Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 1.019 mal aufgerufen
 Außenhaltung
Seiten 1 | 2
frauc23 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 23:18
Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Bei mir geht gerade alles durcheinander...

Nachdem wir mit dem Bau einer neuen Innenvoliere begonnen hatten, und ich die ganze Zeit gemeckert habe, dass die neue viel kleiner ist als die Alte haben wir dann doch beschlossen das ganze nach draussen zu verlegen.
Eine von meinen Weibern hat heute Eier gelegt, und deswegen habe ich sie vorsichtshalber mal getrennt. Sie beschnuppert jetzt schon ihren neuen Hahn in einem leider nur 0,8m² kleinen Ausweichquartier getrennt von Tisch und Bett. Da bleiben sie jetzt auch vorerst bis die Tage endlich wärmer werden. Die andere Henne wartet sehnsüchtig auf ihren Hahn der Samstag bei ihr einzieht.

So jetzt zum Bau, die "Hauptvoliere" wird aus 58x38mm gebastelt, die Innenwände, Böden sowie das Dach sind aus OSB-Platten. Dann kommt eine Lage Styropor. Und die Aussenwände sind aus Nut und Federbretter.
Drei Seiten sind geschlossen.
Vor die offene Seite kommt noch ein Freilauf, der aber nur tagsüber benutzt werden darf.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 volibau 001.jpg  volibau 010.jpg  volibau 011.jpg 

frauc23 ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2010 23:20
#2 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Wir sind schon etwas weiter, aber mein Liebster hätte mir eins vor die Mappe gegebenen wenn ich weiter Fotos gemacht hätte.
"Pack die Kamera weg, säg lieber"


Malik ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2010 12:42
#3 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Hallo,

das sieht klasse aus. !:-)


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2010 13:59
#4 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Jou, bin schon auf das Resultat gespannt.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.05.2010 14:01
#5 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Huhu,
wirklich klasse !
Nur meine Frage wäre, ob die Tiere auch im Winter draussen bleiben sollen? Ist zwar schön und gut das Die Volierenwände mit Styropor isoliert sind, aber solang eine Seite dank Gitter offen ist, bringt das ja nicht so wahnsinnig viel ! Oder wie habt ihr euch das vorgestellt?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

06.05.2010 14:15
#6 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Hm, ich dachte die front wird bis auf ein und Ausflug und Schlupfloch für die Wachteln geschlossen...aber du hast recht, da steht nur drei Seiten zu, dan macht natürlich alle Isolierung keinen Sinn weil das Wasser dan trotzdem gefriert.
Ich würde wenigstens noch die Hälfte der Front verglasen (Doppelsteg-Plexi)

lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2010 14:24
#7 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Ich hab im vergangenen Winter die Erfahrung gemacht, dass mit einer Isolierung aus Doppelstegplatten und Knibbelfolie die Wärme ganz gut gehalten werden kann. Allerdings hatte ich im SH auch einen Ölradiator, eine Wärmeplatte und im Aussenbereich einen Dunkelstrahler (die Jahresstromabrechnung hab ich aber noch nicht gesehen ).
Im kommenden Winter wird die freie Seite auch mit Doppelstegplatten verkleidet, statt Knibbelfolie, was hoffentlich noch mehr Iso bringt.

Man kann schon einiges machen, fragt sich nur, was es letztlich kostet.


Anbei bemerkt: ich würde eine Schleuse vorbauen, das ist ungemein erleichternd beim Betreten der Anlage und sicherer für die Piepser.


frauc23 ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2010 14:33
#8 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Unser Kaninchenstall war nach dem gleichen Prinzip gebaut. Im Herbst wird die Front erst mit Plexiglas abgedeckt dafür wird an dem Gitter ein Rahmen eingebaut, so dass die Scheiben einfach eingeschoben werden können. Das schützt dann erstmal vor Wind. Wenn es dann kälter wird, wird noch Styropor zwischen Scheibe und Gitter geschoben. Bei den Kaninchen war das Wasser nie eingefroren. Allerdings war es das letzte Jahrzehnt auch nie so kalt.
Sollte der Winter aber wieder nur annähernd so streng sein wie dieses Jahr, kommen die Tiere auf jeden Fall rein.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.05.2010 14:41
#9 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Das klingt nach nem sehr gutem Plan!
Da wird sich mein Hähnchen sicher freuen !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2010 15:05
#10 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

haha, nun wissen wir, wo dein Hähnchen bleibt


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.05.2010 15:10
#11 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Oh ja, dass sollte auch kein Geheimnis sein !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


frauc23 ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2010 18:34
#12 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Freu mich schon unheimlich auf deinen kleinen!!

Mal 'ne Frage nebenbei. Im Hasenkäfig war auf dem Boden Plexiglas verklebt... Bekomm jetzt auf die schnelle aber keine 2,8m² Plexi, von unserem Teichbau haben wir noch massig Folie (1mm PVC) übrig, meint ihr ich könnte den Boden damit auslegen, um das Holz vor überschwappenden Tränken und Wachtelausscheidungen zu schützen?


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

06.05.2010 18:53
#13 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Ja Teichfolie habe ich auch schon verbaut, das geht gut

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


frauc23 ( gelöscht )
Beiträge:

27.05.2010 18:15
#14 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Ich muss unbedingt noch Fotos von der fertigen Voliere einstellen. Schlagt mich wenn ich das vergesse.
Das mit dem Auslauf hab ich vorerst verworfen. Die zeei sollen aber bloß nicht meckern, 1.50m x 1.50m wird wohl erstmal ausreichen.
Möchte dann lieber einen raubtiersicheren festen Auslauf als einen provisorischen für tagsüber.

Fridolin und Beule schmeiß ich jetzt übrigens auch raus ;)
Die beiden in der Gartenvoliere sind insgesamt zufriedener.
Die warme Sonne, das natürliche Licht (insbesondere der Tag-Nacht Wechsel), weniger Staub, Insekten die sich verirren...

Also wird jetzt umgebaut :)


frauc23 ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2010 17:05
#15 RE: Dem Ingenieur ist nichts zu schwör Thread geschlossen

Halli Hallo, wollte keinen neuen Thread öffnen.

Hier mal Innenansichten von Fridolins und Beules Zuhause...
Hab heute neue Zweige reingetan und saubergemacht und direkt ein paar Fotos gemacht, bevor die zwei wieder alles krumm setzen.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 voli01.jpg  voli02.jpg  voli03.jpg 

Seiten 1 | 2
«« Zuchtboxen
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen