Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.349 mal aufgerufen
 Verhalten
Kürbiswachtel Offline



Beiträge: 2

10.06.2018 12:07
zutrauliche Wachteln antworten

Nach einigen Monaten sind einige meiner Wachteln sehr zutraulich geworden! Man kann sie ohne Probleme streicheln, in die Hand nehmen und sogar im Garten herumtragen. Manchen Tieren macht das ziemlich Spaß. Sie probieren dann zum Beispiel die Blätter der Hecken. Wie ist das möglich? Nun, es ist eigentlich ganz einfach. Eine Zeit lang bekamen die Wachteln, die nah zu mir herankamen, einige Mehlwürmer (getrocknet, für Wachteln eine Delikatesse). Nach und nach kamen dann Streicheleinheiten beim Fressen und irgendwann - saßen sie auf der Hand. (Das Wachteln keine Schmusetiere sind, ist natürlich klar). Habt ihr auch derartige Erfahrungen gemacht? LG Kürbiswachtel


Martina66 ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2018 12:32
#2 RE: zutrauliche Wachteln antworten

Hi, ja, eine meiner einjährigen ist immer aus dem Stall gelaufen, sobald ich die Tür geöffnet hatte. So schnell konnt ich gar nicht kucken wie die Kleine draußen war. Sie ließ sich am Anfang dann nur mit Grünzeug wieder rein locken. Mittlerweile läuft sie mir überall hin nach. Wenn frisch gemacht oder gefüttert wird, darf sie immer mit raus. Die anderen sind auch zutraulich, aber keine so sehr wie diese Kleine. Macht sie aber nur, wenn ich alleine bin. Sobald jemand anderes dabei ist, bleibt sie auf der Schwelle stehen und macht keinen Schritt nach draußenLG


hansen Offline



Beiträge: 765

10.06.2018 18:45
#3 RE: zutrauliche Wachteln antworten

Hallo,
ja mit Mehlwürmern ist einiges drin.
Streicheln kann ich auch welche, aber nicht alle.
Ich würde sie allerdings auch nicht durch den Garten schleppen,
weil sie irgendwann geschlachtet werden.
Gruß Hansen


Xanthi Offline




Beiträge: 10

12.06.2018 18:38
#4 RE: zutrauliche Wachteln antworten

Hallo!
Also ich fange mit der Erziehung erst an, aber ich hatte das Glück, handzahme Wachteln vom Züchter zu bekommen.
Bei der Abholung vorgestern habe ich die genommen, die sich beim Gatter angestellt haben und hoffnungsvoll geschaut haben. Wahrscheinlich wollten sie eh nur etwas zu fressen, aber ich habe das natürlich so interpretiert, dass die unbedingt mit mir mitwollen.
Heute habe ich mich dann mit Pflegeaktionen an den Krallen etwas unbeliebt gemacht, aber ich glaube, die checken es schon, dass man ihnen Gutes will.
Ab sofort werden sie auf jeden Fall verwöhnt und nicht mehr sekkiert.
LG, Alex

Fuchs und Marder, tschüss mit Ü, egal ob abends oder früh!


 Sprung  
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen