Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 3.256 mal aufgerufen
 Neueste Züchtungen & Farbschläge
Seiten 1 | 2
Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

12.11.2010 19:26
#16 RE: Rotbrust antworten

es ist heute in den AZ- Vogelinfos ein Artikel zu der Rotbrußtmutation von G. Oppenborn erschienen, inhaltlich nicht ganz korekt, aber trozdem schön das die Mutation weitere anhänger findet.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


de ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2010 19:33
#17 RE: Rotbrust antworten

Kannst du mir den per PN bitte schicken?


saigach ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2010 19:36
#18 RE: Rotbrust antworten

huch, vielleicht sollte ich mal meinen Biefkasten leeren - müßte ich ja auch dann haben, die AZ-Infos...


Korona Offline




Beiträge: 2.212

15.11.2010 11:31
#19 RE: Rotbrust antworten

Hi Nelje,

habe den Artikel auch von meinem Freund zugeschickt bekommen, aber noch nicht gelesen.
Mich würde aber interessieren was nicht ganz korrekt ist, nicht das ich mir was falsches merke

Liebe Grüße,
Karin


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

15.11.2010 19:00
#20 RE: Rotbrust antworten

Hallo,
Es ist allgemein schlecht recherchiert, der Autor hat wohl leider das Pech gehabt an einen Züchter zu geraten der glaubt mehr zu wissen als er weiß. Nikos der damals die Wachteln importiert hat sich zutode geärgert und wird einen Gegenartikel veröffentlichen.
Falsch ist das der Züchter glaubt das die Rotbrustmutation in Amerika als Darth-Vader bezeichnet wird, das ist die dort verbreitete Bezeichnung für die Rotbrust Wildfarbig geperlten, und zwar deshalb weil der im ganzen dunkle Kopf des Hahns (siehe unsere Farbschlagdatenbank) an die Kopfbedeckung von Darth-Vader aus dem Krieg der Sterne erinnert, es ist mehr eine Scherzbezeichnung und keinesfalls die Bezeichnung der Mutation. Diese wird dort als Red Breasted button quail (rotbrüstige Zwergwachtel, beziehungsweise direkt übersetzt Rotbrust Knopfwachtel) gehandelt.

Außerdem ist das Datum seit diese Mutation bekannt ist falsch die gab es schon länger und natürlich sind die Eier nicht auf unbekanntem Wege nach Deutschland gekommen sondern Nikos hat sich schwer bemüht und von vielen versuchten Sendungen schließlich zwei Ladungen Eier im Tausch gegen Eier der gescheckten Zwergwachteln aus Amerika rausbekommen.
Diese hat er bebrütet und die wenigen Tiere die nach einer so langen Reise geschlüpft sind verpaart, das ist ihm mit den Rotbrust gelungen, die splash Zwergwachteln dagegen haben es nicht geschafft, nur eine Wachtel habe ich erwachsen gesehen, aber die Mutation ging verloren.

ich habe noch 2008 mein erstes Paar in Wildfarben von ihm bekommen und aus dem viele Nachkommen gezogen, dann als ich ein Jahr später seine Zucht übernommen habe hatte zum Teil er schon angefangen und ich dann weiter gemacht die anderen Mutationen die wir hier kennen in die Rotbrust einzukreuzen und so auf fast alle gängigen Farbschläge zu kommen, nur die Elfenbein und die Dunkelrehbraunen fehlen mir noch, daran arbeite ich, und generell sind die Tiere die im Umlauf sind leider sehr in der Farbe aufgespalten, aber daran wird ja gefeilt.
im Gegensatz zu dem Autor halte ich es auch für Wünschenswert das sich das Interesse an dieser Mutation langsam wieder legt in der Hoffnung das dann nur noch ernsthafte Züchter übrig bleiben und die kopflose Vermehrung auf kosten von Größe und Gesundheit und Farbreinheit der Wachteln hört auf.

Generell hat der Autor des Artikels einfach Pech gehabt was seine Quelle oder Quellen angeht, mit etwas mehr Aufwand hätte man zumindest aus der Amerikanischen Seite von Garry Landrie sinnvollere Infos bekommen und auch eigentlich recht einfach zu Nikos gefunden der sehr gerne über seine Zwergenzucht erzählt hätte

Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


de ( gelöscht )
Beiträge:

15.11.2010 19:09
#21 RE: Rotbrust antworten

Da muss ich dir zustimmen.
Wobei auch die Wildfarbig-Rotbrust-Geperlten auf den Fotos auch nicht das wahre sind.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

15.11.2010 19:18
#22 RE: Rotbrust antworten

Na das sagt jemand der selber keine Fotos zustande bringt und dem alle alles immer so oder von sehr verwaschenen Fotos glauben sollen ... die Fotos zeigen eine gute Henne aus der gängigen Rotbrußt-geperlten Linie, die Färbung ist sauber und deutlich am Kopf als Geperlt zu erkennen, die Grundfarbe könnte etwas heller sein, aber die Henne ist schon ein Jahr alt (siehe AZ Ring) und da ist das typisch, wie bereits geschrieben, das die Hennen immer bräunlicher werden im alter so wie die Hähne später immer in den Kehlstrich mausern.

Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Korona Offline




Beiträge: 2.212

15.11.2010 19:35
#23 RE: Rotbrust antworten

Ok vielen Dank Nelje, da hätte ich ja die Fehler zum großen Teil selbst entdeckt wenn cih den Artikel schon gelesen hätte.
Weil einiges hast du hier im Forum ja bereits erklärt gehabt und das Nikos die Eier nach Deutschland brachte wusste ich ja dadurch auch.
Dann lese ich nun mal den Artikel

Dankeschön!

Liebe Grüße,
Karin

@de: Die Qualität hat eben etwas durchs einscannen leiden müssen. Das sieht man doch auch an der Schrift. Da kann man die Fotos doch gar nicht richtig beurteilen und ein Urteil solltest du dabei auch nicht fällen weil so gut kennst du dich nicht aus, das zeigst du hier ja oft genug.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

15.11.2010 20:04
#24 RE: Rotbrust antworten

Hm, na wenn Nikos kein gehör findet, dann schreiben wir vom Forum aus einen Leserbrief !

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Jenn ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2014 13:54
#25 RE: Rotbrust antworten

Hi,
mein Silberner Hahn un meine Naturfarbene Henne haben vor ca. drei Wochen Küken bekommen. Der Vater hat eine Rote Brust, aber so hell das es rosa aussieht.
Eins der Küken bekommt jetzt rosane federn auf dem Rücken, ist es also ein rehbrauner Farbschlag oder als was zählt das? ( Ich hab leider kein Foto hinbekommen auf dem das gut zu erkennen ist)
Und eins der Küken sieht weiß aus, geht das überhaupt bei einem silbernen Vater?
Achso, und noch eine kleine frage: welche Farbschläge sind eigentlich sind eigentlich "wertvoll" bzw. beliebt bei Züchtern. ich hab zb. gelesen das silber und natur nicht so beliebt sind, gilt das auch für weiß?
Liebe Grüße jenn


Seiten 1 | 2
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen