Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 1.209 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

31.03.2011 22:11
Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

In letzter zeit ist der Hahn sehr aktiv an der Henne dran. Die Henne sieht inzwischen schon sehr zerknittert und gerupft aus....ist das normal das es bei der Frühlingszeit schon mal mehr mal am Tag zu Gange mit dem Paaren geht ? Die Henne läuft dann immer panisch durch die Volli bis der Hahn es schaft sie zu packen was kann man da tun?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

03.04.2011 16:46
#2 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Jap, dass ist normal.
Wenn die Henne zu getresst ist, ist auch hier wieder darauf zu achten die Volie so abwechlsungsreich wie möglich einzurichten, gerne auch öfter ändern als sonst, möglichst viele Versteckmöglichkeiten schaffen, sodass die Tiere sich nicht permanent sehen müssen, usw.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2011 19:48
#3 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Heißt das treten ? Ist das ein Wort für Paaren ?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

03.04.2011 20:09
#4 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Genau, bei Vögeln heisst es treten.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

04.04.2011 14:45
#5 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Hihi, na sonst hätte ich es ja kaum geändert !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2011 20:21
#6 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

^^ ich dachte erst dass mein Text so unverständlich ist ^^Weil als ich ihn noch mal gelesen hatte lahm mir das schon ein wenig verwirrend vor ^^


subi87 ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2011 20:46
#7 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

wenn die eine wachtel an der anderen mit dem schnabel ins gefieder beisst ist es dann ein hahn der beisst
?


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

05.04.2011 20:58
#8 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Nein, das können auch Hennen untereinander sein, die sich hacken, evt. missverstehst du ein gegenseitiges Gefiederputzen?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

05.04.2011 21:01
#9 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Rupfen ist damit nicht gemeint nur er hält sie dabei immer fest weswegen so...ka wie man das sagen soll..zu durchgewühlt aussieht


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.04.2011 14:12
#10 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Ja, was du meinst ist das Festhalten im Gefieder beim Tretakt.

Subi, meintest du das auch?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


subi87 ( gelöscht )
Beiträge:

07.04.2011 12:54
#11 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

ja es wahr wohl beim tretakt.habe jetzt die hähne raussortiert wahnsinn von 12 wächteln 2 hennen schade


denniss1 ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2011 00:26
#12 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Das ist aber ein komisches Verhältnis


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

10.04.2011 15:59
#13 RE: Hahn tritt Henne mehrmals am Tag antworten

Ach, das tut mir leid. Ich hatte bei meinen Goldsprenkel Glück! Von 8 Tieren hatte ich nur einen Hahn dabei . Auch bei den Zwergen war es immer sehr ausgeglichen, entweder ziemlich genau die Hälfte, oder wie beim letzten Mal: 12 Hennen, 4 Hähne . Aber es stimmt schon, gerade bei LW überwiegen die Hähne im "Normalfall". Das hat bestimmt auch mit Inzucht zu tun nehme ich an und wurde mir auch durch einen Züchter bestätigt.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen