Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.196 mal aufgerufen
 Was sonst nirgends hinpasst...
tesla ( gelöscht )
Beiträge:

26.09.2011 14:37
welche Wachtelarten geeignet Antworten

Hallo,
Ich fange gerade an mich zu informieren und habe auch schon in diesem Forum und etwas im Internet herumgesucht.
Wir habe gerade eine Aussenvoliere gebaut (1.5 x 5 m, Höhe im Mittel etwa 2m), den Innenbereich werden wir in den nächsten Tagen fertig stellen (mit Frostwächter und Beleuchtung ausgestattet, gedämmt, nochmal etwa L-förmig 2x1m plus 2x1m, also lange Schenkelseite 3m, je 1 m breit).

Diese Voliere gebaut haben wir für meine Wellensittiche, aktuell sind es sieben Stück, im nächsten Jahr werde ich wohl auf 10 Stück aufstocken (je nachdem, wann das Tieheim wieder welche hat). Selber züchten möchte ich nicht.

Da meine Sittiche (die sieben sind schon seit Mitte Juli im Aussenbereich) den unteren Teil der Voliere gar nicht nutzen (ausser mein eines Weibchen, das leider schlecht fliegen kann "stürzt" mal ab, und dann ist in Null Komma nix wieder hochgeklettert),
habe ich überlegt, ob es nicht schön wäre, den unteren Bereich noch mit irgendetwas bodenlebendem zu bereichern.

Ich frage mich, ob es da geeignete Wachteln gäbe. Wellensittiche und Zwergwachteln scheinen ja eher von den Wellis aus problematisch zu sein? Legewachteln dagegen sind eher für die Wellis gefählich?

Ich sollte dazu vielleicht noch erwähnen, dass meine Wellis jetzt eher nicht so die neugierigen und verspielten sind. Sie beschäfigen sich bisher eher pärchenweise mit sich oder nagen an den Ästen herum. Bisher haben sie sich immer friedlich verhalten. Auch als ich mal eine Kohlmeise zum päppeln (war kurzfristig flugunfähig) mit zu ihnen gesetzt hatte. Da hat die Meise eher die Wellis geärgert.

Also was mein Ihr, gibt es da eine bodenbewohnende, gefiederte Art, die für diese Gegebenheiten geeignet wäre? Evtl auch was anderes als Wachteln?

Würde mich über Antworten freuen


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2011 07:26
#2 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Hallo Tesla!
also ich bin ja auch erst seit kurzem hier "beheimatet", aber grundsätzlich liest man hier immer wieder dass eine vergesellschaftung mit sittichen problematisch ist.....ich kann mir die grundform deiner voliere nicht ganz vorstellen, aber eins steht fest: sie scheint sehr großzügig angelegt zu sein! vielleicht hast du die möglichkeit sie zu unterteilen? so dass ein seperater bereich für eventuelle "bodenbewohner" entsteht? auch was den kälte und witterungsschutz angeht musst du sicherlich ganz genau aufpassen, dass es nie gefriert oder allgemein zu kalt wird! Bin schon gespannt was die anderen hier sagen....da bekommst du sicher noch ein paar antworten die dir bei deiner entscheidung weiterhelfen können.....
liebe grüße.....


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

28.09.2011 13:56
#3 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

LadyLada hat das schon gut auf den Punkt gebracht. ZW sind nicht geeignet, da ihnen die Wellis gefährlich werden können, LW sind nicht geeignet, da sie den Wellensittichen gefährlich werden könnten.
Ladas Vorschlag, ein Teil abzutrennen, vielleicht auf halber Höhe, halte ich auch für die einzige Möglichkeit!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

13.10.2011 22:09
#4 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Hallo,

hab das Thema gerade beim Stöbern gefunden. Ich halte seit einigen Wochen LW zusammen mit Singsittichen, Bergsittichen und einem Königssittich (von denen die letzteren aber nur zeitweise bei mir sind). Es gibt keine Probleme.

Mit ZW würde ich keine Sittiche halten, da die sehr klein und grazil sind und die Sittichschnäbel (auch von nem kleinen Welli) ganz schönen Schaden anrichten können wenn sich das Opfer nicht wehrt.

Mit LW ging es, meiner Meinung nach. Die Wachteln werden sicherlich nicht auf den Welli losgehen und falls sie es doch tun werden, wird der Welli ihnen die Meinung sagen. Das machen die also nur einmal. Ich denke, das nichts dagegen spricht die beiden Arten zu vergesellschaften. Die lernen schnell mit wem oder was sie sich anlegen dürfen und mit was nicht.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

14.10.2011 13:55
#5 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Dennoch sollte auf diese Kombi mehr als ein Auge geworfen werden!

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


julia.h ( gelöscht )
Beiträge:

14.10.2011 17:07
#6 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Klar, das sollte man immer bei Vergesellschaftungen. Was ich damit sagen wollte war, das Wachteln ja keine Monster sind und auf die Wellis los gehen würden, umgekehrt ja auch nicht, allerdings sind die Wellis eben sehr verspielt.


Waldfrau Offline




Beiträge: 8.518

16.10.2011 09:19
#7 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Selbstverständlich unterstellt niemand hier diesen Tieren so etwas. Allerdings darf man niemald vergessen, dass Wachteln eben Hühnervögel sind. Und die geraten schnell in eine Art Blutrausch, dass hat so geht wie jeder Wachtel/Hühnerhalter schon miterlebt. Und dann ist eben auch schnell mal ein anderes Tier auseinander genommen.
Die Gefahr darf NIEMALS unterschätzt werden.

liebe Grüße
Marie
________________________________________________________________________________________

"Artgerechte Wachtelhaltung ist tiefgekühlt oder in der Pfanne!" (O-Ton mein Vater)


www.create-it-yourself.de


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

28.10.2011 15:02
#8 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Hallo tesla!
konntest du schon eine geeignete lösung finden? oder hast du deinen plan mit den wachteln inzwischen verworfen?
liebe grüße....


tesla ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2011 11:13
#9 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Hallo,
da es nicht zu funktionieren schein, mit Wellensittichen und Wachtel in einem gemeinsamen Bereich, wird es wohl nichts mit Wachteln für mich. Ich habe die Voliere ja nun auch für die Wellis gebaut, damit sie ordentlich Platz haben, da werde ich keinen Bereich wieder abtrennen. Ist halt nur schade, weil der Boden von den Wellis nicht genutzt wird und somit frei ist.
LG
tesla


LadyLada ( gelöscht )
Beiträge:

29.10.2011 18:54
#10 RE: welche Wachtelarten geeignet Antworten

Hallo!
achso verstehe....
vielleicht wäre es ja gegangen, wenn du sozusagen "eine voliere in der voliere" gebaut hättest....also nicht einfach komplett abgeteilt, sondern von der höhe her niedriger? so dass "oben" kein flugraum für die wellis verloren geht? kenne natürlich deine baulichen voraussetzungen nicht....war nur eine idee von mir musst du selber einschätzen können was möglich ist und was nicht.....
liebe grüße und viel spaß mit deinen wellis...


Der Lärm »»
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen