Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 212 mal aufgerufen
 Allgemeines Verhalten
sweetmelanjolie Offline



Beiträge: 2

22.09.2019 15:13
Wachtelhahn pickt plötzlich nach Menschen! Antworten

Hallo,

wir, mein Mann und ich, haben zwei sehr süße Wachteln, die wir selbst im Brutkasten ausgebrütet haben. Schlüpftag war für beide Anfang Mai.Es handelt sich bei unseren Wachteln um einen Hahn (Pünktchen) und um eine Henne (Flaum).
Die beiden waren von Anfang an sehr anhänglich und lieb.
In unserem Garten, in welchem die beiden einen sehr schönen großen Stall mit ausreichend Auslauf haben, fühlen sie sich sichtlich wohl und entspannt.

Sowohl Flaum als auch Pünktchen genossen es stets von uns gestreichelt und gekrault zu werden. Weswegen wir dies auch täglich taten. Nicht einmal reagierten die Tiere darauf bösartig oder gar mit picken. Es kam sicherlich mal vor, dass die beiden keine Lust auf kuscheln hatten, was von uns sofort akzeptiert und respektiert wurde.
Gestern Abend jedoch, als ich das Wasser wechselte und Flaum auf den Arm nahm, um sie zu streicheln, fing Pünktchen plötzlich an mich zu picken. Mehrmals. Er wollte scheinbar, dass ich die Henne loslasse.
Das tat ich dann auch.

Als ich mit dem Saubermachen fertig war, versuchte ich Pünktchen zu streicheln. Zuerst pickte er nach mir, dann ließ er sich aber ganz entspannt streicheln.

Meine Hoffnung, dass es sich um eine einmalige Reaktion von unserem Hahn handelte, löste sich am heutigen Tag in Luft auf! Mein Mann und ich öffneten am Morgen den größeren Auslaufbereich für die beiden. Kaum näherten wir uns mit der Hand, fing Pünktchen an zu picken! Er war richtig aggressiv.
Ganz besonders schlimm war es, als wir versuchten Flaum zu nehmen. Als ich die Kleine dann in der Hand hatte und streichelte, beruhigte sich Pünktchen wieder etwas. Aber sobald ich versuchte ihn zu streicheln, pickte er abermals nach mir! Dabei machte er seltsame Geräusche, ähnlich wie ein Grunzen/Grummeln.

Gerne würde ich verstehen, was dieser plötzliche Wandel des Verhaltens unseres Hahnes ausgelöst hat. Wir haben nichts am Umgang mit den beiden geändert. Es macht mich sehr traurig, dass Pünktchen aufeinmal so reagiert! Er war als Küken so schwach, oft dem Tod nahe, aber wir haben ihn immer wieder durchgebracht.
Stets war er so unglaublich lieb, anhänglich und außerdem ein recht kluges Tier.

Ich schätze, er sieht uns als Konkurrenz um seine Henne an! Was er definitiv zuvor niemals tat.

Nun meine Frage: Was können wir machen? Sollten wir die beiden erstmal komplett in Ruhe lassen? Sprich keine Streicheleinheiten mehr. Oder einfach nur die Henne, Flaum, in Ruhe lassen, sodass er uns nicht mehr Konkurrenz sieht?
Eines habe ich noch vergessen zu erwähnen: Pünktchen möchte Flaum sehr, sehr häufig besteigen. Leider ist Flaum davon absolut nicht angetan, sprich sie versucht sich zu wehren. Deswegen kommt er nicht so häufig zum Zuge, wie er es sich wünschen würde! Vielleicht spielt das ja auch mit rein?

Unser Wunsch ist es, dass es beiden Tieren gut geht. Es sind unsere ersten Wachteln, deswegen erhoffen wir uns ein paar Ratschläge von euch!

Herzliche Grüße


hansen Offline



Beiträge: 867

22.09.2019 17:31
#2 RE: Wachtelhahn pickt plötzlich nach Menschen! Antworten

Hi, hoffe das es sich um Zwergwachteln handelt, oder?
Gruß Hansen


sweetmelanjolie Offline



Beiträge: 2

22.09.2019 18:48
#3 RE: Wachtelhahn pickt plötzlich nach Menschen! Antworten

Es sind japanische Legewachteln, laut demjenigen Menschen, welcher mir damals die Eier gab! Sie sind aber beide sehr klein, vorallem die Henne:


Katrin Wand Offline




Beiträge: 266

23.09.2019 08:17
#4 RE: Wachtelhahn pickt plötzlich nach Menschen! Antworten

Hallo

Ich glaube dein Junghahn ist in eine neue Reifephase gekommen. Dafür deutet sein gesteigertes Paarungs- und Aggresionsverhalten.
Also alles natürlich.

Die gute Nachricht: die Hormone pendeln sich wieder ein.

Meine Hähne sind alle ruhiger geworden, mit circa 8 Monaten wurden sie auch viel rücksichtsvoller zu ihren Hennen. Meinem Ashitaka reichte dann auch nur eine Dame, obwohl er in der Hackordnung der Hähne zuoberst stand.

Auch wenn das Liebesspiel sanfter würde, kämpfen die Hähne noch immer untereinander. Mit Jagen, Picken und Besteigen.

Um Flaum zu schützen, kannst du sie trennen. Das gewährt ihr etwas Ruhe. Du kannst ihm aber auch weitere Damen besorgen (Wachtel-Trafficking). Bei Japanischen Legewachteln ist das empfohlene Verhältnis 1:5. Bei weniger muss sich Pünktchen doch noch sehr beruhigen.

Mein erster Hahn war schon fast 2 Jahre, wurde vom Vorbesitzer einzeln gehalten, und hat sich nach aufregenden 2 Wochen schnell mit seinen initial 3 Damen arrangiert. Als sie nur noch "Adam und Eva" waren, hat er sich liebevoll um seine letzte Henne gekümmert, immer gebalzt, Futter angeboten und Nachts gekuschelt.

Also mein Rat: Mehr Hennen jetzt oder Hahn einzeln "reifen" lassen.

Im Verhalten zu dir und deinem Mann:
Lasst ihn in Ruhe oder zeigt ihm dass ihr in der Rangordnung höher steht: Wenn er euch angreift, _sanft_ zu Boden drücken und eine Zeit dort halten.

Beim Füttern hat sich bei mir bewert, alle Leckerli nur dem Hahn zu reichen. Dann kann er als "Kavalier" sie an seine Dame weiterreichen, was ihm wiederum Bonuspunkte bei ihr beschert.

Allerdings sind meine Hähne auch bei mir die am wenigsten Streichel empfänglichsten.


Viel Erfolg beim Wachtel Leben
Schöne Grüße Katrin


hansen Offline



Beiträge: 867

28.09.2019 06:18
#5 RE: Wachtelhahn pickt plötzlich nach Menschen! Antworten

Hi, man hält Legewachteln nicht als Paar.
Gruppenhaltung!!!!!!!


Katrin Wand Offline




Beiträge: 266

29.09.2019 17:50
#6 RE: Wachtelhahn pickt plötzlich nach Menschen! Antworten

Wie macht sich dein Pärchen jetzt und wie geht es mit Euch?

Neugierig Katrin


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen