Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 658 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten und Verletzungen
Katrin Wand Offline




Beiträge: 280

12.08.2017 13:31
Lähmung der Beine Antworten

Hallo Wachtelfreunde,

Leider hatten wir gestern einen Todesfall.

Wir waren beim TA, aber soviele Wachteln sieht er nicht.

Ganz plötzlich am Abend waren beide Beine gelähmt, meine Kleine wollte sich bewegen, schlug frustriert mit den Flügeln.
Wir waren in der Notaufnahme, der TA vermutete Legenot, gab ihr einen Öleinlauf und ein Ei kam zum Vorschein. Danach bekam sie eine schmerzlindernde Spritze mit Kortison und eine mit Vitaminen. Die Hoffnung war, dass vielleicht eingeklemmte Nerven sich nun erholen.
Trotzdem gab er ihr nur eine 50% Chance aufs Überleben.

Leider blieben die Beine gelähmt. Auch weitere Spritzen halfen nicht.
Sie aß kaum, Wasser trank sie eigentlich nur mit der Pipette. Dass sie sich nicht bewegen konnte, verstand sie wohl nicht, da sie immer noch kräftig mit den Flügeln schlug. Sie hatte sehr flüssigen Stuhl, wie Pilzsuppe in Konsistenz und Farbe.
Wir haben ihre Beine massiert und hatten sie in einem Nest bei uns unter Beobachtung.

Sie verstarb in der Nacht, also ungefähr nach 36 h.
Den anderen zwei Damen geht es gut, aber wir beobachten sie nun noch mehr.

Hatte jemand einen ähnlichen Fall?
Was kann man beim nächsten Mal besser machen?


Liebe Grüße Katrin


hansen Offline



Beiträge: 867

12.08.2017 19:20
#2 RE: Lähmung der Beine Antworten

Hallo Katrin,
tut mir Leid für deine Kleine!!!
Manchmal sterben eben Tiere. Da kann man nichts tun. Aber was das war weiß ich auch nicht.
Gruß Hansen


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

12.08.2017 21:46
#3 RE: Lähmung der Beine Antworten

Traurige Sache, da würde ich sie sofort zur Obduktion freigeben, dass du im Nachhinein weißt, was sie hatte. Ich friere sie ein,wenn ich sie nicht sofort ins Labor abgeben kann.

LG Sandmann


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

12.08.2017 21:47
#4 RE: Lähmung der Beine Antworten

Das kann dir vielleicht in der Zukunft weiter helfen.

LG Sandmann


lupinchen Offline



Beiträge: 353

12.08.2017 23:22
#5 RE: Lähmung der Beine Antworten

Wo gebt ihr die Tiere zur Obduktion hin? Als bei mir vor zwei Wochen ein Hahn komisch verendet ist (zwei Tage vor Schlacht-Termin), bin ich ihn nirgends zur Obduktion losgeworden.

derzeit 0,5 Legewachteln


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

13.08.2017 19:14
#6 RE: Lähmung der Beine Antworten

Bei uns macht das der Tierarzt oder er gibt die zumindest weiter.

LG Sandmann


lupinchen Offline



Beiträge: 353

13.08.2017 23:05
#7 RE: Lähmung der Beine Antworten

Der Tierarzt, bei dem ich ihn habe einschläfern lassen, sagte, er wisse nicht wohin damit, ich solle bei der Tierklinik anfragen. Und die haben mir dann auch gesagt, sie machen das nicht, ich solle mich im Internet informieren.

(Entschuldige Katrin, dass ich dein Thema hier gerade mit anderen Dingen fülle. Vielleicht sollten wir dazu einen gesonderten Tread aufmachen.)

derzeit 0,5 Legewachteln


Katrin Wand Offline




Beiträge: 280

14.08.2017 10:04
#8 RE: Lähmung der Beine Antworten

Kein Problem Lupinchen. Die Frage kann gerne hier auch behandelt werden.

Wir haben an Obduktion erst nach der Bestattung gedacht. Wenn der Trauerfall eintritt, und als Gesellschaftstier Halter sieht man das so, hat man nicht immer einen rationalen Kopf.

Heute habe ich Kotproben der verbliebenen Damen abgegeben, da hat mich der TA auch darauf angesprochen.

Unser TA versorgt auch Nutztiere (auch große Schlachttiere), vielleicht haben solche Ärzte bessere Verbindungen.

Also wie gewollt etwas dazu gelernt.

Liebe Grüße Katrin


Sandmann Offline



Beiträge: 1.328

14.08.2017 15:00
#9 RE: Lähmung der Beine Antworten

Ja, stimmt, meiner ist ja auch ein Landtierarzt, hatte ich vergessen zu erwähnen

LG Sandmann


sowieso Offline




Beiträge: 16

14.08.2017 17:10
#10 RE: Lähmung der Beine Antworten

Hallo.
ja ich hatte einen sehr ähnlichen fall.
die kleine konnte beide beine nicht mehr bewegen. Wir haben ihr alle 2 std futter und wasser angeboten was sie auch immer annahm.
der TA meinte auch da können wir nichts weiter machen... wir haben sie dann einschläfern lassen...


Katrin Wand Offline




Beiträge: 280

15.08.2017 20:25
#11 RE: Lähmung der Beine Antworten

Hallo sowieso

Habt ihr noch eine Ursache heraus gefunden?
Kam es auch sehr plötzlich?

Meine Wachtel war ein Jahr alt. Sie hatte nie Probleme mit dem Legen oder Eiern. Allerdings sah ihr Gefieder seit einiger Zeit schlecht aus. Da hatte der TA allerdings keine Hilfe gehabt.

Liebe Grüße
Katrin


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz