Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 1.779 mal aufgerufen
 Zwergwachtel-Fotogalerie
Seiten 1 | 2
Sam ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2011 22:04
#16 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Auf den meisten Bildern ist ein (halb) vertrockneter Ficus drin -.-


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2011 22:29
#17 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Zitat von Cynthia
ich habe keine zuchtgenehmigung und brauche keine weil ich nicht züchten will.



langsam glaube ich echt, Du willst uns hier für dumm verkaufen... Du willst nicht züchten, hälst aber geschlechtsreife Wellensittiche beider Geschlechter zusammen - und hängst Nistkästen rein. Das alleine reicht, um Wellensittiche in Brutstimmung zu bringen!

Und nur, weil wir nicht sowas nettes schreiben wie "oh, welch schöne Volieren" - oder so, heißt das nicht, daß wir Deine Bilder nicht genau ansehen. Oder was glaubst Du, wieso wir hier so vehement auf Gehegegröße und Tierkonstellationen hinweisen?! - eben WEIL wir hinsehen, weil da einiges zu tun ist bei Dir (zum Wohl der Tiere).


Ich hab jedenfalls gerade so eine Art Dejavue... Hatten wir hier doch schon, daß jemand so absolut uneinsichtig alles auf Teufel komm raus gerechtfertigt hat, keinerlei Ratschläge angenommen hat, etc. Mit dem Unterschied, daß das ein Kind war. Hier haben wir es mit jemandem zu tun, der zumindest auf dem Papier schon volljährig ist - und dementsprechend in der Lage sein sollte, verantwortungsvoll mit Tieren umzugehen.
Wenn ich aber schon höre (lese, - im anderen Thread), daß für Dich die meisten Ratschläge der Leute hier nicht umsetzbar/realisierbar sind, dann fehlen mir einfach nur die Worte.
Man sollte sich immer VOR der Anschaffung eines Tieres informieren, welche Haltungsansprüche es hat. Wenn man diese nicht ermöglichen kann, sollte man von der Anschaffung Abstand nehmen. Schönreden, weil die Tiere sich im Moment vertragen, darf man da nichts. und fang bitte nicht an, Deine Haltung mit der einer Zoohandlung zu vergleichen, nach dem Motto, "die haben doch mehr Platz als dort, dann ist das auch gut" (im Übrigen würde ich niemals Vögel, egal welcher Art in einer Zoohandlung kaufen. Schau ins Internet, dort findet man auf den entsprechenden Seiten Züchter in Hülle und Fülle. Oder google mal nach Vogelbörsen. Oder schau nach Tierkleinanzeigen im Netz, sicher gibts da auch was in Deiner Gegend)

Bei Zwergen kann ein friedliches Miteinander quasi über Nacht kippen. Mit Glück ist dann ein Tier nur kahl gerupft - im schlimmsten Falle aber tot. Das sie nacheinander Rufen, wenn man sie trennt, ist erstmal normal, hat aber nichts mit "Sehnsüchten" oder "Liebe" oder sowas zu tun. Man darf das Verhalten der Tiere nicht ständig vermenschlichen. Dein Problem bei der Trennung wird in erster Linie eben das Geschrei sein (vermutlich wegen der Nachbarn, die stehen ja alle draußen, die Käfige). Gib jedem Tier einen Partner (natürlich in eigenen, in der Größe richtigen) Gehegen, möglichst ohne Blickkontakt zu den anderen, dann hört auch das Gekrähe nach ein paar Tagen auf.

Das soll´s aber auch von mir gewesen sein, vielleicht hat ja noch jemand anders Lust und Geduld, gegen Wände zu reden...


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2011 22:33
#18 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Danke Claudia, für deine Mühe, den ganzen Text zu verfassen. Würde meine Unterschrift gern mit drunter setzen.


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

19.07.2011 22:49
#19 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Was meinst du denn, wie die Pflanze heißt, die im Käfig steht? Ich finde auch, sie sieht aus wie eine Birkenfeige, Ficus Benjamini. Ich zitiere:

Zitat
Ficus-Arten sind giftig für Katzen und Hunde sowie für Vögel. Vergiftung zeigt sich in Erbrechen und Durchfall und Schleimhautreizungen. Viele Vögel haben problemlos am Ficus geknabbert, allerdings sollte man die Pflanze dennoch außerhalb der Reichweite von Vögeln aufstellen, denn Lähmungen und auch Tod ist nicht auszuschließen.



Wenn du ein Blatt zerreisst, tritt dann weißer Milchsaft aus?


Selbst wenn die Wellensittiche deinen Wachteln nichts tun würden, ist allein ihr Spiel - und Forschungstrieb absoluter Streß für Wachteln.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

20.07.2011 21:30
#20 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Claudia, ich spreche dir auch nochmal meine Unterstützung aus, würde ich genauso unterschreiben, ähnlich wie Tina!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Cynthia ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2011 12:40
#21 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

diese pflanze heißt Bougainvillea vera deep purple und ich habe im netzt keine hinweiße dafür finden können das sie giftig ist.


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2011 19:22
#22 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Cynthia ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2011 21:57
#23 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

ich hab doch aber den pflegezettel mit dem bild drauf.ein ficus hat doch keine rosa blätter?oder doch?kenn ich nicht.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2011 21:59
#24 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Letztlich ist es doch egal, was für eine Pflanze es ist. Im Zweifelsfall gar nicht erst in die Voli einbringen, denn es gibt genug anderes Grün, das man pflanzen kann und das eindeutig wachtel-vogeltauglich ist.


Sam ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2011 22:28
#25 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Also Stamm und Rinde sind eindeutig die von einem Ficus, grade in Gartenmärkten (und den Großbetrieben dahinter) wird oft falsch ausgeschildert.
Oder hat dier Pflanze wirklich geblüht?
Ich hatte schonmal eine xPotinara als Phalaenopsis ausgezeichnet gekauft...


Cynthia ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2011 00:36
#26 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

sie hat so rosa blätter an ihren endtrieben.der rest ist grün.ich weiß nicht ob man das gleich blüte bezeichnen kann.weil auf dem zettel großartig niix stand hab ich im internet geschaut und da stand nix mit giftig.aber wenn ihr meint es ist zu unsicher nehme ich die pflanze raus


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

22.07.2011 11:10
#27 RE: neues von der kleinen maus und ihren mitbewohnern Antworten

Ich kenne mich mit Pflanzen nicht so gut aus und würde generell niemals echte Pflanzen, bei denen ich mir nicht sicher bin, in die Voliere stellen! Ich würde sagen raus damit - versuch es lieber mit Kunstpflanzen, die sind auch schon sehr, sehr schön und halten ewig.
Meine Racker sind so versessen auf Grünes, dass sie alles anpicken würden, dh. die Pflanzen halten sowieso nicht lange und wenn sie dann noch giftig sind.. so ein Risiko würde ich nicht eingehen.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz