Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.234 mal aufgerufen
 Ernährung
Ente Ente ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2011 12:31
Calcium auch in der Legepause? Antworten

Hi zusammen,

meine drei Hennen haben ja immer dieses Calcium-Zeug ins Trinkwasser bekommen (mir fehlt grad der Name?)...
Ich frage mich grade, ob dies auch jetzt in der Legepause notwendig ist?

VG


Ente Ente ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2011 16:53
#2 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Hallo :)

Kann mir niemand etwas dazu sagen? Es ist für mich sehr wichtig :=)


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2011 18:52
#3 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Hallo,

man soll kein Kalk Pulver ins Wasser machen, weil sie dann zu viel/zu wenig aufnehmen. Am besten bietet man es in einer separaten Schale, ganzjährig an.


Berit ( gelöscht )
Beiträge:

27.10.2011 19:44
#4 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Meinst du vielleicht Avisanol?


Ente Ente ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2011 08:57
#5 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Grit haben sie extra

Ja, genau Avisanol meine ich :)


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

28.10.2011 11:37
#6 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Ich würde es ganzjährig geben, wen die Henne dan nämlich keine Eier legt hat sie die Möglichkeit die Mineralien für die reibungslose Mauser und ewentuell für das auffüllen von mangeln in den knochen zu nutzen. Überzähliges wird ausgeschieden solange es nicht inm Übermas gegeben wird.
Lg
Nele

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

30.10.2011 08:06
#7 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Zitat von julia.h
man soll kein Kalk Pulver ins Wasser machen, weil sie dann zu viel/zu wenig aufnehmen. Am besten bietet man es in einer separaten Schale, ganzjährig an.



Da sprechen aber sehr viele langjährige positive Erfahrungen hier im Forum gegen diese Aussage. Meine eigene im übrigen auch.
Eine Unter/Überversorgung bemerkt man ja auch, dann kann man schnell reagieren, aber eine Überversorgung hatte ich beispielsweise nie! Wenn bei mir eine Unterversorgunmg aufgetreten ist, konnte ich ganz im Gegenteil dank Avisanol sehr gezielt und schnell drauf reagieren.

Im übrigen stimme ich Nele zu 100% zu, genauso würde ich es auch halten!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

30.10.2011 08:41
#8 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Hallo,

so unrecht hat julia.h nun nicht. Die Einlagerung von Kalzium aus dem Futterkalk in die Knochen geht sehr rasch vonstatten, bei Bedarf (Eibildung) wird es ebenso schnell wieder entnommen. Die Knochen wirken hier als Puffer. Gibt man den Kalk über Futter oder Wasser, ist eine richtige Dosierung praktisch nicht möglich, da keiner genau weiß, was der Vogel benötigt. Gibt man ihm aber den Futterkalk zur freien Aufnahme, weiß der Vogel genau, wieviel er braucht. Und nur er kann es wissen. Als ich noch sehr jung war, habe ich mich gewundert, warum meine Tauben den Kalkputz von den Wänden hackten. Heute weiß ich, dass sie Kalk gesucht haben und den für ihre zwei Eierchen+Normalbedarf auch so gefunden haben. Sie wussten genau, was sie brauchten.

Natürlich kann man Kalzium auch über Wasser und Futter reichen, aber meiner Ansicht nur in Notsituationen, die aus unterschiedlichen Gründen durchaus vorliegen können.

Gruß Kohlmeise


ziegengeli26 ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2011 14:07
#9 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Hallo!

Hab ab september zum ersten mal wachteln....
Nun sind sie in der Mauser.
Haben aber sonst Erfahrung mit Hühnern und Enten.
Wenn ich im Stall die Temperatur überschlagen haben, könnten
sie dann nach mauser wieder anfangen zu legen?
wir haben Isabell- mastline.
Oder ist Ruhe bis Frühjahr?
Im Stall sind im Schnitt 10-15 Grad mit Thermostat....
Wärmeplatte.
Was habt ihr über Winter für Erfahrungen mit euren Tieren gemacht?

l.G.Angelika


Kohlmeise2 Offline



Beiträge: 294

03.11.2011 14:39
#10 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Hallo ziegengeli,

bei Japanwachteln kommt es mehr auf das Licht an als auf die Wärme. Wenn die Wachteln bis max.16 Stunden Licht gesamt (Tageslicht + Beleuchtung) haben, nehmen sie mehr Futter auf und legen den ganzen Winter hindurch. Möchtest Du sie schonen, nur etwas weniger beleuchten. Dann legen sie halt etwas weniger.

Gruß Kohlmeise

Gruß Kohlmeise


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2011 18:11
#11 RE: Calcium auch in der Legepause? Antworten

Oder gar nicht beleuchten und sie legen gar nicht


«« Maismehl?
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz