Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 577 mal aufgerufen
 Vererbungslehre
Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2009 19:28
Rehbraun und Wildfarben Rotbrust Thread geschlossen

Hallo ihr Lieben,

wie ihr sicher wisst, habe ich bei mir noch ein zweites Wachtelpaar aufgenommen.
Wahrscheinlich sind es Geschwister, aber solange sie sich verstehen ist das ja egal. Mein erstes Wachtelpaar (Jonny und Meryl) versteht sich zwar auch ganz gut, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass der Hahn sehr aktiv ist (rumrennen)und das meine Kleene nervt. Bei meinen neuen (Ezio und Rosa) wiederrum, ist die Henne sehr wuselig und der Hahn eher ruhig und ausgeglichen.
Ich denke über einen Partnertausch nach.

Nun ich wollte evntl. im Frühjahr 2011 mal kleine Hummeln haben. Und ich habe überlegt, was für Kücken schlüpfen würden, wenn ich die rehbraune Henne und den Rotbrust Hahn verpaare (beides Latz und Schwingschecken).
Mein Problem ist, das ich nicht weis: vererbt rehbraun gegenüber rotbrust dominat oder rezessiv. Wenn rezesiv kommen dann wildfarbige Kücken oder rotbrust? Wenn dominant werden die Kücken rehbraun?
Ich denk mal eher das sich die beiden rezessiven farben gegenseitig aufheben und wildfarbige Schecken kommen, oder.

lg Schocola


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

21.12.2009 21:20
#2 RE: Welches Farbgen ist dominanter? Thread geschlossen

hallo,
Du hast eine möglichkeit noch nicht bedacht, nämlich die die auch Tatsächlich der Fall ist, die beiden mutationen vererben unabhängig voneinander, das heist, der rotbrußtfaktor berührt den rehbraunen faktor nicht.
Wie genau sich die Rotbrüßtigkeit vererbt ist nicht geklährt, ich vertrete momentan die Tese das der rotbrußtfaktor Intermediär verebt, was gewagt ist, ich gebe es zu, aber ich bekomme immer mehr den Eindruck das so viele farbabweichungen nur daher stammen können das sich mischformen aus Rotbrust und nichtrotbrußt bilden, ähnlich wie bei der Hautfarbenvererbung beim Menschen also.
Da ich kein Beispiel in der farbvererbung von zwergwachteln kenne bei dem das der Fall ist bin ich natürlich nicht sicher, ich bräuchte beim beweisen wohl hilfe von jemandem der mehr Ahnung hat.
Nehmen wir nun aber deinen fall, die Jungen werden denke ich alle Obtisch wildfarben werden, mit leichtem Rotbrußteinschlag nach meiner Erfahrung, also die Maske wird verändert sein und der Rotanteil erweitert beim Hahn, die Henne wird heller und etwas geperlt aussehen.
spalterbig werden sie Rehbraun sein.
Der Hahn könnte spalterbig in Silber sein, den seine Eltern die beide obtisch rein wildfarben waren haben auch silberne Kücken bekommen.
Rehbraun ist (denk ich)nicht drin.
Kücken sind was feines, also das ist eine Erfahrung die man natürlich nicht gerne verpasst
Ich hoffe ich konnte etwas helfen
Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

21.12.2009 23:03
#3 RE: Welches Farbgen ist dominanter? Thread geschlossen

Ja, das konntest du. Das Thema Vererbung bietet wirklich viel Raum zur sekulation. Ich glaub wissen tun wir es erst, fals ich wirklich Kücken von den beiden bekommen sollte.
Vielen Dank.

glg Schocola


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

21.12.2009 23:42
#4 RE: Welches Farbgen ist dominanter? Thread geschlossen

Ja das stimmt, wen man erst mal über 30 Kücken von einem paar hat, dan kann man glaub ich sicher sein aber wer hat das schon...

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2009 19:22
#5 RE: Welches Farbgen ist dominanter? Thread geschlossen

Ich machs sicher nicht.
Wohin mit den ganzen Wachteln??? Besonders wenn sie wildfarben werden. Oder ich mogle ein paar fremde Eier drunter. Mit selternen Farbschlägen, eigendlich ne ganz gute Lösung
Aber ich hätte rein theoretisch schon eien Abnehmer für ein Paar. Mein Abeitskollege hat Interesse bekundet.
Mal sehen wie es in 2 Jahren bei ihm ausschaut.

Wenn wir mal Kücken haben sollte, sag ich bescheid:)

lg Schocola


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

22.12.2009 19:25
#6 RE: Welches Farbgen ist dominanter? Thread geschlossen

Wenste willst kannste dir dan ein Paar Eier von mir hohlen kommen

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Schocola ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2009 19:28
#7 RE: Welches Farbgen ist dominanter? Thread geschlossen

Ich werde sicher drauf zurück kommen Danke

lg Schocola


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen