Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.070 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Austria-Wachtel ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2011 19:28
Flächenbrüter Antworten

Hey Leute,
ich habe heute 80 Eier in einen Flächenbrüter gelegt. Zum ersten Mal arbeite ich mit einem Flächenbrüter
Hoffe das ich alles richitig gemacht habe !?
Mich wundert nur, dass die Temperatur seit 2 Tagen genau bei 37,7°C war als ich heute die Eier engelegt hatte ist die Temp uauf 37 runter!!
Ich trau mich aber die Temp. nicht weiter rauf zu drehen da sonnst die Temp. eventuell dann zu hoch sein wird wenn sich die Eier erwärmt haben!?
Kennst sich jemand von Euch aus ?
LG Milan


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2011 20:03
#2 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo Kilian,

wenn Du mir sagst, welchen Flächenbrüter du genau hast, kann ich Dir Detailinfos geben. Allerdings kann ich Dir jetzt schon sagen dass die Temperatur für einen Flächenbrüter zu gering ist. An der Eioberkante kann sie 38,3 Grad betragen. Wenn es ein bisschen weniger ist, ist das auch kein Problem, aber 37 Grad sind für einen Flächenbrüter zu wenig.
Ich selbst habe einen Bruja 3000 digital vollautomatisch und brüte bei 38,3 Grad Eioberkante.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

18.04.2011 20:04
#3 RE: Flächenbrüter Antworten

Sorry, Milan natürlich, hab mich auf der kleinen Anzeige vom iPhone verlesen ;-)


Austria-Wachtel ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2011 21:06
#4 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo Elli,
ich habe einen Bruja 400 und die Temp war einen Tag auf 37,7 bzw. 37,7 bis 38 °C. Als ich die Eier eingelegt hatte fiel die Temp runter auf 37.
Heute ist sie liegt sie bei 37,8 und 38,5. Warum schwankt das ständig in so einem Flächenbrüter? Bin mir nicht ganz sicher ob aus den Eiern was wird wenn die Temp so schwankt!?
LG Kilian


Berit ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2011 21:49
#5 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo Milan,
wo hast du denn deinen Brüter stehen?Ich habe auch deb Bruja 400,aber bei mir war mit der Temperatur alles ok...


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2011 22:15
#6 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo, ändert sich bei dir eventuell die Raumtemperatur?

Ich habe auch so einen und da war nur nach dem öffnen für 20 Min die Temperatur mal runter und dann ist sie wieder ganz genau gewesen.

Zieht es da wo er steht ( ständig offenen oder sich öffnende Tür?

LG Annette


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

19.04.2011 23:25
#7 RE: Flächenbrüter Antworten

Hm, also das mit der schwankenden Temperatur kann ich mir auch nicht wirklich erklären.
Was allerdings normal ist, ist ein Temperaturunterschied nach dem Einlegen der Eier und auch nach dem Auffüllen der Rinnen mit Wasser. Da arbeitet der Brennstab so sehr, dass ein wenig übers Ziel hinaus geschossen wird, was sich allerdings schnell wieder regelt. Im Flächenbrüter herrscht allerdings von Haus aus keine gleichmäßige Temperatur. Deshalb ist es auch wichtig, die Eilein ab dem 4. Tag immer so umzulegen, dass mal die Eilein vom am Rand der Rollhorde in die Mitte kommen und umgekehrt. Das ist wichtig und ich lege die Eilein immer mit der Spitze in die Mitte schauend auf die Rollhorde und wechsle sie ab dem 4. Tag.
Beim Flächenbrüter dauert es immer eine Weile bis die eingestellte Temperatur wieder hergestellt ist.
Vielleicht legst Du ein Thermostat zusätzlich ein, um die Temperatur zu kontrollieren, aber eigentlich sollte sie nicht so stark schwanken.


Austria-Wachtel ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2011 01:19
#8 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo,
danke für eure Antworten!

Also der Brüter steht bei mir im Haus, in unserer zweiten Küche. Es kann sein, dass die Temperatur dort tagsüber schwankt.
Seit gestern am Abend ist die Temp aber ständig bei 38,5. Das sollte jetzt okay sein!
Ich wende die Eier jetzt 4 Mal / Tag. Die Luftfeuchte liegt bei 58%. Jetzt sollte alles normal sein!

Ich habe gelesend das man in einem Flächenbrüter die Wachteleier nicht kühlen muss. Macht ihr das auch so? Soll ich den Flächenbrüter also erst öffnen wenn ich Wasser nachgeben muss??

Fragen über Fragen


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

22.04.2011 10:34
#9 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo,

38,5 ist zu hoch, du solltest keinesfalls über 38,3 Frad hoch gehen, weil gerade bei den zu hohen Temperaturen Krüppelchen entstehen können.
Kleine Elein muss man nicht kühlen, aber ich würde die 2 Wasserrinnen alle 2 Tage nachfüllen, so dass die Feuchte nicht unter 55% sinkt. Bitte leg die Eilein dann auch um, die von der Mitte an den Rand und umgekehrt, eben weil die Temperatur im Brüter selbst auch nich gleich ist.
Um die 60% beim Flächenbrüter ist ok in der Vorbrut, ab dem 15. Tag musst Du auf 70-80% Feuchte hoch gehen und die Eilein auf das Gitter umlegen. Bitte ab dem 14. Tag das Wenden einstellen.
Schöne Ostern!


Austria-Wachtel ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2011 19:43
#10 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo,
Danke für die Antwort!
Ich kann machen was ich will ABER ich komme nicht über 65% LF !?
Mit den Wasserrinnen geht es bei mir nicht - nur wenn ich Tücher in den Brüter lege!!??
LG Milan


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2011 20:23
#11 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo Milan,

hast Du denn die Möglichkeit ein hohes Gefäß in den Brüter zu stellen? Du musst nur aufpassen, dass es nicht umkippen kann und noch genug ist, dass ja kein Küken reinfallen kann. Die Kleinen sind sehr agil, auch schon im Brüter, das darf man nicht überschätzen. Ich denke mit einem nassen Schwamm könnte es auch gehen.
Mehr als 75% brauchst Du allerdings nicht, denn bei einer Feuchte über 80% können die Kleinen auch "ertrinken".


Austria-Wachtel ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2011 17:50
#12 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo Elli11,
danke ich habe es mit nasser küchenrolle versucht und jetzt habe ich 70% die kleinen kommen sicher heute nacht da ich sie schon alle picken höre! bis morgen am abend sind dann sicher alle aus den eiern!
lg


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2011 18:09
#13 RE: Flächenbrüter Antworten

Ja, das ist auch in Ordnung. Ich habe nach oftmaligem Brüten auch fest gestellt, dass die Feuchte auch gar nicht so extrem hoch sein muss. 70% sind in Ordnung.
Viel Glück und melde zurück wie viele geschlüpft sind!


Austria-Wachtel ( gelöscht )
Beiträge:

14.05.2011 15:48
#14 RE: Flächenbrüter Antworten

Hallo,
es sind 36 Kücken geschlüpft. Ca. 15 sind vor dem Schlupf gestorben und einige nicht befruchtet. Jetzt sind 6 nach dem Schlupf gestorben und zwei musste ich töten da sie ständig im Kreis gegangen sind.
Den anderen geht es aber sehr gut!
LG Milan


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

14.05.2011 15:55
#15 RE: Flächenbrüter Antworten

Dir sind 6 Küken nach dem Schlupf eingegangen? Da solltest du aber mal nach Gründen suchen. 6 von 36 Küken ist nicht gerade wenig!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz