Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.126 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
Didgewoman ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2013 19:32
Mehlwurmtest? antworten

..und ich frage jetz doch: wie funktioniert der Test? Ich hab das Forum abgesucht aber finde keinen Eintrag oder sehe den Wald vor lauter Bäume nicht....


Tara Offline

Admin


Beiträge: 3.305

31.01.2013 20:02
#2 RE: Mehlwurmtest? antworten

Angeblich dient er bei Zwergwachteln dazu, einen Hahn ausfindig machen zu können, weil der den Mehlwurm wohl nimmt und an seine Henne gibt.

Bei Legewachteln kann ICH das nicht bestätigen.

Viele Grüße von Tina

http://wachteltara.wordpress.com


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

31.01.2013 20:17
#3 RE: Mehlwurmtest? antworten

Den Mehlwurmtest macht man bei geschlechtsreifen Tieren, bei Farbschlägen, bei denen die Geschlechtsmerkmale nicht eindeutig sind(bei weißen Tieren gibt es gar keine).

Hat man nun so ein Paar, gibt man einen Mehlwurm, der Hahn nimmt den Wurm in den Schnabel und tuckert. Die Henne nimmt ihm den Wurm ab und verschlingt ihn. Hennen schlingen sie immer gleich runter, sie tuckern nur,wenn sie Küken führen und zeigen so, dass es was zu futtern gibt.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

31.01.2013 20:17
#4 RE: Mehlwurmtest? antworten

genau so ist es, der ausgewachsene Hahn nimmt den Wurm, legt den Kopf schief und macht "gluck-gluck-gluck" Geräusche, die Henne kommt dan und nimmt den Wurm aus dem Schnabel an und schlingt ihn sofort runter. Hast du eine Henne, ist der Wurm sofort weg. Aber das Problem ist, wen auch selten so kommt es doch vor das man einen egoistischen Hahn erwischt hat, oder er ist noch zu jung zum anbieten, dan ist der Wurm auch weg
Wieso fragst du, hast du jungwachteln oder weiße Tiere? Wen es andere farbschläge sind, wir lieben hier das Wachtelkückenraten, dan stell einfach Bilder rein, manchmal kann das geübte Auge sehr früh das Geschlecht am gefieder erkennen, nur bei Weißen und sehr weißteiligen Schecken (an die 50% weiß) ist es unmöglich.
Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.02.2013 08:12
#5 RE: Mehlwurmtest? antworten

@ Nelje : ... wir lieben hier das Wachtelkückenraten...
klingt ein bisschen nach "Wetten das!"
Rike


Didgewoman ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2013 12:46
#6 RE: Mehlwurmtest? antworten

Hallo alle :-)

vielen Dank für die Antworten! Ich hab heute, bevor ich hier wieder zum lesen kam, ein paar Mehlwürmer gekauft und verfüttert. Der eine Hahn hat es genau so gemacht wie beschrieben. Den Wurm der Henne verfüttert...und: Jöööööööööööööööööööööööööööööööö.....sooo niedlich!
Beim andern Päärchen hat ist der Hahn wohl noch zu jung und unerfahren, um dies ebenso zu tun...aber die Hennen haben sich sehr über das Leckerli gefreut.

Ich habe keine speziellen Farben, wo ich das zur Geschlechtererkennung machen muss...es sind beide Hennen hellbraun geperlt, der eine Hahn wildfarben und der andere ebenso, hat aber einen hellbraunen Rücken..muss wohl irgendwie noch silber drin sein. Ich versuche sie gleich mal wieder anständig vor die Kamera zu kriegen...ach ja...nein, ich hab keine Kücken....ich möchte erst welche, wenn ich die Aussenvoliere parat habe in wärmeren Zeiten.... die ZW kommen aus Innenhaltung und ich werde die keinesfalls jetz einfach "ausquartieren", es ist viel zu kalt.


Didgewoman ( gelöscht )
Beiträge:

02.02.2013 13:38
#7 RE: Mehlwurmtest? antworten

na denn hier mal noch mehr Bilder.
rosa und gocki 2.2.13.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)zw 2.2.13.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Jenn ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2014 17:07
#8 RE: Mehlwurmtest? antworten

Hallo,
bei meinem neuen Zwergwachtel paar klappt der Mehlwurmtest auch
allerdings finde ich es ein bissen schade das er die Würmer nicht frisst, weil als ich die beiden vor ein par tagen bekam war er etwas schmächtig und zerrupft und sie gut genährt mit einem vollen Gefieder.
Deswegen wollte ich ihn ein bisschen aufpäppeln, aber das klappt nicht so richtig weil er ja alle Leckerbissen sofort an sie verfüttert.

Ich wäre sehr dankbar für ein par Tipps wie ich den Hahn ein bisschen aufpäppeln könnte

Liebe Grüße
Jenn


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen