Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 512 mal aufgerufen
 Kunstbrut
Carina ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2011 15:46
Hohe Kükensterblichkeit der Zimter Antworten

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und hoffe auf Eure kompetente Hilfe.

Hat jemand Erfahrungen gemacht mit einer hohen Kükensterblichkeit der Zimter (rote Augen) wenn alle Dinge erfüllt sind wie
nicht zu grelles Licht, minimale Beleuchtung der Futterplätze, optimale Versorgung mit Futter, Wasser und Vitaminen, Kalzium usw.
Küken sind einwandfrei geschlüpft, getrocknet umgesetzt worden in den vorgeheizten Kükenaufzuchtstall.
Alles wurde super sauber gehalten und desinfiziert.
2 - 3 Tage habe ich jeden Tag mal ein bis zwei Küken tot raugeholt, nach da. 4 Tagen war es dann rum.
Fazit immer: Ca. 50 % der Tiere verstarben in den ersten Tagen. Die Küken sind fit gewesen, haben gefressen und waren kräftig, nicht zu klein und auch sonst keine Auffälligkeiten. Die Küken wurden mit anderen Farbschlägen großgezogen und alle anderen Küken überleben. Kein einziges stirbt.
Dieses Spiel hatte ich jetzt schon bei den letzten zwei Bruten und weiß mir keinen Rat mehr. Meine erste Brut klappte wunderbar, kein einziges starb. Elterntiere sind die gleichen.

Ich kann mir momentan nur erklären, dass evtl. die "Überzüchtung" dieses Farbschlages Schuld ist ?

Hat jemand Erfahrungen gemacht ?

Liebe Grüße,
Carina


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2011 19:18
#2 RE: Hohe Kükensterblichkeit der Zimter Antworten

Hallo liebe Carina und herzlich Willkommen hier im Forum!

ich hatte, wie Du weißt, ja bei meiner letzten Brut auch 3 Zimter dabei, alle 3 mit roten Augen. Sie waren auch empfindlicher als die anderen, aber ich hatte noch Glück, bei mir haben alle überlebt und sind gesund. Im Moment habe ich wieder 18 Zimter im Brüter und bin sehr gespannt, wie mein nächster Schlupf wird. Vielleicht hat diese Sterblichkeit tatsächlich was mit Überzüchtung und Inzucht zu tun, so etwas ist schwer zu sagen.
Aber wenn es nur bei den Zimtern auftritt, kann es fast nur darauf zurück zu führen sein. Bin gespannt, was unsere erfahrenen Wachtelzüchter dazu sagen.


Carina ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2011 13:44
#3 RE: Hohe Kükensterblichkeit der Zimter Antworten

Hallo Astrid,

ja das ist auch meine Erklärung, leider

Mal sehen wann ich die nächsten brüte, habe jetzt erstmal viele verkauft und meine Zucht ein wenig verkleinert aus privaten Gründen !
Ich hab noch einen ganz außergewöhnlichen Hahn der bei den ersten Zimtern gefallen ist, mit dem werd ich mal weiterzüchten und schauen was da fällt. Hellbraun und schimmert golden ! Ein Prachtstück ...

Liebe Grüße und DANKE
Carina


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

04.04.2011 21:48
#4 RE: Hohe Kükensterblichkeit der Zimter Antworten

Vielleicht gibt es hier ja noch ein paar andere Meinungen dazu, aber wenn es nur Zimter betrifft, nicht die anderen Küken, dann schließt es wohl vieles aus.
Zeig mal Fotos, biiitte! Ich wäre echt gespannt wie sie ausgefiedert aussehen, ich hatte ja meine süßen 3 Zimter mit 2,5 Wochen abgegeben...


Carina ( gelöscht )
Beiträge:

14.04.2011 15:09
#5 RE: Hohe Kükensterblichkeit der Zimter Antworten

Bilder findest du auf meiner Homepage www.wachtelhof-dittrich.de

Züchte jetzt auf jeden Fall mit meinen einen wunderschönen Zimthahn weiter und hoffe ich kann die Farbe verfolgen !!!! Wünscht mir Glück !


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz