Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 749 mal aufgerufen
 Naturbrut
osnapicture ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2011 10:47
Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Meine Küken sind jetzt ca. 3 Wochen alt. Bisher haben sich die Eltern rührend um die Kleinen gekümmert. Gestern fing der Hahn plötzlich an auf einige Jungtiere brutal einzuhacken. Ich habe dann die Elterntiere herausgenommen. Gleich danach fingen einige der kleinen zu Krähen an (wie es nur Hähne tun) und pickten sich leicht gegenseitig. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die Jungen bis zum Weiterverkauf nach Geschlecht trennen soll. Aber kann das funktionieren? Wie sollte ich meine 9 Küken am besten aufteilen?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2011 11:38
#2 RE: Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Hallo,

mit drei Wochen sollten die Küken untereinander noch friedlich sein. Kann es sein, dass ein Tierchen verletzt wurde und die anderen nun das süße Blut entdeckt haben und weiter picken?

Ansonsten: ich teile meine Jungtiere in zwei Gruppen, eine Herren- und eine Damen-WG. Bisher hatte ich nie Probleme, selbst wenn die Jungen geschlechtsreif wurden und einen Gegengeschlechtlichen hören konnten.
Das heisst für dich, zwei neue Volies zu bauen/kaufen


osnapicture ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2011 12:17
#3 RE: Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Inzwischen sind die Kleinen wieder friedlich. Wahrscheinlich haben sie sich gestern von der Aggresivität des alten Hahns anstecken lassen. Zwei weitere Volieren habe ich. Es war auch von anfang an mein Plan die Küken darin nach Geschlecht sortiert zu halten. Wann kann bzw. sollte ich die Kleinen denn umsetzen? Wie lange können die Hähne später in der Männer-WG bleiben - ohne dass es zu Streitigkeiten kommt? Sollten die Tiere alle gleichzeitig umziehen oder kann ich, sobald ich bei einem der Kleinen das Geschlecht feststellen kann, diesen schon umsetzen? Besteht dann die Gefahr, dass später in die neue Voliere kommende Geschwister gejagt werden?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2011 13:06
#4 RE: Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Die Möglichkeit, dass später dazugesetzte Geschwister erstmal einen schwereren Stand haben, ist immer gegeben. Deshalb trenne ich gleich so, wie es auch bleiben soll. Zwar gab es auch Fälle, wo ich jemanden nachträglich einsetzte, aber es gab keine Probleme. Was aber gar nichts heissen muss. Du musst es in den ersten Tagen nur gut beobachten.
Aber bis dahin sollte noch Zeit vergehen und du die Geschlechter zweifelsfrei erkannt haben.

Bestehende Hahnen- oder Hennengruppen kann man "beliebig" lang zusammen halten, aber eine Dauerlösung ist es nun nicht, doch für den Übergang, bis zur Abgabe, die einzige Möglichkeit, um Stress zu vermeiden.


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

04.09.2011 13:31
#5 RE: Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Wichtig ist das du egal ob reine Hahnengruppe oder reine Hennengruppe kein eintzelnes Tier später mit einsetzt, das wird schnell mal vernichtet, mindestens immer zu zweit, noch besser zu dritt oder viert dazusetzen. Dan verteilt sich die anfängliche Agresivität auf die Reviereindringline, Alle neuen haben so die Gelegenheit sich ein Versteck zu suchen bis sie tolleriert werden.
Setzt du ein einzelnes Tier rein wird es egal wo es sich zeigt sofort angegriffen oder getreten. Hennen sind da sogar noch schlimmer, sie können in der Gruppe ein einzelnes eindringendes Weibchen innerhalb von minuten töten. Am besten bewehrt hat sich bei mir das Revier penibel zu misten, am besten mit einem Geruch zu verändern, ich beutze dazu Sakrotanspray, das töten auch gleich die Keime und dan völlig umzustellen Erst danach die neuen zu den alten setzen. So erhebt die ansässige Gruppe nicht mehr völlige Revierrechte und die zwei Gruppen werden leichter zu einer.
Trozdem kann es in reinen Gruppen von Hähnen oder Hennen auch später noch zu Problemen kommen und man ist gezwungen einzelne Tiere rauszunehmen, dazu sollte immer ein kleines Ausweichquartier oder eine Quarantänebox bereit stehen.
Lg
Nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


osnapicture ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2011 19:48
#6 RE: Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Super! Vielen Dank für die Antworten! Die helfen wirklich weiter. Eine Frage hätte ich noch: Wann ungefähr ist der beste Zeitpunkt zum Bilden den beiden Geschlechtergruppen?


Nelje Offline

Modi


Beiträge: 3.984

04.09.2011 20:25
#7 RE: Wie die Jungtiere trennen? Antworten

Wen die kehle befiederung zeigt, solange noch der ganze Kopf Gelb ist kann man es schlecht festmachen, aber die Brust und Kehlzeichnung giebt auch bei Silbernen auskunft. Wen du es fertig bringst die Tiere mit der Hand zu nehmen und den Bauch-Brust-Kehlbereich auf dem Foto zu haben kann ich dir auch schon früher eine erste Prognose machen.
Lg
nelje

---------------------------------------------------------------

"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"


 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz