auch aushängbar bauen, Es darf nur keine Ritze zwischen diesem Brett und der Tür sein. Bei mir hatte sich da tatsächlich eine hineinverklemmt, habe si aber gerettet, jetzt hat das Betett oben eine Leiste dran, damit keine Ritze mehr ist.
Lösung wäre auch eine Art Fliegengitter Tür nach innen und die richtige Tür nach außen.

Ich habe in meiner Tür eine Klappe, die ich mit einem 12 Volt automatischen Türöffner (für nen Summer) gekoppelt habe, Zeitschaltuhr gibt für 1 Min Strom und die mit einem Gummiseil gespannte Tür geht auf, ist wesentlich billiger als so ein Pförtner. Man darf nur nicht vergessen das Seil zu spannen.
LG Annette


Matze ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2012 21:41
#10 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

Zitat
Vermutlich in Form einer Klappe aus Holz, sicher bin ich mir aber noch nicht. Das seh ich dann immer erst in der Praxis !



Bevor du Isolierst würde ich gleich eine Öffnung heraus sägen und Klappbar machen, im Winter kannst du die Klappe komplett schliesen (mit Riegel) und Glaswolle in den Zwischenraum zwischen Innen und Außen stopfen und von ausen ein Brett anschrauben, oder als Schieber, so hab ichs bei meinem Hennenstall in die Voliere, den Schieber kann ich in 2 Edelstahlschienen hochziehen von Außen per Schnur. Ist zum sauber machen top. Zum Innenputz aussperren und zum Außenputz einsperren


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

03.05.2012 14:18
#11 RE: Gartenhaus nutzen? Antworten

@Matze: So in etwa hatte ich das auch vor :)!
Ich hab das große Glück und meine bessere Hälfte ist Handwerker, der hat immer ne Idee !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz