Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 876 mal aufgerufen
 Naturbrut
annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2009 15:18
#1 Kükenaufzuchtsfutter Antworten

Was bekommen denn Zwerge in den ersten Tagen zu fressen, nachdem sie geschlüpft sind?


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2009 15:42
#2 RE: Kükenaufzuchtsfutter Antworten

1. Blaumohn (die ersten 5 Tage) wegen am Durchfall + Quiko Bob
2. Dann nur noch Quiko Bob und ab und an Salatsämereien oder Amarahnt wegen der Abwechslung und Beschäftigung. Bis zur 6 Woche.
3. Ab der 6 Wochen mische ich Quiko Bob mit dem Futter der Erwachsenen und Verändere das Mischungsverhältniss langsam so das nur noch meine Mischung von den Alt Wachteln
gefressen wird.

Immer wieder bekommen sie frisch gekeimte Hirse oder Klee oder Löwnzahn ;) als Beschäftigung und natürlich frisch Wasser. Am Anfang hab ich ein Futter von der Firma Claus gehabt (aus am Dehner) mit Ameisenpuppen und Eiern ,was das Wachstum durch des ganze Tierische Eiweiß gefordert hat.

So bin ich zu 100 % Aufzucht gekommen.

Konnt ich helfen ?


Henry&Bärbel Offline



Beiträge: 656

08.12.2009 18:38
#3 RE: Kükenaufzuchtsfutter Antworten

Hallo ihr lieben, ...

in welchen verhältnis mische den mohn unter das aufzuchtsfutter.

lg Erik

____________________________________________________


Solang Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2009 20:38
#4 RE: Kükenaufzuchtsfutter Antworten

In den ersten Tagen kannst es Halb und Halb mischen.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.09.2010 17:56
#5 RE: Kükenaufzuchtsfutter Antworten

Ich mache mitlerweile Folgendes, hab ich mir so von Nelje abgeschaut:

Die ersten drei Tage Mohn + Aufzuchtsfutter (z.B. Quiko Bob)
Danach den Anteil des Aufzuchtsfutters erhöhen!
Ab dem fünften Tag/nach einer Woche nach und nach Exotenfutter dazumischen.
Ab der fünften Woche ca. sollte es dann nur noch Exotenfutter geben!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz