Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 460 mal aufgerufen
 Allgemeines & Sonstiges
IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2010 22:39
Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Hallo, ich habe unter meinen Legewachteln eine Fast weiße LW mit nur ganz kleinen beigen Stupsen im Federkleid.

Heute habe ich allen Wachteln ein Paar Mehlwürmer durch das vordere Gitter gefüttert, sie sind dann sehr zutraulich und picken die ein aus den Fingern. Nur die Weiße trifft von den hingehaltenen kaum einen Wurm.
meistens sind die anderen viel schneller.
Selbst wenn einer in die Einsteu fällt habe ich den Eindruck sie sieht ihn nicht, onwohl er sich ja bewegt. Kommt eine von den Dunklen Hennen dazu ist er fort und die Weiße "Schneeweißchen" (hat meine Tochter so getrauft) kommt immer etwas zu kurz.

Hab daher die Frage ob das z.B. ein üblicher "Defekt" bei weißen LW ist, dass sie schlecht sehen?
LG


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

10.10.2010 22:45
#2 RE: Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Ich bin hier ja nun wirklich nicht der LW Experte. Aber ich meine gelesen zu haben, dass weisse oder auch sehr sehr helle Tiere tatsächlich nicht so gut gucken können und man sie auch etwas dunkler halten sollte.

Ich hoffe, ich erzähle jetzt keinen Mist und hoffentlich liest Kohlmeise das hier, denn ich meine es bei ihm gelesen zu haben.


Also meine Liebe, geniesse meine Aussage erstmal mit Vorsicht.


PS: war übrigens toll, dich in Erfurt kennengelernt zu haben


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 08:17
#3 RE: Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Ja war nett Euch mal Kennenzulernen.
Wenn ich auch gedacht habe ich bekomme da ggf. einen neuen Hahn auf der Börse, da waren aber nur ganz süße Zierwachteln. Meinegüte sind die klein, da passen ja 3 auf eine LW.

Ja meine fast weiße ist ne ganz liebe und recht zutraulich, aber sie wird von den anderen zwar nicht gemoppt, aber wenn es super Futter gubt und Leckereien dann steht sie schon immer hinten an. Aber ich trikse die kleinen aus. Mein Mann füttert die "Raubtiere" die dunkleren LW auf der einen Seite mit Mehlwürmern und dann kommt das kleine zarte Schneweißchen zu mir und bekommt auch was auf der anderen Seite. Natürlich nur so lange bis meine "Nimmersatten" es wieder mitbekommen haben, dass es da auch was gibt. Aber da hat die Kleine schon ihre ration bekommen.

Übrigens habe ich gestern nicht schlecht gestaunt, wir hatten am Sonnabend 3 und gestern 4 Eier. Also war es doch die ganze Umstellerei und Umsetzerei, dass sie sich erst man ann alles gewöhnen mussten. Es liegen auch kaum noch Federn in der Voliere. Nur eine sieht aus wie ein gerupftes Huhn. Die muss ich mal ein wenig beobachten, die ist auch immer sehr ruhig, aber fressen tut sie und geärgert wird sie auch nicht, schein also nicht krank zu sein. Ich werde es weiter beobachten.

LG aus dem kalten Erfurt- heute war am Auto kratzen angesagt.


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 09:24
#4 RE: Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Hallo,

solche Wachteln sind so hell, weil die Farbausbildung der Federn verhindert wird. Das Extrem ist der Albino, der völlig weiß ist und völlig rote Augen hat und sehr schlecht sieht. Was Du hast, hat wohl nur eine teilweise Verhinderung der Sehfähigkeit. Insoweit ist es schon eine "Fehlkonstruktion", die man nicht vermehren sollte. Als Abhilfe hilft nur eine etwas dunklere Haltung, da kann sie sich besser orientieren und die anderen Wachteln finden trotzdem ihr Futterg bzw. können all ihren Bedürfnissen nachgehen.


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 13:10
#5 RE: Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Ja das wird es wohl sein,

rote Augen hat sie nicht, aber in der kleinen Wintervoliere kann sie sich ganz gut orientieren und es ist ja auch nicht so hell wie in der Sonne draußen.
Ich muss aber die 40 Watt Glühbirne anlassen um da die Temperatur von so ca 15 Grad am Tag zu haben. Ist sonst recht kühl unser Keller- jedenfalls im Winter.
ich könnte natür lich auch eine Reptilienwärmeplatte reinlegen und dafür das Licht reduzieren.
Die Wärmeplatte hat so 20W geht also noch.

Wenn es draußen -20 Grad ist, sind bei uns im Keller nur noch höchstens 5 Grad plus, das eignet sich hervorragend für unsere Schildkröten, da werd ich bei den Wavhterln sowieso die Wärmeplatte reisstellen müssen.

Wie hell brauchen die Wachteln es, wenn sie legen sollen? Gibt es das LUX oder Lumen Angaben?
Gibt es da Erfahrungen? die Voliere ist 120 X 75 *55 hoch und hat noch für Futter/Wasser und 3 Legenester Änhänge dran. Grundfläche ist mit den Anhängen also 160 X 75 * 55 hoch.

Übrigens haben die Wachteln das letzte, ganz am weitesten hinten gut hinter Erika versteckte Legenest angenommen und da habe ich gestern 3 Eier gefunden und eines vorm Futternapf ( Hat es wohl nicht mehr geschaft in eine ruhige Ecke )

LG


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

11.10.2010 16:05
#6 RE: Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Hallo,

ich habe bei "vielen" Wachteln eine 8-W-Sparlampe brennen. Bei 5 Grad legen Legewachteln noch und den Eier schadet es auch nicht.


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 22:03
#7 RE: Weiße Legewachtel mit Sehproblemen? Antworten

Hallo, heute habe ich mir noch mal die Wachtelaugen genau angesehen.
Dei Weiße hat tatsächlich rötliche augen, jedenfalls sehen die Augen nicht so schwarz aus wie bei den beigen LW, die haben richtig tiefschwarze Augen. Die Schönsten Augen haben die dunklen Wachteln, schwarze Pupille und eine Goldbraune Iris drumherum.

Schneeweißchen hat eindeutig einen dunkelroten schimmer im Auge, das sieht man aber nur, wenn sie den Kopf etwas kippt und Licht von oben hineinscheint.

Sie kommt aber in der bestehenden Gruppe ganz gut klar.
Und ich habe ja raus, wie sie auch an Ihre Leckerchen kommt, wenn ich die anderen mit der anderen Hand ablenke.

LG und vielen Dank für Eure Tips


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz