Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.852 mal aufgerufen
 Ansteckende Krankheiten
Wanti ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 16:09
(Feder)Milben Antworten

Hallo Foris,

bei meinen Zwergwachteln stehen die Federn irgendwie ab bzw. liegen halt nicht glatt am Körper, wie es sein sollte. Jetzt kommt bei mir der Verdacht auf, dass evtl. Milben (Federmilben?) im Spiel sein könnten. Ich habe schon viel gegoogelt, aber irgendwie hab ich keine Fotos dazu gefunden. Vielleicht hat jemand von Euch was parat, damit ich abgleichen könnte? Links?

Momentan bekommen sie Wellensittichfutter, Mohn und Grit, sowie Wasser und ab und zu Vitacombex in dieses. Manchmal ein Stück Gurke, Golliwoog oder Salat, die drei letztgenannten momentan eher selten.

Kann mir jemand helfen und mir sagen, wie sich Milben im Gefieder auswirken bzw. ob meine Schilderung zu Milben passen würde?

Dankeschön im Voraus...


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 16:16
#2 RE: (Feder)Milben Antworten

Abstehende oder kringelige Federn sollen, so hab ich es neulich gelesen, auf geringe (Luft-)Feuchte hinweisen.

Das ist evtl. gar nicht von der Hand zu weisen, denn mein "Aussenpaar" hatte das noch nie, wohl aber meine "Innenpaare". Sie bekommen seit Anfang April zu ihrem trockenen Sandbad auch immer eine Schale mit leicht! feuchter Gartenerde, die sehr, wirklich sehr sehr geliebt wird.

Alle haben seit dem ein glattes Gefieder.

Aber auf Milben kannst ja trotzdem mal untersuchen.


Elli11 ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 16:18
#3 RE: (Feder)Milben Antworten

Folgenden Link habe ich dazu gefunden: http://www.federmilben.de/de/schadwirkung.html.
Also bei einer meiner LW Hennen stehen die Federchen inzwischen auch in alle Richtungen, aber in diesem speziellen Fall ist das auf einen sehr temperamentvollen Hahn zurück zu führen


Wanti ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 16:29
#4 RE: (Feder)Milben Antworten

Tina, das mit der Luftfeuchtigkeit ist sehr interessant. Sie leben hier im Wohnzimmer und ich nehme an, hier ist´s eher trocken... Das mit der Erde ist eine tolle Idee. Wenn es wirklich an der Luftfeuchtigkeit liegen würde, wäre das dann ein rein "kosmetisches" Problem, also, dass es einfach "komisch" aussieht oder muss ich mir irgendwie Sorgen machen?

Astrid, danke für den Link. Les ich gleich...

Edit: Nach dem Lesen von Astrid´s Link bin ich mir fast sicher, dass es KEINE Milben sind, denn die Wachteln putzen sich nicht übermäßig, es sind keine nackten Stellen vorhanden, es stehen keine Federkiele ab. Die Federn sind einfach nur "struppig" und die Tiere sehen halt irgendwie explodiert aus...


FloraFauna ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2011 16:41
#5 RE: (Feder)Milben Antworten

Sorgen musst du dir wohl nicht machen. Ich kann auch nicht mit Sicherheit sagen, ob es daran liegt, es war für mich nur augenscheinlich, da es bei meinen Innenpaaren nicht mehr vorkommt, seit sie öfter mal ein feuchtes Sandbad nehmen.

Ying und Yang, das Aussenpaar, und hier ist es vor allem der Hahn Yang, stürzen sich gelegentlich in die "Fluten", wenn ich die Pflanzen gieße und kleine Bäche und Teiche entstanden sind.
Nicht, dass richtig gebadet wird, aber sie sind auch nicht wirklich wasserscheu.


Wachteltschaan ( gelöscht )
Beiträge:

04.02.2014 21:06
#6 RE: (Feder)Milben Antworten

Ich habe von einer Freundin ein Foto bekommen dass ich hier mal posten soll. Die Wachtel hat wie oben beschrieben, wild in alle Richtungen abstehendes Gefieder und dass schon seit ca.6 Monaten. Da Sie jedoch nur zwei Wachteln besitzt ist ihr das bis dato noch nicht seltsam vorgekommen.

Nun wollte ich euch fragen ob ihr am Foto direkt schon sagen könnt ob hier eine Krankheit, ein Parasit etc. vorliegt.

Danke schon mal an alle

DSC_0528.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Georg Offline



Beiträge: 207

04.02.2014 21:19
#7 RE: (Feder)Milben Antworten

Das mit der Feuchtigkeit wurde richtig beobachtet. Ich würde die Wachtel vorsichtig im lauwarmen Wasser baden. Danach ist sie wieder seidig wie in ihren besten Tagen.

LG
Georg


«« Ivermectin
 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz