Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 4.604 mal aufgerufen
 Ernährung
ulbi2 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 13:26
Futter selber herstellen Antworten

Hallo, ich habe vor 5 Jahren mit der Wachtelzucht begonnen.Nun möchte ich das Futter für die Legewachteln selber mischen, da ich die Preise für Legemehl nicht mehr einsehe.Für 40 Kilo zahle ich hier etwa 15 €. Hat vielleicht jemand ein Rezept für eine gute Mischung für mich ???? Im Moment nehme ich Weizen,Gertse,Mais,Futterkalk und Erbsen.Und je nach Angebot dann auch noch Grünzeug. Für ein paar Tipps wäre ich Euch Dankbar, denn mit diesem Gen-Soja möchte ich nicht anfangen. Wenn die Tiere schon legen sollen, dann auch ohne dieses Zeug. Auch von Medikamenten und sowas will ich nix wissen.

Grüße
Ulbi2


Matze ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 14:13
#2 RE: Futter selber herstellen Antworten

Also hier zahle ich für 25 kg momentan 11€ da finde ich es bei dir wirklich günstig!


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 14:25
#3 RE: Futter selber herstellen Antworten

Ich zahle momentan für 25kg 14-15€, was relativ viel ist, aber sie lieben dieses Futter total.

Wenn man etwas selbst mischen könnte, was ihnen dann auch noch schmeckt und die richtigen Werte hätte, das wäre natürlich super. Da würde man viel Geld sparen, vor allem die Leute die mehr als 10 Wachteln satt bekommen müssen.

Bin auch gespannt auf Antworten.
Ich schau mal ob ich im Internet was zur Zusammensetzung finde, die das Futter ungefähr haben müsste.


ulbi2 ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 14:47
#4 RE: Futter selber herstellen Antworten

ja, klar sind 15 € nicht viel für 40 Kilo, aber ich brauche eben viel Futter weil ich auch die Hähne ALT !!! werden lasse. Und bei etwa 100 Tieren dazu noch die Zwerghühner und Rebhühner ist eben ne selber gemachte Mischung besser(vom Preis). Schrotemühle habe ich, also nur noch die Zutatan. Aber eben wie ???? Oder ich muss eben FERTIG kaufen, aber da ist eben die Sache mit dem Gen-Soja, und sowas will ich nicht. Naturzutaten sind immer das BESTE.!!!!!
Muss aber zugeben, ich lebe hier ner Landwirtschaftsgegend wo jeder jedem hilft. Deshalb die Preise.


Matze ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 14:57
#5 RE: Futter selber herstellen Antworten

Naja ich bekommen Weizen, Hafer, Mais usw. auch so jedoch mische ich es mir mit Legemehl 50/50 und gebe Muschelkalk dazu.


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

16.12.2011 14:59
#6 RE: Futter selber herstellen Antworten

Deuka Ziergeflügel Reifefutter:

Zusammensetzung:
35,0% Mais, 34,4% Weizen, 24,3% Sojaextraktionsschrot, 1,8% Calciumcarbonat, 1,8% Pflanzenöl, 1,5% Monodicalciumphosphat, 0,2% Natriumchlorid

Inhaltsstoffe:
18,0% Rohprotein, 3,1% Rohfaser, 6,1% Rohasche, 4,3% Rohfett, 1,10% Calcium, 0,85% Lysin, 0,70% Phosphor, 0,40% Methionin, 0,15% Natrium


Legehennen Futter (für Wachteln) vom Wachtel-Landhaus:

Zusammensetzung:
Weizen, Maisschrot, Verschiedene Sämereien (Mohn, Brennessel, Hirse, Buchweizen), Sojaextraktionsschrot, Mais, getrocknete Kräuter

Inhaltsstoffe:
20% Rohprotein, 1,6% Leuzin, 1,0% Lysin, 0,9% Methionin/Cystin, 1,7% Calcium, 1,1% Thereonin, 0,16% Natrium, 6% Rofett, 4% Rohfaer, 9% Rohasche, 0,6% Phosphor


Ob das allerdings alles so einfach zu bekommen ist müsste man sehen. Vielleicht hat jemand was besseres.


ulbi2 ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2011 00:27
#7 RE: Futter selber herstellen Antworten

Hallo an alle,

Danke für die Antworten, die helfen mir weiter. Also hole ich mir mal die Zutaten bei einem Bauern in der Nähe, mische und schrote sie dann.Auf alles was mit Gen,- oder Zusatzstoffe klingt, lege ich keinen Wert. Dann lieber so, wie in der Natur.(soweit das möglich ist) Obwohl die Wachteln für mich Nutztiere sind sollen sie wenigstens gutes und vor allem sauberes Futter bekommen. Lieber paar Eier weniger, dafür nicht vergiftet, das werden wir mit unseren (Über)Lebensmitteln schon genug. Über die BESTE Mischung halte ich Euch am laufen, dauert aber bestimmt ne längere Zeit.

Bis bald

Ulbi2


ulbi2 ( gelöscht )
Beiträge:

01.02.2012 12:32
#8 RE: Futter selber herstellen Antworten

Hallo,

es ist ne Weile vergangen, und nun fangen die Wachteln echt gut an zu legen. Leider hat meine Rezeptur nicht so richtig funktioniert. Die Eier waren selten und hatten sehr dünne Schalen, trotz viel Futterkalk.Jetzt, wo ich die Legepellets gebe, da legen die Tiere so richtig los, trotz der Kälte hier.(Innenraum über 0 Grad). Aber sicher bleibe ich weiter drann, ne gute Futtermischung selber zu mischen und Euch mitteilen.

Grüße

ulbi2


«« Lebendfutter
Was dazu? »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz