Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 400 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 08:54
Meine Legewachteln antworten

Ich weiß nicht mehr, was ich von meinen Legewachteln halten soll, die verhalten sich komisch und keineswegs so wie sie es eigentlich sollen.

Ich habe den Hahn (Horus) den Donnerstag mit zu den Hennen gesetzt...die Eine (kaputte) hatte ihn ja gleich aufgenommen und ich geputzt. die goldgeperlte hatte gleich wieder stress gemacht. nun ja, dann ging es den abend. als ich dann freitag von der arbeit kam, habe ich meinen hahn gesucht. als ich ihn dann in einem versteck gefunden hatte, wusste ich auch, wieso er sich versteckt hat. sein Auge war heftig am bluten und am anfang dachte ich, dass er es sogar verloren hätte. ich habe ihm das ganze blut abgewaschen und ihm atibiotische salbe reingetan, die ich auch schon für die andere henne bekommen hatte, die ihr auge zerhackt bekommen hat.
Dann habe ich ihn und die andere verletzte nach draußen gesetzt und sie bis heute noch da.
das mit dem revier verändern und säubern hat nichts gebracht.
nun habe ich, um sicher zu gehen, dass die Ziegensittiche es nicht waren, die anderen beiden wachtelhennen drin gelassen und die beiden haben nichts. ich weiß nicht, was ich mit dieser misthenne machen soll. aber die muss weg. ich hab da keine lust mehr zu.
der hahn und die andere henne sitzen seit dem freitag draußen zusammen und tun sich nichts. sie sind neugierig und zutraulich geworden. er redet auch immer mit mir, wenn ich davor sitze.

der andere hacken: seit dem die eine henne das auge und den schnabel zerhackt bekommen hat, legt sie keine eier mehr, hat das was damit zu tun?

brauche mal euren rat. will auch den hahn und die eine henne nicht mehr zu der hellen setzen. hab die nase voll von der mistkuh!


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.07.2009 11:20
#2 RE: Meine Legewachteln antworten

Wie groß war der Stall in dem du alle zusammen hattest?

Das die verletzte Henne nicht mehr legt ist nicht überraschend, sie hat mit Sicherheit einen Schock und braucht ihre Kraft um wieder vernüftig zu heilen.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 13:09
#3 RE: Meine Legewachteln antworten

also die verletzte wachtel ist wieder in ordnung und auch der hahn hat wieder ein heiles auge. die beiden habe ich nun erst mal zusammen draußen im stall, denn ich hab keinen platz mehr.

das gehege ist 120m hoch, 1m tief und 2m lang.

was mich nur wundert ist: sie geht auf die eine dunkle und den hahn los. auf die andere dunkle die mit drin ist nicht...das wundert mich

okay, dann also die andere henne ordentlich peppeln


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.07.2009 13:19
#4 RE: Meine Legewachteln antworten

Ich denke wir warten mal auf Ani, die ist unsere Legewachtelexpertin hier. Vielleicht weiß sie Genaueres.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 13:30
#5 RE: Meine Legewachteln antworten

das hoffe ich. ich hab nämlich keine lust mehr. die alte henne geht mir so auf den zeiger. außerdem tun mir meine beiden so leid. und mein hahn, den hab ich gesehen und gleich verliebt. und dann tut die dem was...


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

06.07.2009 13:44
#6 RE: Meine Legewachteln antworten

Du solltest nicht vergessen dass das Tiere sind. Sie reagieren auf ihre Umwelt. Deine Henne hat ja keine bösen Absichten. Irgendwas stimmt da also nicht und du musst rausfinden was das ist.

Hast du mal ein Foto von der Voliere? Vielleicht ist da irgendwas nicht in Ordnung. Was fütterst du?

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 13:50
#7 RE: Meine Legewachteln antworten

ne ein foto habe ich leider nicht, aber ich kann sie dir gerne mal beschreiben, wenn du willst.

ich füttere legemehl, salate und ein gemisch aus exoten und eifutter. mehlwürmer oder grashüpfer bekommen sie auch gelegentlich, auch mal einen apfel.

ansonsten weiß ich nicht, ob sie sich noch an dem großsittichfutter meiner ziegensittiche bedienen, würde mich aber nicht wundern, wenn...


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2009 18:00
#8 RE: Meine Legewachteln antworten

Hi

Mal ne ganz doofe frage ist die helle Henne die Aggresive? Eventuell weiß? Ich steig leider bei deinem geschrieben mit den farben net durch. grummel

Also es gibt immer Tiere die sich mit anderen nicht verstehen. Ich hatte eine weiße Henne mit grauem genick sie hat am ersten tag den hahn gejagt und auch leicht verletzt. Ich habe sie dann rausgenommen. Also sie dann in die große Voliere umgezogen bin habe ich es noch mal probiert. Diesmal war es umgekehrt der Hahn hat sie gejagt und gepickt. So doll das sie blutete am Kopf. Eine vergesellschaftung mit der Henne war unmöglich. Sie haben sich nicht verstanden. Ich habe sie dann abgegeben. In ihrer neuen truppe verstehen sich alle super.

Also so wie auch wir menschen gibt es immer welche die mit einem artgenossen nicht zurechtkommen. Ich würde es noch einmal probieren wenn alle wieder gesund und heile sind. Das sie mal geruft werden und kahle stellen haben ist normal aber sobald blut mit bei ist solltest du dich henne tauschen.

HOffe ich konnte helfen.

lg Ani


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2009 07:33
#9 RE: Meine Legewachteln antworten

ja die aggressive ist die helle, die goldgesprenkelte.

ja ich habe das ja schon mit zwei tieren versucht. einmal ist sie auf die eine henne los und dann auf den hahn und beides mal haben beide glück gehabt, dass das auge nichts abbekommen hat sondern nur das lied. sie haben am ganzen kopf geblutet und konnten tagelang nicht gucken.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

07.07.2009 10:06
#10 RE: Meine Legewachteln antworten

Tja dann gib das Tier ab. Scheint ja keinen Sinn zu haben.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Ani ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2009 17:29
#11 RE: Meine Legewachteln antworten

Was mich wündert an der ganzen sache warum sie auch Hennen pickt. Bist du dir 100% sicher das es eine Henne ist?

lg Ani


sozi1990 ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2009 17:35
#12 RE: Meine Legewachteln antworten

Ich würd das Verhalten auch eher einem Hahn zu Ordnen wenn ich das hier so lese.
Ein bild wäre für eine Geschlechter bestimmung vllt auch nicht schlecht ....
Dann können sich die Fachleute (Was legewachteln betrifft) da hier ja einige Legewachteln haben von uns ,mich mal ausgeschlossen.


Berit ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2009 20:13
#13 RE: Meine Legewachteln antworten

Ich würde mich da auch eher Ani und sozi1990 anschließen,ob es vll. ein Hahn ist?Könntest du diejenige Wachtel nicht mal fotografieren und uns die Bilder zeigen?
Liebe Grüße Berit


Andrea ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2009 20:55
#14 RE: Meine Legewachteln antworten

Hi, ob es ein Hahn oder eine Henne ist kann ich von der Beschreibung her nicht beurteilen, aber ansonsten kann ich Ani nur 100 % zustimmen. Habe ja auch gerade das ganze Theater hinter mir, einem Hahn passende Hennen zu besorgen. Es war immer mal eine Henne dabei, die sich als Hahn entpuppte, eine Henne war in einer Gruppe immer das Opfer, eine andere zerhackte Hahn und Hennen u.s.w. Ende vom Lied, nach mehreren Umbesetzungen habe ich jetzt drei Gruppen mit je einem Hahn und drei Hennen, es gibt keine Probleme mehr, alles ist friedlich. Lange Rede, kurzer Sinn - gib die Henne ab, am besten in ein Gehege, wo sie ganz viel Platz haben und viele Hennen sind.


annjefferson ( gelöscht )
Beiträge:

08.07.2009 07:46
#15 RE: Meine Legewachteln antworten

ja bin mir sicher, hab nachgesehen.
Aber auf die andere henne ist sie ja auch los, nicht nur auf den hahn. na ja, ich habe sie nun mit einer anderen henne draußen sitzen. habe gestern die gehege neu gemacht.
gut, dann muss ich sie wohl abgeben. :-( aber wenn sie so doof ist, dann will ich das auch alles nicht.


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen