Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 3.965 mal aufgerufen
 Naturbrut
Kilian ( gelöscht )
Beiträge:

29.03.2011 13:30
Henne brütet nicht Antworten

Hallo
Meine Henne hat schon 11 Eier aber sie fängt nicht an zu brüten.



Gruß Kian


Korona Offline




Beiträge: 2.212

29.03.2011 13:39
#2 RE: Hallo zusammen Antworten

Hallo,

also mit der Gesundheit deiner Wachtel hat das sicherlich nichts zu tun, dass sie nicht brüten möchte.
Beschreibe doch bitte mal wie du die Tiere hälst und was du ihnen Momentan fütterst.
Bilder der Unterkunft können auch helfen, um Tipps zu geben.
Ich verschiebe dein Thema mal in das passende Unterforum.

Viele Grüße,
Karin


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

29.03.2011 15:58
#3 RE: Hallo zusammen Antworten

Zwergwachteln brüten wen alles stimmt auch erst dann wen das Gelege vollständig ist, das kann bis zu 14 Eier umfassen.
Sind die Voliere, das Futter oder die Verstackmöglichkeiten nicht nach ihrem Geschmack, dan brütet sie gar nicht.
Es würde also wirklich helfen du zeigst uns Bilder, dan können wir dir beim Einrichten und so Tips geben

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

29.03.2011 16:08
#4 RE: Hallo zusammen Antworten

Aha, ich habe gerade die Bilder die du hochgeladen hattes mal wieder gefunden.
Insgesammt giebt es da ein Paar Faktoren die sehr ungünstig sind wen sie brüten sollen. Die Zwergwachtelpaare sind nur durch Gitter voneinander getrennt, das ist nicht gut weil die Henne so nicht das Gefühl bekommt in ihrem Revier ungestört zu sein, du solltest zwergwachtelpaare zur Zucht immer Blickdicht vooneinander trennen.
Dazu kommt das die Verstecke absolut nicht ausreichen. Zwergwachteln wollen ungesehen brüten, dazu lieben sie am meißten nach oben offene Ecken die mit Steinen und Zweigen etz vom Sichtfeld des menschen verdeckt sind.
Aber auch Hasenhäuschen werden zum brüten von machen Wachteln angenommen, achte aber auch eine genügende Größe, die Holzhäuser für Hamster udn Mäuse sind zu klein und werden nmeißtens nciht mal betreten.

Bitte stell den Trinknapf hoch so das das Wasser nciht verschmutzen kann, es nützt dir ja nichts wen dir die Küken gleich am ersten lebenstag durch verdorbenes Wasser kaput gehen.

So, abgeshenen davon scheinen deine kleinen Volieren nicht wirklich 1qm Grundfläche zu haben, dan kannst du da auch keien Küken großziehen, wo sollen die den noch hinpassen? Wen die Henne wirklich in sowas brütet mußt du damit rechnen das die Kücken vom Hahn oder der Henne schnell drangsaliert oder getötet werden weil einfach kein Platz ist.
Es ist zwar kein Problem Zwergwachteln in Zuchtboxen von einem halben qm oder kleiner zur Brut zu bringen wen man sich bei der Einrichtung und dem Futter richtig bemüht, aber man muss dan immer eine große Voliere haben in die man die familie dan nach einer Woche umsetzt.
Noch ein Problem stellt dein Gitter da, dieses günstige Kaninchengitter reicht zwar um Zwergwachteln drin zu halten, aber die Kücken laufen da einfach durch, verkühlen, weren zertreten oder von den anderen Vögeln gefressen.
Also, wen du nicht nur zur Seite sondern auch nach forne dieses Gitter hast, dan must du es komplett erneuern oder mit feiner Fliegengase uberspannen.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Kilian ( gelöscht )
Beiträge:

08.04.2011 21:59
#5 RE: Hallo zusammen Antworten

Hallo


Sie hat vor 6 Tagen endlich angefangen zu Brüten.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

08.04.2011 22:29
#6 RE: Hallo zusammen Antworten

Hast du denn die nötigen Vorsichtsmaßnamen getroffen?
Wenn ja, wie?
Hast du dich schonmal mit der korrekten Fütterung auseinander gesetzt?
Bist du auf eine künstliche Aufzucht der Küken vorbereitet, falls die Elterntiere die Aufzucht abbrechen (Wärme, Kükenheim...)?
Wie alt ist die Henne jetzt? Man sollte keine Henne brüten lassen die jünger als ein Jahr ist!
Was machst du mit den Küken wenn du sie nicht verkauft kriegst?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


marry ( gelöscht )
Beiträge:

01.01.2012 09:56
#7 RE: Hallo zusammen Antworten

Liebe Nelje, ich habe auch das Problem, das meine Zwergwachtelhenne nicht brüten will. Es wäre schön, wenn du dir die Einrichtung und Die Voliere einmal angucken könntest. Meine Zwerge sind jetzt 1 und dreivirtel Jahre alt.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 ALIM2879.jpg  ALIM2881.jpg 

Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

01.01.2012 18:12
#8 RE: Hallo zusammen Antworten

Hallo Marry,
Prinzipiell hast du eine sehr schöne Voliere, aber für Zwergwachteln nicht ideal. Zwergwachteln leben in ihrer natürlichen Heimmat in so hohen gräsern und Büschen das sie nie zu sehen sind, deine Voliere aber ist von allen Seiten "offen". An deiner Stelle würde ich zum Baumarkt gehen und dort eine Schilfmatte besorgen wie man sie zum Sichtschutz an Balkonen verwendet, sowas kostet ca 10€, die kannst du an der Rückwand und mindestens einer Seitenwand der Violiere anbringen, das giebt nicht nur einen Sichtschutz gegen Katzen, Ratten und alles was so nachts um die Voliere streicht sondern schützt auch vor Wind. Wen du so wie es aussieht zwei paar Zwergwachteln in der Voliere hast, sieh zu das der Sichtschutz auch zwischen den aAbteilen ist, wen sich die Hähne sehen können sind sie zu triebig und lassen den Hennen gerne mal keine gelegenheit sich zu setzen weil sie immer die Konkurenz fürchten.
Die Verstecke die du anbietest sind auch zu klein, du darfst die Zwergwachtel wen sie draußen gehalten wird nicht unterschätzen weil sie klein ist, sie lebt trotzdem in einer großen Weld und das braucht sie auch in der Voliere. Ein Baumstumpf und Busch (Kann im Topf gepflanzt sein) hilft ihnen Deckung zu bieten, genauso wie große Steine, ein schräg an die Wand gelegtes Braétt oder Rindenstück, alles in etwa so dimensioniert als würdest du die Voliere für Kaninchen einrichten, nicht wie jetzt für Hamster, fals du verstehst was ich meine. Die Zwergwachteln benutzen auch an Holzhäusern zum brüten nur die großen.

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2012 14:18
#9 RE: Hallo zusammen Antworten

Was ich dir empfelen kann, worauf meine Legewachteln total stehen ist Farn.
Wenn du es nicht so mit lebendigen Pflanzen hast, wie ich (ich vergess sie immer zu gießen ) dann gibts für 5-10€ auch Kunstfarn. Sieht nicht schlecht aus und sie sitzen gerne drunter und legen sogar Eier hin. Wäre sicherlich auch ein guter Brutplatz für ne Zwergenhenne.


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2012 20:50
#10 RE: Hallo zusammen Antworten

Man sollte nicht ständig Äpfel mit Birnen vergleichen.

Der liebste Brutplatz der Zwergwachteln ist immer noch ein Grasbüschel.


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2012 22:10
#11 RE: Hallo zusammen Antworten

War ja nur ein Vorschlag.


marry ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2012 14:21
#12 RE: Hallo zusammen Antworten

Vielen Dank für eure Tipps! Sie werden mir viel helfen!


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

11.01.2012 17:59
#13 RE: Hallo zusammen Antworten

Ich habe bei Dehner Heuhäuschen gekauft und alle meine Zwergwachteln sind total verrückt danach! Die sind wirkllich toll und ich schlinge dann noch Grünzeug rum, so dass die Öffnung auch noch ein wenig kleiner ist. Meine Kleine hat das Häuschen sofort in Beschlag genommen und gebrütet. Die anderen Zwerge legen ihre Eilein auch nur in das Häuschen. Sehr zu empfehlen! Ich habe auch eine sehr offene Voliere zu Hause, unten alles mit Plexiglas verkleidet. Allerdings habe ich viele Verstecke drinnen, Korkröhren, Farn (Kunst), viele Kunstgrasbüschel und Weidenbrücken (darunter schlafen sie auch gerne).
Wenn Du die Voli gut ausstattest und ihnen Schutz bietest, kann sie auch ruhig offen sein und es geht trotzdem.


«« Nistmaterial
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz