Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.533 mal aufgerufen
 Allgemeines & Sonstiges
Toni ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2010 17:37
Eier ohne Schale/ Kalziummangel antworten

Hallöchen , ich mal wieder :)
Diesmal hab ich Fragen zu Eiern ohne Schalen :D Es ist jetzt schon häufiger vorgekommen, dass ich in der Voliere Eier gefunden hab,
die eigentlich nur aus Innerem und dünner Haut bestanden, d.h. die Kalk-Schale fehlte komplett... War zunächst nur ein bisschen seltsam,
aber eine Erklärung wäre mir trotzdem lieb ! Zur Info: Ich füttere zum normalen Futter auch noch Granulat, dass fressen die zwar nicht aus dem
gesonderten Napf, aber wenn ich ein wenig davon ins Futter mische, geht das schon...
Wo ich gerade schomal dabei bin: Stimmt es, dass Wachteln im Winter weniger oder gar keine Eier legen? Muss ich dann das Futter darauf abstimmen oder andere
Vorkehrungen treffen?

Danke schon im Voraus !

Toni


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2010 18:38
#2 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Du kannst auch zerstoßene Eierschalen aber vorher die Haut entfernen ins Futter beimischen.
Ganz wichtieg ist auch Kalzium mit Vitamin D zb von Sandos. Eine viertel Tablette im Wasser auflösen.2 bis 3 mal pro Woche.
Das alles brauchen sie um die Eierschalen zu bilden.
LG Detlev


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

04.10.2010 18:44
#3 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Hallo,
Eier die nur von einer Eihaut ummantelt sind nennt man Windeier, sie sind ein sehr deutlcihes beispiel das deine Henne an einem so starken kalciummangel leidet das sie völlig am ende ist. Eine Wachtel der die Mineralien ausgehen beginnt erst damit diese aus den knochen zu ziehen, dadurch werden die Porös, das ist auf einem ultraschall dan sehr gut zu sehen. Findet sie dan imer noch keine Möglichkeit zu genügend kalcium zu kommen dasn legt sie entweder gar keine Eier mehr oder aber solche ohne Schale.
Diese Windeier haben leider die angewohnheit im Legedarm schnell mal beschädigt zu werden, platzt das Ei im Körper der Henne wegen Mangelder Schale, dan kommt es zu Legenot, entzündung und binnen weniger Stunden zum Tod der Henne.
Allen Hühnerartigen die nicht gerade in einer Biotop Außenvoliere gehalten werden muß Kalcium zugefüttert werden, das geschied über die zur verfügung stellung von Grid, Sepiaschale oder mineralmischungen. Da viele Wachteln speziell kein kalcium von selber aufnehmen kann man es auch ins Trinkwasser geben, dazu hilft Avisanol beispielsweise.
Aber egal wieviel Kalcium zugefüttert wird, die Wachtel braucht Vitamin D3 um es aufspalten udn nutzbar machen zu können, dazu kommt sie durch UV-Licht, hat sie kein direktes Sonnenlicht (Außenhaltung) dan kann man Uv-Lampen einsetzen. Fensterscheiben filtern das UV-Licht, also reicht ein fensterplatz nicht.
Für diejenigen die keine UV-Lampe anschaffen wollen kann man Vit. D3 auch zum Wasser dazu gebnen, am besten nimmt man dazu Korvimin.

Du solltest auf jedenfall sehr schnell handeln.

Was die Winter angeht, ja es stimmt, wen man die Wachtel kalt hält werden die Eier weniger, es sei den man beleuchtet die Wachtel und verlängert so den Tag und man Füttert sehr Proteinreich.
Ich weiß nicht was für dich "normales Futter" ist, aber ich würde zumindest die betrefende Henne ab jetzt solange auf Winterfütterung (Proteinarm, mager und ohne Grünzeug) setzen bis das Problem mit den Eiern behoben ist.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Toni ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2010 19:36
#4 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Hey hey, dnke erstmal für die schnellen Antworten :)
"Normales Futter" ist bei mir Muskator ZZ, da steht drauf, dass es es die ideale Proteinmischung und auch Vitamine enthält.
Meint ihr, dass das nicht ausreicht?
Also, wir wollen den Wachteln schon eine "ei-freie-Zeit" gönnen, also wir werden die jetzt über den Winter nicht bestrahlen und so.
Du sagst "betreffende Henne" umstellen - wir haben fünf Stück und ich bin mir nicht mal sicher, ob es nur die eine Henne mit Problemen ist.
Also werden wohl alle ein wenig mehr Vitam D usw. bekommen, ist bestimmt nicht falsch !

Naja, vielen Dank nochmal :)

LG


kessi ( gelöscht )
Beiträge:

04.10.2010 19:59
#5 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Also Kalzium mit Vitamin D3 ist ganz wichtig allen geben.Auch wenn sie keine Eier legen sollen.
Alles andere hat ja schon Nelje zum Futter geschrieben.
LG Detlev


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

17.10.2010 11:00
#6 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Toni, gibts denn Neuigkeiten? Haben die Tipps schon geholfen?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Lucy ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 14:02
#7 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Zitat
Meint ihr, dass das nicht ausreicht?


Wie du siehst, reicht es ja nicht aus.
Und hat sich schon etwas getan?


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 21:35
#8 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Hallo,
es kann abe aich passieren, wenn die LW erst mit legen anfangen das ganz am Anfang mal ein Windei vorkommt.
Meine Wachteln haben seit voriger Woche Sa angefangen zu legen Sa 1 ei , so 2, Mo 3, Di 3 + 1 Windei, (hab nur die Haut gefunden) und dann ging es weiter. Heute hatte ich 8 Eier von neun Wachteln. Sie haben sich also bei mir eingelebt. Ich biete neben Muskator ZZ aber auch Taubengritt und gestoßene (im Mörser zerkleinerte) Eierschalen ohne innere Eihaut an. Bis auf das eine Windei war nichts mehr, nur heute hatte ich ein Riesenei- 20 g - das arme Tier das Ei ist so groß, dass es nicht mehr in normale Wachtelkartons geht.

Mein Enkelkind war am Wochenende da, das war eine Freude. Sie hat sich gefreut wie Ostern, das Eiersuche war wohl so etwas für Sie. Als Belohnung gab es ein paar Mehlwürmer für die Wachteln und etwas Mohn in einem Schälchen.
Die kleinen Kinderaugen haben so gestrahlt.

Habe den Taubengritt bei Futter-monster bestellt, der ist für Wachteln klein genug. Der Muschelgritt von Futtermittelmann ist sehr grob - ich mahle ihn noch einmal mit einer alten Kaffeemühle (elektrisch) klein. Dann geht es.
Die LW sind aber auch immer wieder am Picken bei dem Kalkzeug.

Ich denke die wissen selbst was sie brauchen, man muss es Ihnen nur anbieten. in dem Muskator ZZ ist aber auch Vitamin D3 drin 3000 I.E. je Kg Futter.

Hat den jemand eine Ahnung, wieviel Vitamin D Wachteln benötigen?

LG


IAK1962 ( gelöscht )
Beiträge:

17.10.2010 22:28
#9 RE: Eier ohne Schale ?! antworten

Hallo,meine frage habe ich mir gerade selbst beantwortet.
ich habe im Internet einen interessanten Beitrag gefunden, da ist eine Tabelle drin, die genau die Anforderungen an das Futter aufgezeichnet sind. PS wenn ich auch absolut mit den Haltungsbedingungen- nicht einverstanden sein kann, die da beschieben sind, aber die Tabelle auf Seite 11 ist sehr interessant.

http://www.dlg.org/fileadmin/downloads/m...rkblatt_340.pdf

Daraus geht z.B. hervor, dass der Vitamin D Bedarf durch das Futter Muskator ZZ vollkommen gedeckt wird.
Aber Der Calziumbedarf ist höher als im Muskator ZZ angeboten , also kalk zufüttern .

LG


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen