Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 10.309 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Seiten 1 | 2
muli ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2011 14:08
unsere Voliere Antworten

Hallo
Es hat zwar doch etwas länger gedauert aber nun wollte ich mal unser Voliere zeigen, die haben mein Mann und ich ganz allein gebaut.
Dazu muss man sagen das wir beide kaum handwerkliches Geschick haben, dafür finde ich sie ganz gut



Sie ist 3x2m und wir haben 10 Wachteln und ein Durchgang(in der Mauer) zur Innenvoliere, die ist 2,60x0,70m


da sieht man das Loch in der Wand

das ist Innen, da bekomme ich leider nicht alles auf ein Bild wegen Platzmangel



So das war's

Ich habe noch nicht so viel Erfahrung mit Legewachteln, falls jemand Verbesserungsvorschläge hat, Her damit


Seicento02 ( gelöscht )
Beiträge:

12.06.2011 16:11
#2 RE: unsere Voliere Antworten

Wow, wie kannst du sagen ihr habt kaum handwerkliches Geschick. Das Teil ist toll, super, spitze. Wirklich schön. Da fühlen sich die Wachteln sicher super wohl. Klasse.


Korona Offline




Beiträge: 2.212

12.06.2011 17:32
#3 RE: unsere Voliere Antworten

Hallo,

ich finde eure Voliere auch sehr schön!

Viele Grüße,
Karin


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

12.06.2011 18:54
#4 RE: unsere Voliere Antworten

Da kann ich mich nur anschließen! Wirklich sehr gelungen !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2011 02:51
#5 RE: unsere Voliere Antworten

wow - gratuliere - wirklich sehr schön - da fühlen sich die wachteln wohl. nur vermisse ich auf den fotos ein sandbad. meine benutzen es jeden tag. schau dir mal die bilder der aussenvoliere an. ihr habt im aussenteil schön platz ein sandbad einzubauen. einen teil des rasens ausstechen - beetumrandung rein und micht sand füllen. kann man gut auf meiner hp sehen. ich habe 25 kg vogelsand in der umrandung. es ist immer wieder herrlich den wachteln beim baden zuzusehen - wie sie es geniessen.
dann noch etwas ist mir aufgefallen, hoffentlich habt ihr den aussenteil auch unter dem dach mit draht geschlossen. dem marder ist es ein leichtes über den draht hinauf zu klettern und dann durch den spalt zwischen balken und dach auf der anderen seite wieder runter. auch eine katze hat hier kein problem. also auch oben abdichten und schliessen.


muli ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2011 17:56
#6 RE: unsere Voliere Antworten

Hallo
Danke für die Tipps, aber ich habe auch an ein Sandbad gedacht. Auf dem letzten Foto von der Außenvoliere kann man es hinten links in der Ecke sehen, es wird von den Wachteln auch ausgiebig genutzt und von mir jeden Abend durchgesiebt.
Und auch das Dach wurde von uns mit dem Draht geschlossen, war eine Schwei...earbeit.Marder und Füchse haben keine Chance.


DerGrassmann ( gelöscht )
Beiträge:

13.06.2011 19:40
#7 RE: unsere Voliere Antworten

Wirklich hübsch, gefällt mir!

Bitte seid so lieb und baut noch eine Dachrinne an! Ich hatte sie mir leider erspart, jetzt nach 5 Jahren sind unten die Balken wegen dem Regenwasser verrottet, ich muss da jetzt ganz viel reparieren...
Aber es sieht bei euch echt toll aus, Respekt!


Adi ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2011 05:11
#8 RE: unsere Voliere Antworten

hallo zusammen,
nachdem ich mir die fotos noch einmal angesehen habe fällt mir noch etwas auf. die ganze aussenfläche ist rasen. toll aber in einen halben jahr haben die legewachteln diesen bereich "zugeschissen" - es ist jedenfals nicht leicht zu reinigen.
ich habe nur einen kleinen rasenteil in der volliere der rest ist mutterboden. hier baden meine virginias auch - scharren und natürlich kaken sie auch rein - grins
aber es ist sehr leicht zu reinigen ich nehme so einen besen - kehre alles zusammen - dekoriere wieder und fertig. auch kann ich neue erde einfach darauf geben.
überlegt euch nach dem nächsten rasen mähen in der volliere einen teil durch erde und versteckmöglichkeiten umzustellen.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

15.06.2011 10:43
#9 RE: unsere Voliere Antworten

Der Rasen hat den vorteil das man ihn mit einem Gartenschlauch gleichzeitig reinigen und gießen kann und wen er von den Wachteln vernichtet wurde kann neuer Rasen gesäht oder rollrasen eingelegt werden, oder man nimmt dan Rindenmulch und streut über. Pauschal würde ich eine intakte Grasnarbe nicht wegnehmen, sie ist der Natürlichste untergrund überhaubt und voll mit Würmchen und kleinem Getier zum rauspicken.Ich ahbe in der gesammten Außenvoliere Wiese, allerdings habe ich auch blos 4 Tauben 2 Dohlen und 2 Fasane dort auf 36qm, da kommt nicht viel Dreck zusammen und der wird vom regen oder von mir mit dem Gartenschlauch einfach weggewaschen und zu dünger.
Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


muli ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2011 16:23
#10 RE: unsere Voliere Antworten

Wir mähen gar kein Gras in der Voliere, wir lassen einfach wachsen.Jeden Abend werden die Wachteln eingesperrt und dann gehe ich mit dem Gartenschlauch in die Voliere und sprenge ausgiebig dann verschwindet auch die Kacke.
Und eine Dachrinne wollten wir eigentlich nicht anbringen, das Dach hat einen Überstand von ca. 15 cm und die Balken liegen ja nicht auf der Erde sondern auf dem Fundament, wenn es regnet tropft es nicht auf die Balken und das Spritzwasser kann gut abtrocknen.
Ich habe noch eine Frage : wir sperren die Wachteln abends immer ein obwohl es wegen Raubtieren nicht nötig wäre. Wir haben einfach Angst das die Vögel nachts von einem Fuchs (oder ähnlichem) erschreckt werden und dann losflattern und sich verletzten. Und Füchse gibt es bei uns reichlich(waren schon oft bei uns im Garten)
Lasst ihr eure Wachteln Nachts draußen?


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

16.06.2011 09:22
#11 RE: unsere Voliere Antworten

Meine haben ein Gitterfenster nach draußen, bisher ohne Probleme, die Fasane die serh schreckhaft sind habe ich tag und Nacht offen zur Außenvoliere, aber sie gehen genau wie die tauben Nachts von selber in das Schutzhaus wo sie sich sicherer fühlen.
Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


buggyman ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2011 21:32
#12 RE: unsere Voliere Antworten

Gratulation,

echt toll geworden, ich wünschte ich wäre auch schon so weit. Welches Drahtgitter habt Ihr genommen 12mm x 12mm ?


Georg Offline



Beiträge: 209

18.06.2011 21:45
#13 RE: unsere Voliere Antworten

Wirklich schön

Und dann noch eine Weinrebe drinnen, sehr chic!
Das gemauerte ist ein Gartenhaus?

LG
Georg


muli ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2011 23:14
#14 RE: unsere Voliere Antworten

Ja genau 12x12mmm und 1mm dick, und ja das ist ein gemauertes Gartenhaus.







Da sieht man auch mal ein paar Bewohner.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2011 00:05
#15 RE: unsere Voliere Antworten

Wunderschöne Voliere! Gefällt mir sehr.


Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz