Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.012 mal aufgerufen
 Kunstbrut
ziegengeli26 ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2011 21:08
Wie alt können Wachteln werden? Antworten

Hallo!

Wir wollen, da die Wachteln sich einmal wohl fühlen.
Haben schon tolle Innenanlage mit Aufzucht gabaut.
Mit tollen Rückzugmöglichkeiten, Sandbad etc.
Wollen zwar auch Zucht, aber keine Hochleistung...
Für den eigenen Bedarf!
Haben heute die ersten Bruteier in der Brutmaschine.
Von einem versand und hab mich für die Isabell entschieden.
Wegen gute Erkeunnungen zwischen weiblich und männlich...
Die wildfarbenen sollen aber auch nicht schlecht sein.
Kann man Isabell und Wildfarbene auch zusammen halten?

Vieleicht wenn sie von klein auf zusammen sind?
Was habt ihr für Erfahrungen gemacht....

Viel liebe Grüße
Angelika


Berit ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2011 21:58
#2 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Hallo Angelika,
natürlich kannst du beide Farbschläge zusammenhalten!Du sollstest aber daruaf achten,dass in der "bunten" Gruppe dann aber auch mehr Tiere von einem Farbschlag sind und nicht nur z.B eine wildfarbene bei 5 Goldsprenkeln.Dies kann zwar gut gehen,aber oft werden diese "andersfarbigen" dann gemobbt!

Wenn sie sich von kleinauf kennen und dann auch genug Platz etc. haben,dürfte das eigentlich auch kein Problem sein


Ente Ente ( gelöscht )
Beiträge:

25.08.2011 22:09
#3 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Die können mein ich ein Alter von 3-5 Jahren erreichen =)


ziegengeli26 ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2011 14:32
#4 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Danke für Eure Antwort!
Ich dachte so an zweimal 5+1Hahn.
Ich weiß nicht, ob auch Isabellhahn beispielsweise
eine wildfarbebne Henne bespringen würde.
Enten kann man ja auch kreuzen(Mularden) sind aber dann
unfruchtbar....
Oder gleich gemischte Bruteier kaufen....
und abwarten, wie sie sich entwickeln untereinander und
miteinander.
Bin schon froh, daß man die Hennen ein paar Jahre haben kann.
Aber dann tauscht man bestimmt gleich komplett aus.
Über gemischte Haltungsmöglichkeiten hatte ich noch nichts
gefunden gehabt.
Schön wenn das geht.
Da sieht es aus in der Voliere, fast wie im Tierpark in Miniformat.

l.G. Angelika


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2011 15:45
#5 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Hallo Angelika,

die Mularden sind ein schlechtes Beispiel, da die Eltern aus verschiedenen Gattungen stammen. Unsere Legewachteln sind in allen Farbschlägen miteinander sehr fruchtbar, da sie alle die gleiche Art sind. Möglichst vermeiden sollte man sehr helle Einzeltiere (Weiße, Hellschecken, ev.auch Zimter)in einer größeren Gruppe der dunklerenn Farbschläge einschl. Goldsprenkel zu halten. Vielfach geht das schon bei der Aufzucht schief. Die Hellen werden gemoppt und gehackt. - Wie immer gibt es natürlich Ausnahmen.


Berit ( gelöscht )
Beiträge:

26.08.2011 17:46
#6 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Achso und wegen dem Alter:Meine erste Henne ist ca. im November schon 4 Jahre alt


Kohlmeise ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2011 07:55
#7 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Hallo Berit,

bei liebevoller Pflege werden sie etwa drei Jahre alt, Einzeltiere natürlich auch älter.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2011 18:21
#8 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

Das gilt aber nur für Legewachteln, oder? Werden Zwerge nicht ein wenig älter? Bis zu 5 Jahre dachte ich.
Ich hoffe doch auch sehr, dass meine Zierwachteln älter werden, aber was ich so gelesen habe mindestens 5 Jahre...?


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

27.08.2011 18:29
#9 RE: Wie alt können wachteln werden? Antworten

ZW sollen bis zu 10 Jahre alt werden.

Mich würde interessieren, wer solch einen Methusalem besitzt. Oder der annähernd so alt ist. Mein ältester Hahn ist vier und topfit


ziegengeli26 ( gelöscht )
Beiträge:

28.08.2011 19:04
#10 RE: Wie alt können Wachteln werden? Antworten

Hallo!
Danke für Eure Meinung.
Wir haben in der Brutmaschine Isabell
auf Probe....(18er Packung)
Jetzt hab ich gelesen, daß die isabell
nicht so gut sein soll...Genetisch her!

Nun könnte ich aber mit denen noch nicht Zucht machen,
weil ich nicht weiß, ob mehrere Hähne bei dem
Züchter dabei waren....
Hab gelesen wildfarben soll man dazu nehmen.
Muß man unbedingt jedes Jahr den Hahn wechseln?
Da muß man ja jedes Jahr aufpassen wo man was her
bekommt...
Da wir ja auch mehr das Fleisch brauchen , als die Eier....

Ich muß in 14 Tagen sowieso noch mal bestellen....
Da dann die Brutmaschine frei ist.
Was würdet ihr mir empfehlen.

l.G. Angelika


«« Neuanfang!
 Sprung  
Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz