Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 528 mal aufgerufen
 Nicht ansteckende Krankheiten und Verletzungen
Aynur Offline



Beiträge: 15

17.06.2019 20:39
HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Ich habe einfach kein Glück mit der neuen Jungwachtelgruppe: als ich eben noch mal den Wachteln geschaut habe ist mir bei einer aufgefallen, dass sie den Schnabel nicht richtig geschlossen hat. So sah es von der rechten Seite betrachtet aus. Auf der linken Seite hatte sie etwas schwarzes am Schnabel kleben, was sich bei näherer Betrachtung als eingetrocknetes Blut herausstellte. Der Schnabel ist an der Nase entlang ein Stück eingerissen. Das hat natürlich geblutet und durch den Riss hat der Schabel insgesamt eine leichte Fehlstellung angenommen, von oben betrachtet sieht es aus wie eine ganz minimale Kreuzschnabel-Fehlstellung. Sie pickt aber nach Körnern und es ist ihr auch gelungen, diese aufzunehmen, trinken geht auch. Sie putzt sich auch noch, mit welchem Erfolg, kann ich noch nicht beurteilen. Ich vermute, sie hat sich die Verletzung zugezogen, als sie irgendwo gegen geflogen ist.
Kann eine solche Verletzung wieder ausheilen? Hat sie Schmerzen? Was kann ich für sie tun? Ich habe noch etwas Traumeel da von der letzten verletzten Wachtel, habe aber Angst, dass ich die Verletzung verschlimmere, wenn ich ihr mit Gewalt den Schnabel öffne, um es ihr einzugeben. Morgen Tierarzt (nicht besonders vogelkundig aber hilfsbereit) oder Vogelklinik aufsuchen? Hat sie überhaupt eine Chance oder wird das eher auf Einschläfern hinauslaufen?
Brauche dringend einen Rat, was ich tun kann.


lupinchen Offline



Beiträge: 350

17.06.2019 22:07
#2 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Aynur,

leider kann ich dir da nicht weiterhelfen. Das klingt wirklich schlimm. Aber ich wünsche deiner Henne gute und schnelle Genesung!

LG
Kathrin

derzeit 0,5 Legewachteln


Katrin Wand Offline




Beiträge: 262

17.06.2019 22:34
#3 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Aynur

Ja es wird ihr sicher weh tun, aber wie bei einer Platzwunde an deinem Kopf, wird der Schmerz abklingen.

Habe bei meinen auch schon angebrochene Schnäbel beobachtet. So etwas wächst wieder heraus.

Mach gerne einmal ein Foto vom Schnabel/Nase.

Das Blut kannst du mit Wasser vorsichtig abwaschen. Die Wunde ggf desinfizieren, aber dabei aus Auge achten.

Wie es sich langfristig entwickelt, wirst du abwarten müssen.

Gut dass du sie Futtern und Trinken gesehen hast. Dann ist der erste Schock überwunden. Beobachte weiter. Mein TA lässt mich das auch immer.

Je nach dem wie zutraulich sie ist, kannst du sie ja auch gerne handfüttern mit Leckerlis. Du weißt was sie nur mehr stressen würde, aber meine genießen Sonderbehandlung auch manchmal.

Das Federnputzen kann man auch später lösen. Meine Jolanda z.B. kommt auch nicht mehr überallhin, da darf dann die Halterin beim Federnrichten und Bürzel säubern mit helfen. Sandbaden geht immer noch.

Schöne Grüße und gute Besserung Katrin


Aynur Offline



Beiträge: 15

18.06.2019 00:19
#4 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Dann bin ich also nicht die Einzige, bei der so etwas passiert ist. Ich habe mir schon Vorwürfe gemacht, ob ich etwas falsch gemacht habe, dass sie sich so verletzt hat. Bei den 'alten' Wachteln in der Voliere ist nie einer eine Verletzung am Schnabel zugestoßen. Sie saß ein paar Tage mit einer Schwester im 'Wachtelknast', weil die beiden den andern Schwestern die Zehen blutig gehackt haben und war erst gestern Abend wieder zur Gruppe in die Voliere gekommen.
Ich habe ihr den Schnabel vorsichtig mit einem Wattestäbchen gereinigt und desinfiziert. Der Riss betrifft fast den halben Schnabel bis oben, an der Nase entlang. Ich werde morgen mal Fotos machen, natürlich hatte ich wieder kein Handy dabei und war total aufgeregt, als ich die Verletzung entdeckt habe. Zum Glück ist sie sehr zutraulich, sodass sie die Behandlung nicht so extrem gestresst hat. Ich denke (und hoffe), wenn sie sehr schlimme Schmerzen hätte, würde sie sich doch nicht putzen, oder? Das ist doch im Moment nicht überlebenswichtig für sie. Fressen und trinken ist natürlich etwas anderes.
Ich werde sie wohl besser morgen früh zur TÄ bringen, die wird dann hoffentlich einschätzen können, ob das ein Fall für die Uniklinik ist oder ob sie das auch so wieder hinkriegt.
Arme Wachtel, sie ist erst 8 Wochen alt und erst seit 2 Wochen bei mir.


Aynur Offline



Beiträge: 15

18.06.2019 15:18
#5 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Also hier mal ein kurzes Update:
Ich war heute Morgen mit der Wachtel bei der TÄ. Die war erst mal etwas hilflos und hat ihre Kollegin (selbst Hühnerhalterin) zu Rate gezogen.
Fazit: da der Schnabel nachwächst und die Wachtel ohne Probleme trinkt und Körner picken kann, kann ich es erst mal so lassen. Sie haben mir noch eine Salbe zur Desinfektion und Abdecken des Risses (die härtet aus und blättert irgendwann ab, dann erneuert man sie) mitgegeben. Falls Komplikationen auftreten (es wird schlimmer, Wachtel kann nicht fressen o.ä.) haben sie mir die Vogelklinik in Gießen empfohlen. OK, ich hatte schon mit Schlimmerem gerechnet...
Habe heute Morgen Fotos gemacht, sind aber nicht so berauschend geworden (Ausschnitte aus Handyfotos), die Wachtel ist sehr flink und wollte nicht fotografiert werden. Aber man kann erahnen, wo sich der Riss befindet, falls es mir gelingt, sie hochzuladen.





Jetzt hat die Wachtel an der Stelle einen weißen Cremestreifen am Schnabel. Die anderen picken aber zum Glück nicht daran herum.

Was mir im Nachhinein auch noch eingefallen ist: sie benutzt den Schnabel ja jetzt vorsichtig und er ist etwas schief. Wird er sich dann weniger abnutzen und zu lang werden? Muss er evtl. irgendwann mal abgefeilt werden?


Katrin Wand Offline




Beiträge: 262

18.06.2019 22:15
#6 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Aynur

Das sind gute Nachrichten.

Wenn der Schnabel zu lang wird, mit einem Nagelknipser kürzen. Feilen ist unangenehmer für das Tier.

Nenn uns gerne Mal den Namen vom "Lack", den du vom TA bekannt. Man lernt ja nie aus.

Schöne Grüße Katrin


Aynur Offline



Beiträge: 15

19.06.2019 21:15
#7 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Katrin,
es ist nicht wirklich ein Lack. Die Konsistenz ist eher so wie Zahnpasta, die sieht genauso aus, wenn sie irgendwo antrocknet. Ich denke, dass die Creme auch nicht wirklich den Schnabel stabilisieren kann, sondern ihn einfach nur an dieser Stelle sauber hält. Im Laufe eines Tages hat sich die Cremeschicht weitgehend abgewetzt.

Die TÄ hat mir eine kleine Menge davon abgefüllt, daher habe ich kein Etikett und keinen Namen. Wenn ich das nächste Mal da bin, frage ich aber nach dem Namen des Medikaments.

Liebe Grüße
Aynur


lupinchen Offline



Beiträge: 350

23.06.2019 16:17
#8 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Aynur,

wie geht es der Patientin? Sieht man schon, dass der Schnabel nachwächst?

LG
Kathrin

derzeit 0,5 Legewachteln


Aynur Offline



Beiträge: 15

23.06.2019 23:28
#9 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo lupinchen,

ich glaube, es hat sich schon etwas getan bei der Wachtel. Ich hatte heute Abend so den Eindruck, dass der Schnabelansatz unter der Nase größer/dicker geworden ist (war aber nicht mehr hell genug in der Voliere). Ich habe heute Abend keine Creme aufgetragen und schaue mir das Morgen früh bei Licht noch mal genauer an und mache Fotos. Da sieht man beinahe besser, was los ist, als wenn man die Wachtel fängt und sie herumzappelt.
Sie frisst und trinkt nach wie vor normal, versucht, sich zu putzen, macht Staubbäder, also im Moment alles den Umständen entsprechend gut. Es wird wohl sehr lange dauern, bis so ein Schnabel achgewachsen ist.


Aynur Offline



Beiträge: 15

24.06.2019 23:04
#10 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hier sind die Fotos von heute Vormittag, es hat sich tatsächlich etwas verändert: diese Verdickung direkt unter der Nase am Riss entlang. Das fällt kaum auf, wenn man die Wachel beobachtet, oder sie hochnimmt. Auf den Bildern stark vergrößert sieht es richtig gruselig aus! Ich hoffe, dass das kein schlechtes Zeichen ist. Vor der Verletzung waren ja beide Seiten gleich.


Aynur Offline



Beiträge: 15

24.06.2019 23:10
#11 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hier das nächste Foto


Aynur Offline



Beiträge: 15

24.06.2019 23:12
#12 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten


Aynur Offline



Beiträge: 15

24.06.2019 23:14
#13 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten


Katrin Wand Offline




Beiträge: 262

06.07.2019 17:01
#14 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Aynur

Wie geht es deiner Patientin denn?
Hat sich die Verdickung wieder zurück gebildet?

Schöne Grüße Katrin


Aynur Offline



Beiträge: 15

07.07.2019 16:45
#15 RE: HILFE!! Wachtel hat den Schnabel gebrochen antworten

Hallo Katrin,

der Schnabel hat sich in der Zwischenzeit wieder verändert. Die Bilder sind von Vorgestern. Die Verdickung ist noch da, aber der Riss ist nicht mehr zu sehen. Es sieht aus, als ob das Horn nicht nur aus Richtung der Nase wachsen würde. Der Spalt scheint von unten her, also der Schleimhaut des Gaumens (oder wie das auch immer heißt beim Vogel) neues Horn-Material gebildet zu haben und sich so geschlossen zu haben. Ich hätte eigentlich erwartet, dass der Riss immer weiter nach vorne am Schnabel wandern würde durch das Wachstum, bis er 'herausgewachsen' wäre.
Der Schnabel ist natürlich auch nachgewachsen und - wie ich befürchtet habe - konnte sie ihn nicht richtig abnutzen, sodass er jetzt bald zu lang wird. Ich habe aber einfach zu viele Bedenken, da selbst mit dem Nagelknipser dran zu gehen. Ich kann das nicht einschätzen und habe gleich die schlimmsten Horrorszenarien im Kopf: was, wenn ich ins 'lebende' Gewebe schneide, oder wenn ich durch den Druck mit der Nagelzange den Schnabel spalten würde, oder wenn das Horn eher brüchig ist und splittern könnte beim Schneiden... Ich werde die Wachtel also wieder zur TÄ bringen.




 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen